Der ungarische Kurzfilm macht eine aussagekräftige Aussage über verlassene Kinder und Haustiere

Das Video unten ist sehr mächtig, aber auch sehr intensiv. Nur eine Warnung: Machen Sie sich bereit, wenn Sie es sich ansehen möchten. Produziert von Zoetis, einem ungarischen Unternehmen, das Medikamente für Nutztiere und Haustiere verkauft, gibt der Film „Gift“ eine Erklärung sowohl über verlassene Kinder als auch über verlassene Haustiere ab.

Ohne Worte erzählt es die Geschichte einer Familie, die ein rothaariges Mädchen adoptiert und in ihr Haus bringt. Mit der Zeit wirkt sie weniger bezaubernd und mehr… störend. Sie gerät in Streit mit der älteren Tochter, stört den Vater, während er am Computer arbeitet, und bringt beim Spielen einen der Räume durcheinander - anscheinend aus einer Kombination von Langeweile, Einsamkeit und Groll.



Das

Das 'rothaarige Stiefkind', nachdem es das Schlafzimmer durcheinander gebracht hatte.



Das ist anscheinend der letzte Strohhalm für die Familie: Der Vater nimmt sie und ihre ausgestopfte Puppe für eine lange Fahrt und hält irgendwo auf dem Land an, wo niemand in der Nähe ist. Sie könnten möglicherweise die einzigen Menschen sein, die sich kilometerweit aufhalten. Er wirft die Puppe und als sie hektisch rennt, um sie zu holen, fährt er weg.

Blind Dog Alliance

zsofia-zsemberi-movie-gift-10



In der letzten Einstellung ist es kein rothaariges kleines Mädchen, das auf der Straße sitzt und das Auto wegfahren sieht. es ist ein Hund. In den letzten Bildunterschriften steht (auf Englisch): „Sei verantwortlich. Gib, nimm mit Bedacht an. “

zsofia-zsemberi-movie-gift-06

Das ist natürlich die Kehrseite der Adoption von Haustieren. Wir bemühen uns, die Botschaft zu vermitteln, dass Menschen Haustiere aus Tierheimen adoptieren sollten, anstatt sie in Tierhandlungen oder Züchtern zu kaufen. In beiden Fällen ist es jedoch wichtig, dass sie wissen, worauf sie sich einlassen. Einen Hund oder ein anderes Tier zu haben, ist eine große Verantwortung, und es geht nicht nur um Bier und Kegeln (oder besser gesagt, Knabbereien und Frisbees). Manchmal braucht es viel Geduld und Zeit, um etwas anderes zu tun, genau wie bei jedem anderen Familienmitglied. Die Tatsache, dass viele Menschen nur die Niedlichkeit und nicht die Verantwortung sehen, wenn sie ein Haustier bekommen, ist der Grund, warum so viele Tiere wieder im Tierheim landen oder schlimmer noch, allein am Straßenrand gestrandet.



zsofia-zsemberi-movie-gift-04

craigslist shiba inu

Regisseurin Zsofia Zsemberi teilte ihre Gedanken über den Film bei Bored Panda mit:

Wir haben diesen Kurzfilm gemacht, um die Aufmerksamkeit auf die verlassenen, missbrauchten Tiere auf dem Planeten zu lenken. Ich denke wirklich, dass es genauso wichtig ist zu verstehen, dass alles, was einem Tier passiert, auch einem Kind passieren kann. Es ist auch bekannt, dass jemand, der Tiere missbraucht, wahrscheinlich auch Menschen missbraucht. Aus diesem Grund dachten wir, dass diese starke Ähnlichkeit zwischen Kind und Hund in diesem Film wichtig ist.



Wir können unseren Kopf nicht von Brutalität und Missbrauch in der Welt abwenden, und es spielt keine Rolle, ob etwas neben Ihnen, in Ihrer Nachbarschaft oder in einem weit entfernten Land passiert. Als Filmemacher und Menschenrechtsaktivist denke ich, dass es wichtig ist, Filme zu machen, die andere beeinflussen könnten, um Dinge in ihrem eigenen Leben oder in der Art und Weise, wie die Dinge um sie herum geschehen, zu überdenken oder sogar zum Besseren zu verändern.

Es gibt keinen besseren Grund, einen Film zu machen. Es ist ein wunderschön gemachter Film, aber seien Sie noch einmal vorsichtig und machen Sie sich bereit, bevor Sie ihn ansehen. Es hat einen Kick.



Über YouTube