Ist es in Ordnung, meinen Hund Thanksgiving Turkey zu füttern?

Anmerkung des Herausgebers:Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Dieser Artikel erschien in unserer Oktober / November-Ausgabe. Abonnieren Sie Dogster und lassen Sie sich das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause liefern.



Als ich aufwuchs, war meine „Schwester“ ein aprikosenfarbener Zwergpudel namens Taffy. Sie lebte fast 17 Jahre von einer abwechslungsreichen hausgemachten Diät, die meine Mutter jeden Tag liebevoll zubereitete. Aber ein Essen, das Mama Taffy nie gab, war die Türkei. Sie sagte mir, dass Hunde keinen Truthahn essen sollten, obwohl sie nie einen Grund angegeben hat. Als ich ins Erwachsenenalter eintrat, meinen eigenen Hund adoptierte und in die Welt der Tiernahrung eintauchte, stellte ich überrascht fest, dass die Türkei eine häufige Zutat in kommerziellem Hundefutter war.

Bullmastiff

Foto von Gina Cioli / i-5 Studio.



Aber viele Leute, mit denen ich spreche, sind immer noch verwirrt darüber, ob die Türkei für Hunde sicher ist. Da Thanksgiving um die Ecke ist und Hundeeltern im ganzen Land sich fragen, ob sie einen Teil des Urlaubsvogels sicher in die Schüssel ihres Hundes schieben können, habe ich beschlossen, die Fakten über die Türkei und unsere Hundebegleiter auszuteilen.

Verschlingen oder nicht verschlingen



Hatte Mama recht? Ist die Türkei für unsere Hundefreunde tabu? Sorry, Mom: Im Allgemeinen ist die Türkei für Hunde sicher. Es enthält viel hochwertiges Protein, das die essentiellen Aminosäuren liefert, die Hunde benötigen, um eine gute Muskelmasse aufrechtzuerhalten, das Immunsystem stark zu halten, Nährstoffe durch den Körper zu transportieren und Tausende von lebenswichtigen chemischen Reaktionen durchzuführen. Die Türkei ist auch eine gute Quelle für B-Vitamine und die Mineralien Selen, Zink, Kalium, Phosphor und Magnesium.

Aber Mama war nicht ganz falsch in Bezug auf die Türkei. Nicht alle Teile des Vogels sind für Hunde unbedenklich, und einige Zutaten, die üblicherweise neben der Türkei zubereitet werden, sind möglicherweise giftig für unsere Hundebegleiter. Befolgen Sie diese Tipps, um sicherzustellen, dass der Erntedankfest Ihres Hundes nicht zu einer Truthahn-Tragödie wird:

Geben Sie bitte das weiße Fleisch weiter.Weißes Fleisch ist die sicherste und gesündeste Art von Putenfleisch für Hunde, da es magerer und kalorienärmer als dunkles Fleisch ist und dennoch mehr Protein pro Unze enthält. Laut der Nährstoffdatenbank des US-Landwirtschaftsministeriums liefern 3 Unzen geröstete, hautlose Putenbrust 25,61 Gramm Protein, nur 1,77 Gramm Fett und 125 Kalorien. Schneiden Sie das umgebende Fett ab, damit das Fleisch so mager wie möglich ist.



Geschnitztes weißes Putenfleisch von Shutterstock.

Vermeiden Sie die Haut.Der hohe Fettgehalt der Putenhaut - satte 33 Gramm pro 3-Unzen-Portion - kann bei Hunden einen Anfall einer akuten Pankreatitis auslösen, eine schwerwiegende und möglicherweise lebensbedrohliche entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Pankreatitis wird häufig von Tierärzten zu Thanksgiving und Weihnachten beobachtet, wenn Hunde häufig fettige Häppchen des Festmahls genießen dürfen. Putenhaut kann auch mit Gewürzen wie Zwiebeln oder Knoblauchpulver überzogen sein, die Verdauungsstörungen verursachen oder möglicherweise eine toxische Reaktion auslösen können.

Verbanne die Knochen.Hunde sollten niemals an gekochten Knochen fressen oder nagen. Knochen sind eine Erstickungsgefahr, und wenn Ihr Hund es schafft, einen zu schlucken, kann er an jedem Punkt seines Magen-Darm-Trakts stecken bleiben. Dies ist eine lebensbedrohliche Situation, die eine chirurgische Entfernung erfordert. Gekochte Knochen werden auch spröde und können splittern, wodurch scharfe Stellen entstehen, die den GI-Trakt Ihres Hundes reißen oder durchstechen können, eine weitere potenziell lebensbedrohliche Erkrankung.



Überspringen Sie die Füllung.Die Füllung enthält üblicherweise einen oder mehrere Inhaltsstoffe, die für Hunde giftig sind, einschließlich Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Schalotten und in großen Mengen Knoblauch. Wenn Sie Ihrem Hund einen Truthahngeschmack geben möchten, bereiten Sie die Füllung in einer separaten Pfanne vor und lassen Sie die Zutaten nicht mit dem Vogel in Kontakt kommen.

Halten Sie die Soße.Soße enthält wie Füllung eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, die für Hunde schädlich sind, darunter Gewürze, die den Magen verärgern können, und giftige Lebensmittel wie Zwiebeln und Tropfen von Fettpfannen, die zu Pankreatitis führen können.

Fangen Sie klein an.Wenn Ihr Hund noch nie Truthahn gegessen hat, beginnen Sie mit einem kleinen Geschmack, um sicherzustellen, dass er übereinstimmt
sein Verdauungssystem. Jedes neue Futter kann Magen-Darm-Beschwerden verursachen, die wahrscheinlich sowohl Ihre Urlaubspläne als auch die Ihres Hundes stören werden.

Foto von Gina Cioli / i-5 Studio.

Stroh für Hunde

Entwerfen Sie ein hundefreundliches Thanksgiving-Fest

Lassen Sie Ihren besten Freund wissen, wie dankbar Sie für ihn sind, mit einem „Hundebuffet“, das mit von Hunden zugelassenen Feiertagsnahrungsmitteln zusammengestellt wurde. Mischen Sie bis zu vier der folgenden Zutaten und ersetzen Sie ein Viertel (25 Prozent) des normalen Futters Ihres Hundes durch jede Zutat.

Zum Beispiel ersetzt ein Teller mit Putenbrust und grünen Bohnen insgesamt 50 Prozent seiner normalen Nahrung (25 Prozent Putenbrust und 25 Prozent grüne Bohnen), während ein Teller mit Putenbrust, Zucchini, weißer Kartoffel und Kürbis 100 ersetzt Prozent seines normalen Essens. Das Ersetzen von mehr als 50 Prozent des normalen Futters Ihres Hundes führt zu einer Mahlzeit, die nicht vollständig und ausgewogen ist. Wenn Ihr Hund jedoch gesund ist, kann dies einen Tag lang keinen Schaden anrichten. Immerhin ist es Thanksgiving!

Probieren Sie diese leckeren Speisen aus:

  • Gekochter, hautloser Truthahn mit weißem Fleisch, wie Putenbrust, der von überschüssigem Fett befreit ist.
  • Einfaches, ungewürztes, gekochtes Gemüse wie grüne Bohnen, Karotten oder Zucchini. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden oder durch eine Küchenmaschine grob laufen lassen, um die Verdauung zu erleichtern.
  • Einfache, gekochte weiße Kartoffel oder Süßkartoffel, gehackt oder püriert. Keine Butter!
  • Ein Tropfen Kürbis in Dosen (keine Kürbiskuchenfüllung, die Gewürze wie Muskatnuss enthält, die für Hunde giftig sind).

Rezept für Innereien Sauce

VonFüttere deinen besten Freund besservon Rick Woodford; 2012 Andrews McMeel Publishing

Ausbeute:6 Tassen

Zutaten

  • 2 mittelrote Kartoffeln
  • Innereien von 1 Truthahn, einschließlich Hals, Leber, Herz und Muskelmagen
  • 4 Tassen Wasser
  • 1⁄4 Tasse frische Petersilie (optional)

Richtungen

  • Kombinieren Sie die Kartoffeln, Innereien, Wasser und Petersilie (falls verwendet) in einem mittelgroßen Topf. Unbedeckt zum Kochen bringen und dann die Hitze auf niedrig stellen. Bei leicht schiefem Deckel 20 Minuten köcheln lassen oder bis die Kartoffeln weich sind.
  • Vom Herd nehmen und die Brühe abseihen. Den Hals wegwerfen. Lassen Sie die Brühe auf Raumtemperatur abkühlen.
  • Die Brühe, die restlichen Innereien, Kartoffeln und Petersilie in einem Mixer glatt rühren.
  • Bis zu einer Woche im Kühlschrank oder bis zu zwei Monate im Gefrierschrank lagern.