Giardia bei Hunden: 7 Dinge, die Sie wissen sollten

Giardia-Infektionen (Giardiasis) sind ein häufig diagnostiziertes Problem bei Welpen. Sie verursachen stinkenden Durchfall und sind manchmal schwer zu behandeln. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über Giardia bei Hunden wissen müssen, um Ihren Welpen - und sich selbst - gesund zu halten.

1. Giardia ist kein Wurm.

Ein Golden Retriever Welpe, der sich auf dem Boden entspannt.



Welpen sind besonders anfällig für Giardia. Fotografie appleping | Thinkstock.

Giardia ist ein Parasit, aber es ist kein Bandwurm oder Spulwurm. Stattdessen handelt es sich um einen Protozoenparasiten, was bedeutet, dass es sich um einen einzelligen Organismus handelt. Im Körper heften sich Giardia-Parasiten an die Darmwand Ihres Hundes, wo sie sich ernähren.



2. Giardia wird hauptsächlich von Wildtieren und Haustieren verbreitet.

Der häufigste Übertragungsweg ist Trinkwasser, das durch infizierte Tiere kontaminiert ist, darunter Hunde und Katzen, wilde Säugetiere und Vögel. Hunde können auch Giardia-Zysten aufnehmen, indem sie kontaminierte Stellen auf dem Boden lecken oder schnüffeln. Außerhalb des Körpers kann Giardia mehrere Monate überleben, insbesondere im Wasser oder an feuchten oder feuchten Orten. 'Giardia ist an vielen verschiedenen Orten zu finden', sagt Tracey Jensen, DVM, Dipl.-Ing. ABVP, Gründungspartner des Wellington Veterinary Hospital in Wellington, Colorado. 'Natürlich können Orte, an denen wild lebende Tiere leben, insbesondere Wasservögel oder andere Hunde, also Hundeparks und Orte, an denen stehendes Wasser vorhanden ist, Bereiche sein, in denen man ziemlich viel Giardia findet.'

3. Nicht alle mit Giardia infizierten Hunde werden krank.



'Die meisten erwachsenen Hunde sind gegen Giardia resistent', erklärt Dr. Jensen. „Die meisten erwachsenen Hunde waren exponiert und werden nicht symptomatisch. Die Hunde, die wirklich kämpfen und Probleme haben, sind diejenigen, die Krankheiten im Darm haben, wie entzündliche Darmerkrankungen, oder sehr junge Hunde. Es ist überhaupt nicht ungewöhnlich, dass Welpen Giardia haben. '

können Hunde Mac und Käse essen

4. Giardia bei Hunden verursacht spezifische Symptome.

Ein kranker, älterer Hund, der auf dem Boden liegt.

Zu den Giardia-Symptomen gehört eine Magen-Darm-Störung. Fotografie stonena7 | Thinkstock.

Mit Giardia infizierte Hunde haben gastrointestinale Symptome. 'Es wird große Mengen an schleimigem, sehr übelriechendem Stuhl verursachen', erklärt Dr. Jensen. 'Es kann sehr schwierig sein, einen Welpen einzubrechen, weil er eine Dringlichkeit hat (um das zu tun), die er wegen der Giardia einfach nicht überwinden kann.'

5. Ihr Tierarzt kann Giardia mit einem einfachen Test diagnostizieren.



Giardia wird durch die Suche nach Zysten im Stuhl identifiziert. Wenn Sie können, bringen Sie eine frische Stuhlprobe zu Ihrem Termin mit. Wenn Sie es vergessen, kann Ihr Tierarzt im Krankenhaus eine Probe entnehmen. Er oder sie wird die Probe unter einem Mikroskop betrachten, um nach Giardia-Zysten zu suchen.

Welpenpastete

6. Giardia bei Hunden ist nicht immer leicht loszuwerden.

Giardia wird normalerweise mit zwei Medikamenten behandelt, Fenbendazol und Metronidazol, die drei bis zehn Tage lang verabreicht werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass mehr als eine Medikamentenrunde durchgeführt werden muss. 'Giardia kann in Bezug auf die Behandlung etwas hartnäckig sein. Wenden Sie sich daher sofort an einen Tierarzt, wenn Symptome auftreten', sagte Dr. Jensen. Ihr Tierarzt wird den Stuhl zwei bis vier Wochen nach der Behandlung erneut untersuchen wollen

7. Ihr Hund kann Ihnen Giardia geben.

Giardia ist eine zoonotische Krankheit, die zwischen Tieren und Menschen übertragen werden kann. 'Kinder sind etwas anfälliger, weil sie nicht immer gut darin sind, sich die Hände zu waschen, bevor sie sie in den Mund nehmen', sagt Dr. Jensen. „Achten Sie auf gute Hygiene und achten Sie darauf, dass Sie Ihre Hände waschen, bevor Sie essen oder mit Lebensmitteln umgehen. Bewahren Sie den Kot auch im Garten auf, um die Exposition gegenüber anderen Haustieren und Menschen zu minimieren. Spritzen Sie den Bereich ab, um die Anzahl der Organismen an einer Stelle zu verdünnen, und lassen Sie ihn gut trocknen. “



Erzähl uns:Hat Ihr Hund jemals Giardia gehabt?