Internationales Hundesitting: Wie es ist, im Ausland gegen kostenlose Unterkünfte zu hundesitieren

Ich hatte das Privileg, in den letzten sechs Jahren im Ausland zu leben und zu reisen. Während mein Leben im Ausland aufregend ist, vermisse ich einen Hund. Gleichzeitig kann ich mir nicht vorstellen, meine weltumspannenden Abenteuer aufzugeben. Vor ungefähr zwei Jahren suchte ich nach Möglichkeiten, um Geld beim Reisen zu sparen, als ich auf die perfekte Lösung stieß: internationales Hundesitting.

Internationales Hundesitting - die Grundlagen

Internationales Hundesitting.



Fotografie von Laurel Steele.

Hund will ein Selfie machen

Die allgemeine Idee ist, dass ich mich um die Hunde einer Person kümmere, im Austausch für ein freies Zuhause in einem aufregenden ausländischen Reiseziel. Es ist die ideale Gelegenheit, meine Leidenschaft für das Reisen mit meiner Liebe zum besten Freund des Menschen zu verbinden. Außerdem spart es mir eine Menge Geld bei den Unterbringungskosten.



Ich begann mit der Registrierung auf einer Petsitting-Website und wurde bald von einer in der Türkei lebenden Engländerin kontaktiert, die mich einlud, mich für ein paar Wochen um ihre Hunde zu kümmern. Nach einem unglaublichen Aufenthalt in ihrem Bergdorf und unzähligen Wanderungen mit den drei erstaunlichen Hündchen war ich begeistert.

Lieblingserfahrungen mit internationalem Hundesitting

Internationales Hundesitting.



Fotografie von Laurel Steele.

Bisher hatte ich das Vergnügen, Hunde in drei europäischen Ländern zu streicheln. Ich genieße derzeit 7 Wochen Miete kostenlos in einem malerischen italienischen Weiler im Herzen der Toskana. Es ist alles dank Ivy, dem Deutschen Schäferhund, der gerade zu meinen Füßen döst. Wir beide verbringen unseren Morgen damit, durch die lokalen Weinberge zu streifen und die toskanische Landschaft zu genießen.

Meine Lieblingserlebnisse im Hundesitting waren im sonnigen Süden der Türkei. Alle Hunde, die ich dort betreut habe, sind Rettungskräfte, viele davon mit traurigen Hintergrundgeschichten. Während sie jetzt ein erstaunliches Leben führen und verdorben sind, haben einige von ihnen Verhaltensprobleme. Es kann Zeit und Geduld dauern, sich mit ihnen zu verbinden, aber wenn ich es tue, ist es sehr lohnend.

Was ich durch Hundesitting im Ausland gelernt habe

Internationales Hundesitting.



Fotografie von Laurel Steele.

Internationales Petsitting ist meine bevorzugte Art des Reisens geworden. Es hat mich an Orte geführt, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren, und mich mit erstaunlichen Menschen - und Hunden - verbunden. Ich fühle mich ständig wie zu Hause und erkunde die Welt.

Nach einem langen Sightseeing-Tag komme ich nach Hause und werde von Tieren begrüßt, die sich sehr freuen, mich zu sehen. Es ist die perfekte Balance zwischen Abenteuer und Komfort.



Anfangs war mir nicht klar, dass Hundesitting eine Menge Arbeit sein kann. Es ist wichtig zu überlegen, wie viel Zeit täglich für die Pflege der Hunde benötigt wird. Einige Hunde haben strenge Zeitpläne mit häufigen Spaziergängen und Fütterungen, während andere möglicherweise Medikamente oder spezielle Cremes benötigen.

Es mag manchmal viel erscheinen, aber denken Sie daran, dass ein Hund wegen Ihnen in seinem vertrauten Zuhause bleiben und menschliche Gesellschaft genießen kann.

Vollständige Offenlegung: Sie werden sich in diese Hunde verlieben und Abschied nehmen kann schwierig sein. Es handelt sich jedoch normalerweise nur um eine vorübergehende Trennung, da die Haustiereltern Sie fast immer wieder einladen.

Wie fange ich als internationaler Hundesitter an?

Internationales Hundesitting.

Fotografie von Laurel Steele.

Petsitting kann Sie von einem Strandbungalow in Thailand mit zwei Labors zu einem zentralen Apartment in der Innenstadt von London mit einem energiegeladenen Köter bringen. Aber bevor Sie Ihr Flugticket kaufen, müssen Sie diese Möglichkeiten finden.

Es gibt drei große Websites für Haustiere: Trusted Housesitters, Mind My House und Nomador. Die ersten beiden bieten hauptsächlich Inserate in Großbritannien an, während die dritte hauptsächlich Petsits in Frankreich anbietet. Auf allen Websites finden Sie jedoch Aufgaben auf der ganzen Welt.

Für jede Website wird ein jährlicher Mitgliedsbeitrag erhoben, der jedoch nur einen Bruchteil der Kosten für Hotels ausmacht, unabhängig davon, wo Sie in den Urlaub fahren. Dank dieser Websites habe ich in den letzten zwei Jahren Zehntausende von Dollar an Lebenshaltungskosten gespart.

Profi-Tipps für internationale Hundesitter

Internationales Hundesitting.

Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Laurel Steele.

  • Erhalten Sie Referenzen von Personen, für die Sie Haustiere haben.Selbst wenn der Hund Ihrer Nachbarin nur pinkeln musste, wenn sie spät arbeiten musste, hilft ein Vertrauensvotum eines Haustierbesitzers dabei, Ihre Glaubwürdigkeit zu stärken.
  • Und erhalten Sie externe Referenzen von Arbeitgebern oder Vermietern.Die Menschen machen einen großen Vertrauenssprung in Sie. Geben Sie also Ihr Bestes, um ihnen zu zeigen, dass Sie verantwortlich sind.
  • Fügen Sie Fotos von Ihnen mit Hunden hinzu.Unabhängig davon, ob es sich um Ihre Haustiere oder die eines Freundes handelt, ist dies ein visueller Beweis für den Besitzer, dass Sie ein Tierliebhaber sind.
  • Vergessen Sie beim Schreiben Ihrer Biografie nicht zu erwähnen, wie sehr Sie Hunde lieben.Manchmal machen die Menschen weiter mit ihrer Liebe zum Reisen und vernachlässigen es zu sagen, dass sie die Gesellschaft von Hunden gleichermaßen lieben.
  • Wenn Sie einem Hausbesitzer eine Nachricht senden, geben Sie den Namen seines Hundes an.Dies zeigt ihnen, dass Sie ihre Liste tatsächlich gelesen haben.

Vorschaubild: Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Laurel Steele.