Treffen Sie den Diensthund, der dem mystischen Aquarium hilft, Siegel zu retten

Heather Bring beantragte einen Diensthund voller Hoffnung, dass der Hund helfen würde, ihr Leben zu verändern. „Ich wurde behindert und als das passierte, war es wirklich schwer. Ich wusste nicht, wohin mein Leben führen würde “, sagt Heather.

petco Hundetraining Bewertungen

Die Rhode Island-Frau kämpft mit zwei schwächenden Gesundheitsproblemen: dem Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS), das das Bindegewebe in ihrem Körper schwächt. Und Pseudotumor cerebri, eine Erkrankung, die einen erhöhten Druck auf ihr Gehirn verursacht und Kopfschmerzen und Sehstörungen verursacht.



Heather brauchte einen Diensthund, der ihr half, sich zu bücken und Dinge aufzuheben. Das nicht mehr zu können war herzzerreißend. Bevor Heather gesundheitliche Probleme hatte, war es eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen, am Strand spazieren zu gehen und Plastikmüll aufzuheben, damit Meeressäugetiere nicht geschädigt wurden. Als sie das nicht mehr konnte, befürchtete sie, dass sich Tiere in Müll verfangen und leiden würden.



Dann, eines Tages, drei Jahre nachdem Heather sich beworben hatte, bekam sie endlich eine gute Nachricht: Eine wunderschöne Golden Retriever-Mischung namens Marea wartete darauf, sie zu treffen. Die beiden verbanden sich sofort. Heather wusste, dass Marea perfekt zu ihr passte.

'Sie ist ziemlich unglaublich', sagt Heather. 'Es ist schwer, das in Worte zu fassen.'



Was Heather jedoch nicht wusste, war, dass Marea nicht nur ihr Leben verändern wollte, sondern auch dazu beitragen würde, das Leben anderer Tiere zu retten. Nachdem sich Marea akklimatisiert hatte, brachte Heather sie an den Strand, und Marea lernte bald, wie sie Heather helfen konnte, ihre Erhaltungsbemühungen wieder aufzunehmen. Marea holt Müll vom Ufer und bringt ihn zu Heather, die ihn einsackt und vom Strand trägt. 'Es ist großartig', sagt sie. 'Ich fühle mich wie sie es liebt.'

Foto: Sarah Callan

Dieses dynamische Duo trägt nicht nur dazu bei, die Strände frei von Trümmern zu halten, Heather und Marea sind auch freiwillige Ersthelfer für das Tierrettungsprogramm von Mystic Aquarium. Marea ist der erste Hund, der diese Position innehat.



Wenn die Hotline des Aquariums einen Bericht über ein Tier erhält, das möglicherweise Hilfe benötigt, rennen Heather und Marea los, um die Situation zu beurteilen. Eines ihrer Ziele ist es, Menschen und Haustiere von Meeressäugern am Strand fernzuhalten.

'Ich nenne es Robbensitzen', sagt Heather. 'Wir werden mit einem Seehund am Strand sitzen und weit genug weg bleiben, damit er nicht gestört wird. Anstelle des Siegels werden Leute auf uns zukommen. Es gibt uns die Möglichkeit, Menschen zu erziehen, sich vom Siegel fernzuhalten. Wir sprechen auch darüber, wie sie Tieren helfen können, indem sie Müll einsammeln. “

Foto: KenCanning | Getty Image

In der Zwischenzeit überwacht Heather das Siegel, um festzustellen, ob das Tier in Plastik verwickelt ist oder Hilfe benötigt. 'Manchmal sonnen sich Robben nur und sind nicht gestrandet', sagt sie.

Heather lehrt Kinder nicht nur, illegal zu sein, sondern auch, warum es wichtig ist, dass Menschen Robben nicht stören. 'Ich öffne Mareas Mund und sage, die Zähne einer Robbe sind größer als diese!'

Die beiden sind immer noch an den Stränden der Ostküste unterwegs, um die Welt zu verändern. Heather ist so dankbar, dass sie den besten Partner hat, nach dem sie jemals hätte fragen können.

'Sie ist eine Erweiterung von mir', sagt sie. 'Nach allem, was ich ertragen musste, gibt es mir mehr Kraft und Selbstvertrauen, sie an meiner Seite zu haben, um dort rauszukommen und das zu tun, was wir tun müssen, um der Umwelt und anderen Tieren zu helfen.'

Top Foto: Heather Bring

Lesen Sie weiter: 10 Arten von Begleithunden und was sie tun