Lernen Sie den West Highland White Terrier kennen: Ein bemerkenswert weißer, erstaunlich heller Hund

Anmerkung des Herausgebers:Haben Sie das Dogster-Printmagazin in den Läden gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Dieser Artikel erschien in unserer Februar-März-Ausgabe.Abonnieren Sie Dogsterund lassen Sie das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause liefern.

Missouri Hund Auktion



Der West Highland White Terrier ist voller Energie und Lebensfreude und passt zu Familien, die einen spunkigen Begleiter suchen. Als robuster Jäger kontrolliert der Westie fleißig und entzückt die Eichhörnchen- und Kaninchenpopulationen seines Hofes. Er ist klein, aber überraschend robust. Tatsächlich ist der Westie ein entzückendes Beispiel für sein Heimatland Schottland und sagt: Guid-Ausrüstung ist in kleinen Mengen erhältlich. Ja, Westies beweisen, dass gute Dinge (und Hunde!) Oft klein verpackt sind!

Als Ungezieferjäger in den rauen schottischen Highlands wurden Westies für ihre Lebhaftigkeit mit Kleinwild und ihre Freundlichkeit mit Menschen gezüchtet. Ursprünglich war die Rasse als Poltalloch Terrier bekannt, benannt nach einem der Gründer, Oberst Edward Donald Malcolm von Poltallocas (einer Region im Westen Schottlands). In den Anfangsjahren waren die Fellfarben des Westie unterschiedlich: schwarz bis rot, creme oder weiß. Die mit der Geschichte vermischte Legende besagt, dass in einem unglücklichen Jagdunfall einer von Malcolms Westies für einen Fuchs gehalten und erschossen wurde. Von da an wurden Westies weiß gezüchtet, da Jäger einen weißen Hund als leichter auf dem Feld unterscheidbar betrachteten.



West Highland Terrier von Holly Hildreth.

West Highland Terrier von Holly Hildreth.

Mit einem Westie Schritt halten



Westies repräsentieren begeistert den klassischen Terrier Zupfen und Sperma. Die heutigen Westies sind fröhlich und manchmal komisch und lieben ihr Leben als Begleiter, behalten aber ihren Jagdtrieb voll bei. Da sie gezüchtet wurden, um zu Boden zu gehen, ist das Graben für sie selbstverständlich. Das Jagen kommt auch instinktiv zu Westies; Ein fester Zaun schützt sie zu Hause. Wenn er auf der Welt ist, ist ein Westie am besten an der Leine. Er zeigt möglicherweise eine beispiellose Tendenz zu jagen, wenn er einem Lebewesen auf der Spur ist!

Während viele Westies sich durch formellen Gehorsam auszeichnen können, können andere die Geduld ihres Handlers mit ihrem unabhängigen Geist, gelegentlicher Sturheit und 'verdammt, diese Wiederholung wird langweilig!' Einstellung. Oft zeichnen sich Westies durch Actionsportarten wie Beweglichkeits- oder Erdhundeversuche und Scheunenjagden aus, bei denen sie ihre Jagdfähigkeiten unter Beweis stellen können. Westies geben sich nicht mit einsamen oder sitzenden Menschen zufrieden und leben von Spaß im Freien, gemeinsamem Spielen und Abenteuern mit ihren Familien.

wie man sich um einen Hund kümmert

Beobachten und begrüßen

Westies sind wachsam gegenüber neuen Ereignissen (besonders neuen Tieren!) Und energische Wachhunde. Aber während sie schnell einen Alarm auslösen, wenn Türklingeln läuten, werden sie wahrscheinlich Neuankömmlinge begrüßen, sobald sie die Schwelle überschreiten. Westies sind ein besonders zugänglicher Terrier, der keine Leidenschaft für den eigentlichen Wachdienst hat. Viele zeichnen sich durch Therapieumgebungen aus, in denen sie sowohl Zuneigung als auch unterhaltsame Possen bieten.



Sozialisierte Westies kommen mit anderen Hunden gut zurecht, aber sie sind keine klassischen Hundepark-Liebhaber. Es sei denn natürlich, Eichhörnchen laufen im Park Amok! Westies mit unterschiedlichem Geschlecht bilden zu Hause schöne Paare. Bossy männliche Westies können andere Männer herausfordern.

Obwohl Westies nette Spielkameraden für ältere, respektvolle Kinder sind, stimmen sie möglicherweise nicht dem versehentlichen rauen Umgang mit kleinen Kindern zu. Sowohl zu Hause als auch auf dem Hof ​​sind Westies bekannte Busybodies, die das Kommen und Gehen der Familie verfolgen. Sie werden auch die Nachbarn, den Lieferwagen und jeden Chipmunk im Auge behalten, der mutig genug ist, sich auf das Grundstück zu wagen.

West Highland Terrier von Shutterstock.

West Highland Terrier von Shutterstock.

Westie Grundlagen

  • Mantel:Doppelt beschichtet. Das äußere Fell hat glattes, nicht zu weiches weißes Haar. Die Unterwolle ist kurz, weich und eng.
  • Herkunftsland:Schottland.
  • Pflege:Der Westie-Mantel mit geringem Schuppenbedarf und relativ geringem Bürstbedarf erfordert Ausflüge zum Groomer zum Trimmen (oder Abziehen von Hand).
  • Lebensdauer:12 bis 15 Jahre.
  • Gewicht:15 bis 22 Pfund. Männer wiegen normalerweise mehr als Frauen.
  • Rassenmotto:Glück ist ein Zustand der Aktivität. (- Aristoteles)



Top Foto:Holly Hildreth