Gia the Greyhound gewinnt das Best in Show auf der National Dog Show 2016

Gia, der 4-jährige Greyhound, wurde 2016 bei der National Dog Show als Best in Show ausgezeichnet. Die Show, die letztes Wochenende stattfand, aber heute auf NBC ausgestrahlt wurde, ist Teil der jährlichen Hundeausstellung des Kennel Club of Philadelphia. Fast 2.000 Hunde in 189 verschiedenen Rassen kämpfen jedes Jahr um den Titel 'Best in Show', und 25 Millionen Menschen schauen sich das zweistündige Urlaubsspecial mit Gastgeber John O’Hurley, dem Expertenanalysten David Frei und der Sportkommentatorin Mary Carillo an. Die diesjährige Meisterin ist Gia, der Nr. 1 Windhund des Landes, und dies ist ihr 44. Best in Show.

Züchterin / Besitzerin Rindi Gaudet und ihr Windhund Gia nach dem Gewinn von Best in Show.



Züchterin / Besitzerin Rindi Gaudet und ihr Windhund Gia nach dem Gewinn von Best in Show. (Foto von Cassandra Radcliff-Mendoza)

Nach Gias großem Sieg sprach Dogster mit ihrem Züchter / Besitzer-Handler Rindi Gaudet, der uns von Gia (GCh. GrandCru Giaconda) erzählte und warum Windhunde großartige Haustiere sind.



Dogster: Was kommt als nächstes für Gia?



Rindi Gaudet: Sie wird für den größten Teil ihrer Karriere in Westminster in den Ruhestand gehen. Sie wird gezüchtet, wenn sie in der Saison kommt, also wird sie im Februar im Grunde genommen in den Ruhestand versetzt.

Vierundvierzig Best in Shows sind viel für einen Windhund. Wird sie versuchen, den Rekord zu brechen?

Es gibt eine Hündin namens Punky, die Mitte der 70er Jahre gezeigt wurde und 68 Best in Shows hatte. Ich habe keine Bestrebungen, diesen Rekord zu brechen. Es ist nicht etwas, das gebrochen werden muss. Es ist ein Rekord, der so lange gehalten wurde.



Erzählen Sie uns etwas über ihre Persönlichkeit.

Nun, du kannst es sehen! Sie spielt nur. Sie ist ein Clown. Ich meine, sie ist großartig!

Herzlichen Glückwunsch, Gia und Rindi! Photoby Steven Donahue, siehe Spot Run Fotografie.

Herzlichen Glückwunsch, Gia und Rindi! (Foto von Steven Donahue / Siehe Spot Run Fotografie)

barbara walters hund



Was macht sie am liebsten?

Am liebsten schläft sie auf dem Bett und steht nicht auf. Und dann um den Hof herumzulaufen und alle anderen herumzukommandieren. Es ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, im Haus zu sitzen und meine Windhunde vor dem Haus herumlaufen zu sehen.

Macht sie noch andere Sportarten?

Außerdem auf der Couch liegen? (Rindi kichert.)

Wie Köder Coursing oder so?

Sie lockt noch nicht Coursing an. Ich leite sie erst, wenn sie fertig sind. Sie hat Kurs gemacht, aber ich mache ihr nicht viel. Sie rennt die ganze Zeit mit dem Rest der Hunde.

Gibt es etwas, das die Leute über Windhunde wissen sollen, bevor sie sich für eines entscheiden?

Die Leute denken, sie brauchen viel Platz zum Laufen, aber sie tun es nicht. Solange Sie mit ihnen spazieren gehen und sie ein- oder zweimal pro Woche sprinten lassen, sind sie großartig. Wenn Sie eine große Hundeperson sind und in einer Wohnung leben, ist dies ein großartiger Hund. Sie mögen es einfach auf der Couch zu liegen und gedämpft zu sein und ab und zu rauszugehen und herumzulaufen. Dies sind absolut fabelhafte Haustiere.