Die treuesten Hunde in der Geschichte

Ah, Geschichte. Es gibt viele Geschichten. Meistens verrückte Geschichten, die große Ausbeutungshandlungen mit Anfällen von Syphilis abwechseln - Ausbeutung und Syphilis, Syphilis und Ausbeutung. Und der Seidenhandel.



Aber hin und wieder produzieren die Annalen eine Geschichte, die am Herzen zieht. Es überrascht nicht, dass diese Geschichten zu fliehen scheinen, wenn Sie einen menschlichen Protagonisten entfernen und ihn (in der Geschichte sind die wirklichen Idioten fast immer „ihn“) durch einen Hund ersetzen. Wir haben einen Stapel von Stephen Ambrose-Büchern durchgesehen, die wir an einem Bordstein in einer „freien“ Schachtel im Leerlauf gefunden haben, und diese Beispiele für Hunde-Heldentum gefunden. Sicher wissen Sie noch ein paar mehr.

1. Bobbie der Wunderhund



Bobbieder Wunderhundwurde in den 1920er Jahren berühmt, nachdem er sechs Monate lang mehr als 2.500 Meilen gelaufen war, um zu seinem Haus in Oregon zurückzukehren, nachdem sein Besitzer ihn auf einem Roadtrip verloren hatte. Kurz nachdem Bobbie 1927 verstorben war, legte Rin Tin Tin einen Kranz an sein Grab.

2. Jofi



Jofi war Sigmund Freuds Chow. Der Arzt erlaubte Jofi oft, an Sitzungen mit Patienten teilzunehmen, und notierte in seinen Papieren, wie sie ihm half, die Stimmung seiner Klienten zu lesen. Wenn die Patienten ruhig waren, saß sie nahe genug, um sie streicheln zu können. Wenn sie ängstlich waren, hielt sie einen freien Abstand.

3. Shep

Nachdem Shep gesehen hatte, wie die Überreste seines Herrn in Fort Benton, Montana, in einen Zug verladen wurden, begann er, während der Ankunftszeiten täglich das Zugdepot zu besuchen. Der Border Collie hielt dies sieben Jahre lang aufrecht und schaltete sich schnell in das Depotpersonal ein, bis Shep selbst 1942 von einem Zug getötet wurde.

4. Fido



1943 starb Fidos Meister Carlo Soriani bei einem Luftangriff und kämpfte im Zweiten Weltkrieg für die Achsenmächte. Für die nächsten 14 Jahre, bis Fido 1957 starb, kehrte er zu der Bushaltestelle zurück, die einst als Treffpunkt mit seinem Meister gedient hatte.

5. Argos

Das Original dieser Art von Loyalitätsgeschichten ist Odysseus 'treuer Welpe Argos. ImDie OdysseeArgos will 20 Jahre der Vernachlässigung durchleben, damit er ein letztes Mal seine Liebe zu seinem Meister ausdrücken kann.

Hundestethoskop

6. Hachiko

Der vielleicht berühmteste Hund auf unserer Liste ist Hachiko, der dafür bekannt ist, dass er neun Jahre lang täglich an seinem Treffpunkt, einem Bahnhof, Wache hält, bis Hachiko selbst verstorben ist. Zahlreiche Romane, Kurzgeschichten, Kinderbücher und Filme haben Hachikos Geschichte nacherzählt. Der bekannteste im Westen ist der FilmHachi: Eine Geschichte eines Hundes, in dem Richard Gere die Hauptrolle spielt und die Aktion von Tokio nach Connecticut verlagert.

7. Kapitän



Seit sechs Jahren hält dieser Deutsche Schäferhund aus den Ausläufern Argentiniens eine Nachtwache am Grab seines Besitzers. Auf mysteriöse Weise ist der Familie des Verstorbenen nicht bekannt, wie Capitan die Grabstätte überhaupt identifiziert hat. Der Hund war bei der Beerdigung oder Beerdigung seines Besitzers nicht anwesend. Als die Familie eines Sonntags vom Friedhof zurückkam, bemerkte sie Capitans trauriges Verhalten. Der Direktor des Friedhofs erinnert sich an den ersten Tag, an dem der Hund auftauchte und beobachtete, wie Capitan durch das Gelände wanderte, bevor er das Grab seines Besitzers selbst fand.