Versuchen Sie einfach, diese Geico-Anzeige mit einem Hund zu überspringen, der Spaghetti isst

Geico hat das Unmögliche getan: Wir haben uns eine dieser Internet-Pre-Roll-Anzeigen angesehen, die normalerweise vor Videos geschaltet werden und die Sie nach einigen Sekunden überspringen können. Wir haben es nicht nur einmal, sondern zweimal gesehen. Drei Mal. Acht mal. Fünfzehn Mal? Verdammt, sehen wir es uns noch einmal an:



Erstaunlich, oder? Die Art und Weise, wie der Hund plötzlich zu erkennen scheint: 'Oh, wir machen das wirklich? Ich habe einen Freibrief, um Dyson während Ihres gesamten Abendessens zu begleiten, und Sie werden einfach dort sitzen, gefroren, wie gefrorene Menschen oder was auch immer? Toll. Aktion. Ich liebe es.'

Liebst du nicht die Art und Weise, wie er anfängt, indem er einen sehr durchgehenden und ordentlichen Job macht, und dann tritt er in den Salat und wirft ihn um? Und wie ist es ihm egal, dass er in den Salat tritt und ihn umwirft, weil er Johnnys Spaghetti zu essen hat? Und wie er dann in die Milch tritt - willst du uns damit veräppeln? Welcher Hund tritt in Milch? Und wie er sich am Ende nach mehr Essen umsieht und dann merkt er, mein Gott, ich habe immer noch einServierschüsselvon Spaghetti übrig?



Schau es dir noch einmal an:

hge bei Hunden



Zu unserer großen Zufriedenheit sorgt die Anzeige in der Werbewelt für Aufsehen.

'Wir nennen diese nicht überspringbar', sagte Joe Alexander, Chief Creative Officer bei The Martin Agency, der die Anzeige erstellt hatUSA heute. 'Unser Ziel ist es, Geico in einem Raum zu sensibilisieren, der oft gehasst wird.'

'Es ist, als würde man einen Zeitlupenunfall beobachten', sagte er und bezog sich dabei auf den Aspekt der Anzeige, den man nicht aufhören kann. 'Wir versuchen, die Aktion zu erweitern.'



David Schwab, Senior Vice President des Unterhaltungsmarketingunternehmens Octagon, stimmt dem zu: „Die menschliche Natur lässt Sie die Anzeige weiter beobachten, um zu sehen, ob dies ein Zugunglück sein wird“, sagte erUSA heute. 'Diese Anzeige lässt Sie bleiben.'

Wie sie es geschafft haben, sagte Alexander, dass sie neun Einstellungen gemacht haben, bevor die Schauspieler und der Hund - Bolt - den Anfang der Szene festgenagelt haben. Dann, am 10., ließen sie Bolt mit allen Spaghetti durch, und er enttäuschte nicht.



Mach weiter, schau es dir noch einmal an:

Über USA Today