Mein Hund frisst zu schnell - So bremse ich sie

Zu sagen, dass unser Hund Sasha, eine Mischung aus australischem Schäferhund und Border Collie, lebt, um zu essen, ist eine Untertreibung. Sie weckt uns jeden Morgen sofort, damit wir aufstehen und ihr Frühstück machen können, und sie erinnert uns jeden Abend, wenn es Abendessen ist. In ihrem Eifer, ihre Mahlzeit zu verschlingen, kann sie jedoch zu schnell essen. Deshalb haben wir Maßnahmen ergriffen, um ihre Konsumrate zu verlangsamen.

Es ist besser für ihre Gesundheit, wenn sie ihr Essen nicht verschlingt. Nach Angaben der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals können Hunde, die zu viel oder zu schnell fressen, einen aufgeblähten oder noch schlimmeren Magen-Dilatations-Volvulus entwickeln. Aufblähen tritt auf, wenn sich der Magen eines Hundes mit Luft, Flüssigkeit oder Futter füllt und zusätzlichen Druck auf andere Organe ausübt, was zu Atembeschwerden führen und die Blutversorgung der lebenswichtigen Organe eines Hundes verringern kann. GDV ist eine schwerwiegendere Erkrankung, bei der sich der Magen des Hundes verzerrt oder verdreht. Selbst bei sofortiger Behandlung sterben laut ASPCA zwischen 25 und 40 Prozent der Hunde mit GDV.





Die Symptome von Blähungen oder GDV sind ähnlich und umfassen einen aufgeblähten Bauch, Schwäche, Atemnot, kalte Körpertemperatur, schnellen Herzschlag, blasses Zahnfleisch, Kollaps und erfolglose Versuche zu rülpsen oder sich zu übergeben. Wenn Ihr Hund diese Symptome zeigt, ist es am besten, sofort Ihren Tierarzt aufzusuchen.

3 Monate alter Welpe

Zusätzlich zum schnellen Essen kann das Aufblähen durch übermäßiges Essen, übermäßiges Trinken, starkes Training nach dem Essen, nur eine große Mahlzeit pro Tag und Stress verursacht werden. Die meisten Hunde fressen zu viel, wenn sie die Gelegenheit dazu haben, so dass jeder Hund anfällig für Blähungen ist.



GDV hingegen trifft eher Hunde, die groß sind und tiefe Brust haben, wie zSaint Bernards,Akitas,Irische Setter,Boxer,Basset Hounds,Großartig heute,WeimaranerundDeutsche Schäferhunde.

Wenn Ihr Hund GDV hat und sich der Magen gedreht hat, führt Ihr Tierarzt eine Notoperation durch, um die Verdrehung zu korrigieren. Die meisten Tierärzte empfehlen, während dieser Operation den Magen des Hundes dauerhaft an der Seite der Bauchhöhle zu befestigen, um zukünftige Episoden zu verhindern.



Prävention ist jedoch die beste Medizin. Hier sind einige Empfehlungen der ASPCA, wie Sie Blähungen oder GDV bei Ihrem Hund verhindern können:

  • Füttern Sie Ihren Hund den ganzen Tag über mit mehreren kleinen Mahlzeiten anstatt mit ein oder zwei größeren.
  • Nehmen Sie gegebenenfalls (fragen Sie Ihren Tierarzt) Dosenfutter in die Ernährung Ihres Hundes ein.
  • Halten Sie das richtige Gewicht Ihres Hundes aufrecht.
  • Füttern Sie Ihren Hund nicht aus einer erhöhten Schüssel, es sei denn, Ihr Tierarzt empfiehlt dies.
  • Beschränken Sie strenge Übungen vor und nach den Mahlzeiten.

Es gibt auch Leckerbissen- oder Knabberspender, mit denen Sie die Mahlzeiten Ihres Hundes servieren können, sowie Schalen, die speziell zur Verlangsamung des Verbrauchs entwickelt wurden. Wir verwenden den Bob-A-Lot mit Sasha und er verlangsamt nicht nur ihre Mahlzeit, sondern sorgt auch für mentale Stimulation.

Ist Ihr Hund ein Chow Hound? Mit welchen Techniken haben Sie Ihren Hund verlangsamt? Sag es uns in Kommentaren!

Mehr zu Hunden, Futter und Gesundheit:

  • Kann eine vegetarische Ernährung die Bedürfnisse Ihres Hundes erfüllen?

  • Sind Trauben für Hunde giftig?
  • Ist die Adipositas-Epidemie bei Hunden real?
  • Was ist das Seltsamste, was Ihr Hund jemals gegessen hat?