Gehen Sie essen und bringen Sie Ihren Hund mit - in Kalifornien wird es bald legal sein

Am Donnerstag unterzeichnete der kalifornische Gouverneur Jerry Brown ein Gesetz, das Ihre 14-Dollar-Hühnchen-Piccata so viel besser macht, weil Sie sie neben Ihrem Hund genießen können. Das Gesetz hebt ein Verbot von Haustieren in Restaurants auf und wird laut SF Gate am 1. Januar in Kraft treten. Jedes einzelne Restaurant hat immer noch das Ermessen, Hunde zuzulassen oder nicht, aber wenn dies der Fall ist, ist Ihr Kumpel in Außenbereichen und Veranden willkommen.

Fleischbällchen für Hunde



Sie können der Abgeordneten Mariko Yamada, D-Davis, für die Änderung danken. Sie wusste, dass viele Restaurants gegen das Gesetz verstießen und Hunde in Außenbereiche erlaubten und „Verwirrung beseitigen“ wollten. Die Gesetzesvorlage erhielt während des Prozesses nur ein Nein und ging an Brown vorbei, einem Hundeliebhaber, der seinen Hund routinemäßig durch die Stadt führte, als er Bürgermeister von Oakland war.





Es sieht so aus, als würden böse Blicke von Hundehassern der Vergangenheit angehören, und wir könnten sogar Restaurants sehen, die die Hundedinner umwerben. Wenn Gastronomen aufhören wollen, herumzudrehen und sich darüber klar werden wollen, sind hier unsere Vorschläge:

20 Möglichkeiten Restaurants könnten besser für Hunde sorgen

  1. Poop Begleiter.
  2. Carrier Valets.
  3. Vorspeisen kommen alle vier Sekunden an den Tisch.
  4. Der Küchenchef begrüßt jeden Hund mit Namen.
  5. Koch in Triebball ausgebildet.
  6. Der Küchenchef gibt private Führungen durch den Müllbereich.
  7. Der Küchenchef hat immer eine Tasche mit Fleischbällchen.
  8. Alle Hunde bekommen drei Minuten mit dem Resteimer in der Küche.
  9. Alle Hunde dürfen zum Fressen auf Tischen stehen.
  10. Alle Hunde dürfen überall aus einem Wasserglas trinken.
  11. Alle Hunde dürfen Ihr Steak zu Ende bringen.
  12. Mülleimer jetzt vor dem Restaurant.
  13. Der Speisesaal wurde zu einem Beweglichkeitskurs.
  14. Der Parkplatz wurde zum Hundepark.
  15. Rezeptionistin in Hundemassage ausgebildet.
  16. Maitre d trainierte in Flirtstange.
  17. Poop Attendant in Bauchmassagen geschult.
  18. Kostenlose Pflege durch Geschirrspüler.
  19. Kostenloser Hund zu Fuß an Servern.
  20. Alle Hunde bekommen zum Nachtisch zwei Kugeln aus dem Resteimer.

Lesen Sie über Hunde in den Nachrichten auf Dogster:

  • Würde 'Candys Gesetz' das Problem lösen, dass Polizisten Hunde töten?
  • Was tun Sie während eines Tornados, wenn Ihr Hund aus dem Sturmschutz ausgeschlossen ist?
  • In einem berührenden Video spricht ein Alzheimer-Patient erneut - mit dem Familienhund