Lernen Sie den Shiloh-Schäferhund kennen: Eine größere, sanftere Version des deutschen Schäferhundes

Anmerkung des Herausgebers:Haben Sie das Dogster-Printmagazin in den Läden gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Dieser Artikel erschien in unserer Dezember-Januar-Ausgabe.Abonnieren Sie Dogsterund lassen Sie das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause liefern.

Shiloh Shepherds wurden in den 1970er Jahren von Tina Barber in New York entwickelt und in den 1990er Jahren als Rasse registriert. Barber wollte eine größere, sanftere Version des Deutschen Schäferhundes. Heute ist der scheidende Shiloh noch so neu, dass die Rasse von einem großen Zwingerclub nicht anerkannt wird. Aber für Passanten fällt der Shiloh auf. Er ist deutlich größer als die GSD und sein allgemein weicher Mantel lässt ihn noch größer aussehen. Shiloh-Besitzer gewöhnen sich daran, gefragt zu werden: 'Welche Rasse ist das?' oder 'Wie viel wiegt er?'



Nico der Hund

Das Shiloh-Erbe

Shiloh Shepherd

Shiloh Shepherd mit freundlicher Genehmigung von iStock.



Die Dokumentation der Kreuze, die für die Entwicklung der Rasse verwendet wurden, ist begrenzt und verwirrend. GSDs wurden wahrscheinlich mit Alaskan Malamutes und Altdeutschen Schäferhunden (Altdeutsche Shaferhunde) gekreuzt. Unabhängig von den Kreuzen ist das Hauptfundament des Shiloh die GSD. Stark, klug und motiviert wurde die GSD speziell für die Arbeit entwickelt: Bewachen, Schützen und Hirten. Kapitän Max von Stephanitz entwickelte die GSD Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland, um speziell für Intelligenz und Nützlichkeit zu züchten.

Filme mit dem galanten Shepherd Rin-Tin-Tin trugen zum hervorragenden Ruf der Rasse in den Staaten bei. Der Hirte zeichnet sich auch heute noch durch militärische und polizeiliche Arbeit, Verfolgung, Personenschutz, Such- und Rettungsarbeit, Hüten, Führen und als treuer Familienhund aus.



Teile dein Herz mit einem Shiloh

Im Allgemeinen haben Shilohs ein weicheres Temperament als GSDs und werden nicht für ernsthafte Schutzarbeiten verwendet. Shilohs können sich durch Hilfsdienste, Gehorsam, Hüten, Therapiearbeit sowie Suche und Rettung auszeichnen. Shilohs werden hauptsächlich als Begleiter gezüchtet und haben treue und kontaktfreudige Persönlichkeiten. Sie sind in der Regel geduldig mit Kindern und tolerieren andere Tiere, einschließlich gelegentlicher Neuankömmlinge
Hund. Sie haben im Allgemeinen einen moderaten Bewegungsbedarf: Sie leben hauptsächlich von integrativen Aktivitäten und Kameradschaft.

Trotz ihrer Größe können sich Shilohs an hoflose Häuser anpassen, wenn sie täglich laufen und trainieren. Sie lieben Familienhunde, passen aber nur zu Leuten, die ihren Lebensstil an die Größe der Rasse anpassen können. Bei ungefähr 100 Pfund füllt ein Shiloh leicht ein Haus. Er verschüttet auch und passt sicherlich nicht in einen Kleinwagen für den Urlaub!

Shiloh Grundlagen

  • Lebensdauer:10 bis 13 Jahre
  • Gewicht:Über 80 bis 130 Pfund
  • Wie groß?Durchschnittlich 26 bis 31 Zoll an den Schultern. Mantel: Der glatte oder doppelte Mantel und der Plüschmantel. Pflege: Der glatte Mantel ist pflegeleichter. Der Plüschmantel kann jedoch weniger abwerfen.
  • Farben:Zweifarbig in Schwarz mit Bräune, Goldbräune, Rotbraun, Silber oder Zobel. Feststoffe in Gold, Silber, Rot, Dunkelbraun, Dunkelgrau oder Schwarzem Zobel.
  • Züchter?Es gibt Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Gründungsclub und später gegründeten Clubs hinsichtlich Rassenentwicklung und Rassendetails. Seien Sie bereit, viel Zeit mit der Erforschung von Züchtern zu verbringen, die Ihren Erwartungen entsprechen.

Shilohs bei der Arbeit in Suche und Rettung

Mischa Marshall und Gandalf. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Misha Marshall)

Mischa Marshall und Gandalf. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Misha Marshall)



Misha Marshall hat eine Farm im Bundesstaat South Carolina mit acht Pferden und fünf Hunden, darunter eine GSD, der 10-jährige Arwen und zwei Shiloh Shepherds, der 11-jährige Gandalf und der 7-jährige Rainey. 'Ich habe Shilohs für die Suche und Rettung ausgewählt, weil ich Hunde mit Antrieb für die Arbeit, aber auch eine entspannte Persönlichkeit zum Entspannen auf der Farm haben wollte', sagte Mischa.

In ihrer South Carolina Search and Rescue Dog Association sind etwa die Hälfte der Hunde GSDs. „Meine GSD, Arwen, ist berufstätig und verbringt einen Großteil des Tages damit, Arbeit zu suchen. Aber im Gegensatz zu Polizeihunden verbringen SAR-Hunde beispielsweise lange Zeit ohne Arbeit. “

warme Quellen Welpenadoption

Bei ihrer Suche nach einem SAR-Hund hoffte Mischa im Wesentlichen auf die Intelligenz einer GSD, jedoch mit geringerer Intensität. Die Sanftheit und soziale Natur des Shiloh gegenüber anderen Menschen und Hunden gefiel ihr ebenfalls. 'Als ich anfing, mit Gandalf zu arbeiten, lernte ich schnell, dass er lose Hunde einfach ignorieren würde, selbst wenn sie angerannt kamen', sagte Mischa.



Entfesselte Hunde sind ein häufiges Problem bei der Suche. „Es war von Vorteil, einen Hund zu haben, der so groß und selbstbewusst ist, dass er fremde Hunde abschreckt, sich aber nicht mit ihnen beschäftigt. Gandalf, der auf seine Mission bedacht war, ignorierte einmal eine gemischte Rasse, die heftig an seinem Seil zog, um ihn zu erreichen, als wir vorbeikamen. “

Einige Kollegen waren anfangs skeptisch, dass Mischa in SAR einen Shiloh arbeitet. Immerhin ist es eine neue, relativ unbekannte Rasse. Aber Gandalf, der als Schlepphund ausgebildet wurde (arbeitet an der Leine), hat sich bald bewährt. 2007, zu Beginn seiner Karriere, trug er zur Rettung eines im Wald verlorenen Pfadfinders bei.



Gandalf sammelt nicht nur vor Ort, sondern auch im Bildungsbereich Auszeichnungen. 'Gandalf spielte in vielen SAR-Demonstrationen in Grundschulen mit', sagte Mischa. 'Er ist ein sanfter Riese und lässt sich glücklich von Hunderten von Kindern behandeln.' Gandalf ist von der SAR-Arbeit zurückgezogen und liebt es, Mischa bei ihren morgendlichen Pferdeaufgaben zu begleiten.

Welpenprobleme

Mischas zweiter Shiloh, Rainey, liebt SAR nicht nur wegen der Leckereien am Ende der Suche. Die Arbeit befriedigt auch ihren menschenliebenden Geist. 'SAR-Hunde sind in der Regel entweder Spielzeug oder Futter als Gehaltsscheck am Ende eines Arbeitstages', erklärte Mischa. 'Shilohs sind in der Regel lebensmittelgetrieben, im Gegensatz zu der üblicherweise spielzeuggetriebenen GSD.'

Für die soziale Rainey ist es jedoch auch eine große Belohnung, einen neuen Freund zu finden!