Wie man mit Doggy Teenage Rebellion umgeht

Jetzt, da sie angesehene, erwachsene Damen im Alter von 2 Jahren sind, haben sich Matilda und Cow in einen vorhersehbaren Rhythmus eingelebt. Bei jeder Spiel-, Essens- und Gehzeit habe ich das Gefühl, dass wir synchron sind, und meine Hunde tun normalerweise das, was ich von ihnen verlange.

Matilda und Kuh

Matilda und Kuh. (Foto von Lindsay Pevny)



Ich erinnere mich an eine Zeit, als sie nicht so angenehm waren. In den ersten Wochen haben wir uns gerade kennengelernt. Nach ein paar Monaten hatte ich ihnen ein paar Dinge beigebracht, aber manchmal schienen sie es einfach nicht zu tunwollenzuhören.



Es wurde schwieriger, Matilda an der Leine zu führen. Sie war besessen davon geworden, ihr Territorium zu markieren, und hob ihr Bein, um alle paar Schritte zu pinkeln. Die Kuh misstraute Matilda in ihrer Fressnapf sehr und griff sie fast wegen Leckereien an.

Wir haben diese schwierige Zeit mit viel Geduld und positiver Verstärkung überstanden. Das Warten hat sich gelohnt. Matilda kann jetzt höflich an meiner Seite gehen, ohne zu markierenallesund Cow schlägt kein Auge zu, wenn Matilda in der Nähe ihres Essens ist (obwohl ich es immer noch vermeide, sie gemeinsam lang anhaltende Leckereien genießen zu lassen).



Matilda-Markierungsbild

Matilda Markierung. (Foto von Lindsay Pevny)

Hund Analdrüsensekretion

Ich hatte Gerüchte über eine Phase der Rebellion von Hunden im Teenageralter gehört. Wie sich herausstellte, ergab eine Studie an Tieren, die in Tierheimen abgegeben wurden, dass fast die Hälfte der zurückgelassenen Hunde zwischen 5 Monaten und 3 Jahren alt war.

Ich wollte mehr über diese schwierige Phase erfahren, um mehr „jugendlichen“ Hunden zu helfen, ihr Zuhause zu behalten. Deshalb sprach ich mit der zertifizierten Hundetrainerin Betsy Calkins, CPDT-KA, vom Educated Dog Learning Center, um ihre beruflichen Einblicke zu erhalten.



'Ich würde es nicht als Rebellion bezeichnen', ging sie voran. 'Hunde rebellieren nicht absichtlich gegen ihre Besitzer. Aber sie können leicht von ihrer Umgebung abgelenkt werden und scheinen aufgrund von Hormonen und wechselnden Interessen nicht immer zuzuhören - zum Beispiel dem Wunsch, einen Partner zu finden. '

Es war erfrischend zu hören, dass meine Hunde mich nicht absichtlich ignorieren würden.

Calkins bemerkte, dass, obwohl jeder Hund anders ist, das Jugendstadium normalerweise bei kleinen Hunden um 6 Monate auftritt, während größere Hunde im Alter von 7 bis 9 Monaten „Teenager“ werden.

Sitzung

Den Park genießen - indem du mir zuhörst. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Lindsay Pevny)

Lassen Sie Ihren jugendlichen Hund wieder zuhören

Ich fragte, wie jugendliche Hunde davon überzeugt werden könnten, sich wieder auf ihr Training zu konzentrieren.

'Sei interessanter als deine Umgebung!' sie riet. „Wenn Ihr Hund abgelenkt ist, bedeutet dies, dass Sie härter arbeiten müssen, um Ihren Hund ins Spiel zu bringen. Bei älteren Trainingsstilen geht es darum, Compliance zu erzwingen. Im modernen Training wollen wir jetzt interessant und lustig sein, damit unsere Hunde tatsächlich zuhören wollen. Hunde lieben neue Erfahrungen, also finden Sie geeignete, spielerische Wege, um sie zu beschäftigen. “

Ich überlegte laut, ob ich jemals interessanter sein könnte als eine Rasenfläche voller lustiger Gerüche.

'Es ist wichtig zu finden, was Ihr Hund liebt', sagte sie. 'Wenn sie gerne riechen, verwenden Sie ein Schnüffelspiel.'

Sie verwies mich auf ein Spiel namens Sprinkles, das von der Trainerin und Hundespielprofi Sally Hopkins geprägt wurde. Wenn Matilda und Cow ihre Aufmerksamkeit wieder auf mich richten, belohne ich sie, indem ich kleine Leckereien wie zerkleinerten Parmesankäse ins Gras streue, damit sie sie finden können.

Sträusel

Das Sprinkles-Spiel spielen. (Foto von Lindsay Pevny)

Anstatt den Hund dafür zu beschuldigen, nicht zuzuhören, sollten wir ihren Standpunkt verstehen und mit ihren Instinkten und Wünschen arbeiten, nicht gegen sie.

Was passiert mit meinem jugendlichen Hund?

Wenn sie nicht kastriert wurde, bereitet sich eine Hündin im Alter zwischen 6 und 9 Monaten auf ihren ersten Lauf vor und wird bald damit beginnen. Sie könnte anfangen, aus Ihrem Garten zu fliehen, um herumzulaufen. Sie kann spielerischer mit männlichen Hunden umgehen und aggressiver gegenüber weiblichen Mitmenschen (was erklärt, warum es Matilda und Cow in diesem Alter schwerer fiel, miteinander auszukommen).

Ein Rüde kann auch häufiger herumlaufen und beginnt, sein Bein anzuheben, um sein Territorium zu markieren. Er kann den Geruch einer Frau in der Hitze aus einer Entfernung von bis zu 5 km wahrnehmen.

Tonik Junge

Auch Hunde im Teenageralter werden selbstbewusster. Während Ihr Hund als Welpe schüchtern gewesen sein mag und selten von Ihrer Seite abgewichen ist, kann er anfangen zu erforschen, wenn er Selbstvertrauen und Unabhängigkeit gewinnt. Möglicherweise müssen Sie den Rückruf Ihres jugendlichen Hundes mit einer langen Leine oder Leine neu trainieren, anstatt ihm die Möglichkeit zu geben, wegzulaufen.

Versuchungen wie zähe Schuhe, offene Türen und unbeaufsichtigte Mahlzeiten können für Ihren jugendlichen Hund unmöglich zu ignorieren sein. Bis Sie sicher sind, dass sie Ihre Regeln und Grenzen verstehen und respektieren, müssen Sie ihre Umgebung verwalten, um Ihren Hund und Ihre Habseligkeiten zu schützen. Kistentraining gibt Ihrem schelmischen Welpen einen sicheren Ort, um Ärger zu vermeiden.

Das Kastrieren oder Kastrieren von Hunden, während sie Welpen sind, kann einige hormoninduzierte Verhaltensprobleme verhindern, beseitigt sie jedoch nicht. Denken Sie daran, geduldig mit Ihren „rebellischen jugendlichen“ Hunden zu sein. Immerhin sind sie immer noch Welpen.

Matilda Kuhleine zu Fuß

Gehen wie kleine Engel! (Foto mit freundlicher Genehmigung von Lindsay Pevny)

Es ist unnötig, Schmerzen oder Angst in Ihrem Training zu verwenden, selbst wenn Ihr Hund hartnäckig zu sein scheint. Während es für Ihren jugendlichen Hund manchmal schwieriger ist, Ihnen zuzuhören, wollen sie Sie nicht wütend machen. Kehren Sie zu den Grundlagen zurück, erinnern Sie Ihren Welpen an seine Manieren und bleiben Sie positiv, um weiterhin Spaß am Training zu haben.