L.A. County Animal Care & Control leitet Untersuchung von Cesar Millan ein

Langjährige Kritiker von Cesar Millans Hundetraining-Methoden jubelten gestern Abend, als Nachrichtenagenturen berichteten, dass L.A. County Animal Care & Control in seinem Dog Psychology Center Ermittlungen durchführte. Die TV-Persönlichkeit war nicht in der Stadt, aber die Ermittler hinterließen eine 24-Stunden-Benachrichtigung, damit er Kontakt aufnehmen konnte.

Die Ermittler wollen mit Millan über die Episode seiner Show vom 26. Februar sprechen.Cesar 911, in dem eine Mischung aus französischer Bulldogge und Boston Terrier, die zuvor zwei Hausschweine getötet hatte, mit Millans eigenen Schweinen für eine Trainingseinheit auf einen Hof gebracht wurde. Millan nahm dem Hund namens Simon die Leine ab, der dann wiederholt eines der Schweine jagte, angriff und blutig machte.



Cesar Millan hält Simon nach seinem ersten Angriff des Schweins. (Screengrab Cesar 911)



giftige Weihnachtspflanze

Diejenigen, die sich Millans veralteten und gefährlichen Hundetraining-Methoden widersetzen, hatten sich erneut gegen ihn gewehrt, nachdem das Netzwerk, das seine Show, National Geographic Channel, ausstrahlt, einen Teaser mit dem Titel 'Tiny Pig Slayer' für die Episode auf YouTube veröffentlicht hatte. Der Clip wurde inzwischen entfernt, aber Sie können die gesamte Episode auf der Website des Netzwerks ansehen. Seine Gegner schufen Petitionen, in denen die Absage der Show gefordert wurde, darunter die von der Schöpferin und Trainerin von Dog Decoder, Jill Breitner, und überfluteten das Netzwerk und die LA-Behörden mit E-Mails und Telefonanrufen.

Die in Dogster ansässige Trainerin Annie Phenix hat gestern über die Episode und die Kontroverse nachgedacht und darauf hingewiesen, wie die Gefahren, denen Simon selbst während der Sitzung mit den Schweinen ausgesetzt war:



Millan legte diesen Hund an eine Leine mit Rutschleine - seine erste gefährliche Entscheidung, da brachyzephale (kurznasige) Hunde Schwierigkeiten beim Atmen haben können und eine Rutschleine Druck auf Hals und Atemwege des Hundes ausübt. Simon hätte in einem Geschirr sein sollen, um den Druck von seinem Nacken fernzuhalten.

Nachdem Millan Simon gefangen hat, weist Phenix darauf hin:

Wenn ich persönlich zugesehen hätte, hätte ich 911 gewählt, nachdem Millan den Hund mehrmals gepackt und auf die Seite gezwungen hätte. Der Hund keuchte bereits schwer, und wenn er einen keuchenden brachyzephalen Hund auf die Seite legte und sich an seinem Hals festklemmte, hätte der Hund möglicherweise nicht mehr atmen können.



Cesar Millan zwingt Simon auf die Seite. (Cesar 911 Screengrab)

Millan hat die Kontroverse um die Episode oder die Untersuchung noch nicht öffentlich kommentiert, aber National Geographic Channel hat diese Erklärung gestern veröffentlicht:

Cesar Millan hat sein Leben der Hilfe für Hunde gewidmet und gezeigt, wie selbst der schwierigste „Problemhund“ gerettet und rehabilitiert werden kann. In einer kürzlich erschienenen Folge der Nat Geo WILD-Serie „Cesar 911“ arbeitet Cesar mit einer aggressiven Mischung aus französischer Bulldogge und Terrier namens Simon, die in der Vergangenheit andere Tiere angegriffen hat, darunter auch die Schweine seines Besitzers. Ein kurzer Clip aus der Folge wurde online geteilt und zeigte, wie Simon ein Schwein jagte und an seinem Ohr knabberte, wodurch das Ohr blutete. Der Clip bereitete den Zuschauern einige Sorgen, die den gesamten Kontext der Begegnung nicht sahen oder verstanden.



Wir haben einen zusätzlichen Clip aus derselben Episode hinzugefügt, um den fehlenden Kontext bereitzustellen. Cesar hat in seinem Dog Psychology Center (DPC) in Kalifornien eine sichere und kontrollierte Umgebung geschaffen, in der einige der extremsten - oder „roten Zonen“ - Fälle von Aggressionen von Hunden wie die von Simon rehabilitiert werden können. Es ist wichtig zu klären, dass Cesar Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat, z. B. Simon einen langen Vorsprung zu verschaffen, um sein Verhalten zu beurteilen, bevor erste Korrekturen vorgenommen und die Leine entfernt werden. Das Schwein, das von Simon gekniffen wurde, neigte dazu unmittelbar danach, heilte schnell und zeigte keine bleibenden Anzeichen von Bedrängnis. Wie der zusätzliche Clip zeigt, haben Cesar und sein Tierrudel Simon effektiv geholfen, sein aggressives Verhalten gegenüber anderen Tieren zu überwinden. Infolgedessen musste Simon nicht von seinem Besitzer getrennt oder eingeschläfert werden.

Welpe nimmt nicht zu

Cesar Millan ist und bleibt bei allen Ermittlungen uneingeschränkt mit den Behörden zusammenarbeiten. Er ist zuversichtlich, dass die Untersuchung zeigen wird, dass nichts falsch gemacht wurde.



Das Netzwerk stellte NBC 4 den oben genannten Clip zur Verfügung:

Hundenagelverletzung

Wir werden diese Geschichte weiter verfolgen, während sie sich entfaltet. Bitte teilen Sie Ihre Meinung zu Millans Trainingsmethoden in den Kommentaren mit.

AKTUALISIEREN:In einem Interview mit TheWrap sagten Chris Albert, SVP, Communications & Talent Relations für National Geographic Channel und Nat Geo WILD, über Cesar Millan: „Warum sollten wir ihn bestrafen? Er hat nichts falsch gemacht. ' Er sagte der Website auch, dass das Netzwerk hinter der Episode steht und sie nicht aus der Luft ziehen wird.

AKTUALISIEREN:Cesar Millan hat ein Video von Simons Besitzer auf Facebook und Twitter geteilt.

AKTUALISIEREN:Die American Humane Association veröffentlichte eine Nachricht an die Nat Geo Reality Show: Missbrauch ist niemals akzeptabel.