Sprechen wir über Symptome, Diagnose und Behandlung von Augengeschwüren bei Hunden

Wenn Sie das Wort Geschwür hören, denken Sie wahrscheinlich an den Zustand, der durch Stress verursacht wird, bei dem Menschen Antazida platzen lassen, um starken Magenschmerzen entgegenzuwirken. Aber eine andere Art von Geschwür betrifft das Auge. Ein Hornhautgeschwür ist im Wesentlichen ein Kratzer am Auge. Was genau sind Hundeaugengeschwüre und wie werden sie behandelt? Lass uns mehr lernen.

Was verursacht Augengeschwüre bei Hunden?

Hund fehlt ein Auge.

Boston Terrier sind besonders anfällig für Augengeschwüre. Fotografie Seite Licht Studios | iStock / Getty Images Plus.

Was für ein Hund ist Schlamm

Viele Dinge können einen Kratzer am Auge verursachen, einschließlich Trauma (eine Verletzung, wie ein Nagel, der das Auge kratzt oder ein Stock, der das Auge stößt) oder ein Fremdkörper im Auge (Haare, Grassamen, Schmutz usw.). Hornhautgeschwüre bei Hunden können durch andere Augenerkrankungen wie Entropium (ein Geburtsfehler, bei dem die Augenlider nach innen rollen und die Wimpern am Auge reiben) oder Distichien (abnormale Wimpern, die am Auge reiben) verursacht werden.



Einige Rassen sind aufgrund der Struktur ihrer Augen anfälliger für Hornhautgeschwüre. Brachycephalic(kurznasige) Hunderassen wie Boston Terrier, Boxer, Möpse und Shih Tzus haben große, pralle Augen, die den Elementen stärker ausgesetzt sind. „Ihre Tränenfilme verdunsten schneller, weil mehr Augapfel sichtbar ist, sodass sie stärker dem Wind und der Luft ausgesetzt sind“, erklärt Anthony Alario DVM, Dipl.-Ing. ACVO, ein staatlich geprüfter tierärztlicher Augenarzt bei VCA Capital Area Veterinary Emergency and Specialty in Concord, New Hampshire. „Der Tränenfilm schmiert und schützt die Hornhaut. Eines der Dinge, die für ein Geschwür oder einen Kratzer prädisponieren, ist eine trockene Hornhaut. “

Pitbull Köter