Die Bedeutung von 8 gängigen Hundesprachen erklärt!

Worte haben mich seit meiner Kindheit fasziniert. Je seltsamer und unergründlicher sie erscheinen, desto interessanter sind sie sowohl philosophisch als auch ästhetisch. Etymologie, das Studium der Ursprünge und Wurzeln von Begriffen und Phrasen, ist das Wort, das das Streben nach dieser Leidenschaft am besten beschreibt. Das Schreiben für Dogster bietet mir die perfekte Gelegenheit, gängige Redewendungen zu erkunden, die sich speziell auf Hunde beziehen. Lass uns anfangen!

Hundesprachen und Sprüche über Hunde von Shutterstock.



'Haare des Hundes' oder 'Haare des Hundes, der dich gebissen hat'

Das Grundkonzept hinter „Haar des Hundes“ ähnelt dem der Impfung. Es wurde einmal angenommen, dass ein Teil der Haare dieses Hundes auf die Wunde aufgetragen werden sollte, um einen Hundebiss, insbesondere von einem Hund mit Tollwut, effektiv zu heilen. Fragen Sie heutzutage jeden nach dem Ursprung des Ausdrucks 'Haare des Hundes' oder 'Haare des Hundes, der Sie gebissen hat', und er wird Ihnen sagen, dass es sich um eine Katerkur handelt. Die Idee ist, dass man die Auswirkungen eines Katters verringern kann, indem man den Tag mit mehr Alkohol beginnt. Kater-Symptome werden durch Dehydration verursacht, sodass Zeit und Flüssigkeit immer wirksamer sind als mehr Alkohol.



'Hundetage' oder 'Hundetage des Sommers'

Die Redewendung 'Hundetage' oder 'Hundetage des Sommers' ist eine andere mit uralten Ursprüngen. Das altägyptische Neujahr begann mit dem Aufstieg des Nils im Juni, als Sirius, der „Hundestern“, kurz vor Sonnenaufgang auftauchte. Die alten Griechen und Römer glaubten, dass die intensive Hitze der Hundetage durch die gemeinsamen Kräfte von Sirius und der Sonne erzeugt wurde. Sie verbanden auch die Zeit zwischen Juli und August mit einer Neigung zu Krankheit und Müdigkeit. Wenn Sie einen Hund haben, der während der Hundetage viel Zeit draußen verbringt, bemerken Sie möglicherweise, dass er den kühlsten Platz findet und still ist.

Hundetage im Sommer von Shutterstock.



können Hunde Zimt haben

'Wag den Hund' oder 'der Schwanz wedelt mit dem Hund'

'Wag the Dog' und 'Schwanz wedeln mit dem Hund' sind Redewendungen, die wir alle gehört haben, aber was bedeuten sie? Sie ähneln „den Karren vor das Pferd stellen“ oder „den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“. Mit dem Hund zu wedeln bedeutet im Grunde, sich so intensiv auf ein kleines Problem zu konzentrieren, dass wir nicht auf wichtige Themen eingehen. Mit verwirrten Prioritäten umzugehen und mit dem Hund zu wedeln, kann auch bedeuten, dies absichtlich zu tun. Als absichtliche Strategie ist es ein Fall, in dem der Schwanz mit dem Hund wedelt, wenn ein sekundärer Punkt die Diskussion dominiert, wo etwas anderes eindeutig Vorrang haben sollte.

'Eine zottelige Hundegeschichte'

Zottelige Hundegeschichten sind Scherzgeschichten. Sie erhöhen die Erwartungen, die wir an Witze haben, und lassen sie wiederholt entleeren. Sie können einfach streifen, Elemente enthalten, die nichts mit dem vermeintlichen Punkt des Witzes zu tun haben, oder mit einer Enttäuschung oder einer absichtlich unlustigen Pointe enden. Eine zottelige Hundegeschichte kann auch die Art von Witz sein, die nur der Erzähler lustig findet, oder eine, die unter Freunden erzählt wird, bei denen der Humor mehr von Vertrautheit als von Inhalt herrührt. In zeitgenössischen Medien können auch lang laufende Fernsehshows oder Film-Franchise-Unternehmen, deren Qualität im Laufe der Zeit abnimmt, mit antiklimatischen oder enttäuschenden Endungen, als zottelige Hundegeschichten betrachtet werden.

Shaggy Hund von Shutterstock.



'Der schnelle Braunfuchs springt über den faulen Hund'

'Der schnelle Braunfuchs springt über den faulen Hund' ist ein englischsprachiger Pangram, der jeden Buchstaben des Alphabets mindestens einmal verwendet. Sein endgültiger Ursprung ist schwer zu bestimmen, aber die erste veröffentlichte Erwähnung scheint in einem Bildungsjournal aus Michigan im Frühjahr 1885 zu sein. Zu diesem Zeitpunkt war „der schnelle Braunfuchs springt über den faulen Hund“ in Schulen bereits weit verbreitet für die Handschriftpraxis und an Druckmaschinen zum Testen des Satzes. Heutzutage werden Sie es wahrscheinlich sehen, wenn Sie Schriftarten in Ihrem bevorzugten Textverarbeitungsprogramm untersuchen.

Ist mein Hund ein Genie?

'Hund und Pony Show'

Eine andere Phrase, die ihre Bedeutung bis ins späte 19. Jahrhundert zurückverfolgt, eine Hunde- und Ponyausstellung, die ursprünglich auf beliebte Reiseunterhaltungen in Amerika Bezug nahm. Ausgebildete Tiere, insbesondere Hunde und Ponys, führten zur Freude zahlender Kunden Tricks und andere Meisterleistungen aus. Im modernen Sprachgebrauch hat „Hunde- und Ponyausstellung“ eine negative Konnotation und bezieht sich auf jede Art von Präsentation - von der Geschäftswelt bis zur schulischen -, die viel Hype und Flair oder eine protzige Darstellung, aber wenig Substanz beinhaltet.

Hunde- und Ponyausstellung von Shutterstock.

'Jeder Hund hat seinen Tag'

'Jeder Hund hat seinen Tag' braucht wahrscheinlich wenig Erklärung. Es bedeutet einfach, dass jeder, unabhängig von den Umständen, die Möglichkeit bekommt, zu glänzen oder Erfolg zu haben. Es wurde von Shakespeares Hamlet in Akt 5, Szene 1, als Mic-Drop-Moment am bekanntesten wiedergegeben, als der dänische Prinz sagt: „Lass Herkules selbst tun, was er kann. Die Katze wird miauen und der Hund wird seinen Tag haben.“ vor dem Verlassen der Bühne. Der Satz war bereits mindestens 50 Jahre zuvor als englische Übersetzung von Erasmus gebräuchlichSprichwörterab 1545 enthält die Variante 'Ein Hund hat einen Tag'.

'Auf dem Holzweg sein'

Wenn Sie wie ich einen Baumhund oder einen Hund aus einer der traditionellen Jagdrassen haben, ist die Bedeutung dieser allgemeinen Hundesprache klar. Verwirrung kann selbst bei den besten Spürhunden auftreten, und „den falschen Baum zu bellen“ bedeutet einfach, viel Mühe in ein gescheitertes Unternehmen zu stecken. Die früheste Erwähnung von „den falschen Baum bellen“, auf die ich bei meinen Nachforschungen gestoßen bin, war inWestward Ho!, ein Roman des amerikanischen Autors James Kirke Paulding, der später als Sekretär der Marine diente.

Den falschen Baum von Shutterstock bellen.

Hunde gehören zum allgemeinen Sprachgebrauch!

Da Hunde intime Begleiter von Menschen waren, ist es nicht verwunderlich, dass die Ursprünge einiger dieser Sprüche über Hunde für die Ewigkeit verloren gehen. Einige sind auf die Antike zurückführbar, während andere erst zu Lebzeiten an Aktualität und Zugkraft gewonnen haben. Was sind Ihre liebsten hundebezogenen Redewendungen, Sprüche oder Teile der Volksweisheit?