Mia, der australische Schäferhund, kann lesen - und sie ist nicht die einzige Hündin, die das kann

Australische Schäferhunde haben den angeborenen Wunsch, Dinge zu erledigen - und dazu gehört auch das Lernen von Wörtern. Einige von ihnen kennen Hunderte und sogar Tausende von Wörtern. Es war nur eine Frage der Zeit, bis einer von ihnen anfing zu lesen.



Treffen Sie Mia, einen kleinen australischen Schäferhund, der liest.

Sie hat noch keine Bücher. Mia liest dank ihrer Hundetrainerin Maureen Ward auf Karten gedruckte Wörter. Laut Wave 3 News haben die beiden kürzlich die Brown School in Louisville besucht, um ihre Sachen zu zeigen.



Wave3.com-Louisville Nachrichten, Wetter



In einem Auditorium hielt Ward Karten mit aufgedruckten Wörtern hoch, und Mia reagierte entsprechend. Man las 'High 5'.

Batteriepark Tierarzt

Was soll das heißen? ' Rief Ward.

Mia hob eine Pfote.



Und so ging es weiter: Mia sprang auf das Schild „Jump“, setzte sich auf das Schild „Sit“, drehte sich auf das Schild „Spin“ und so weiter und so fort, selbst wenn ein Freiwilliger die Karten mischte.

Mias beste Freundin Bauer kann auch lesen. Sie ist ein Berner Sennenhund. Ward brachte ihr das Lesen bei. Ward bringt vielen Hunden das Lesen bei.

Bilder von Diensthunden



'Wenn ich bis zur vierten Woche sage, sind Ihre Hunde zum Lesen qualifiziert, und sie mögen es auf keinen Fall!' Laut Wave 3 sagt Ward über andere Besitzer: „Und sicher lesen die Hunde vier Wochen und ihre Kiefer fallen einfach zu Boden.“

Das ist kein Hexenwerk. Es ist Hundetraining. Die Hunde lernen einen Stimmbefehl, eine Handbewegung wird hinzugefügt, die Buchstaben werden eingefügt und der Hund liest.

Blase im Ohr des Hundes

Ward sagt, es unterscheidet sich wirklich nicht davon, wie Menschen lesen lernen.

'Im Grunde das gleiche', sagte Ward. 'Nehmen Sie Ihre Briefe und buchstabieren Sie sie.'

Hunde sind wirklich Orte. Kombinieren Sie diese Hunde mit dem, der neulich die Show geschaufelt hat, und Sie haben im Grunde eine Stadtregierung.