Lernen Sie die Samojeden kennen: Mit Liebe aus Russland

Der Samojede ist die einzige Hunderasse, deren Name ihn erscheinen lässt, er lebt in der Vergangenheitsform. Aber während dieser polarweiße Hund mit dem großen Lächeln eine reiche Vergangenheit hat (einschließlich der Identifizierung durch DNA-Studien als eine der ältesten Rassen, die es noch gibt), ist er eher ein zukunftsorientierter Kerl.



Hund Ostereiersuche

Weitere interessante Dinge über Samojeden

  • Sagen Sie nicht 'Se-MOID', sondern 'SAM-ey-yed' oder 'Se-MOY-ed'.
  • Der Samojeden-Hund wurde von den nomadischen Samojeden in Sibirien entwickelt, um ihre Rentiere zu kontrollieren und zu bewachen, Schlitten zu ziehen und bei der Jagd auf Großwild zu helfen. Die Hunde, damals Bjelkiers genannt, lebten in den Zelten und schliefen mit den Kindern, um sie warm zu halten.
  • Frühe Samojeden, einschließlich der ersten Importe nach England im späten 19. Jahrhundert, waren nicht nur weiß, sondern in verschiedenen Farben erhältlich.
  • Königin Alexandra war eine der frühesten Befürworterinnen der Rasse, und viele der heutigen Sammies lassen sich auf ihre Hunde zurückführen.
  • Der norwegische Entdecker Fridtjof Nansen hat Samojeden als Schlittenhunde populär gemacht. Seine Expedition zum Nordpol von 1895 machte Weltnachrichten. Wie viele frühe Polarforscher beruhte sein Plan darauf, die Hunde zu füttern, die auf dem Weg zu den Überlebenden starben. Huch.



  • Samojeden waren Teil der Polarexpeditionen von Shackleton, Scott und Amundsen. Roald Amundsen benutzte ein Hundeteam, das von einem Samojeden namens Etah geführt wurde, auf der ersten Expedition, die den Südpol erreichte.
  • Der erste anerkannte Samojede kam 1906 als Geschenk des russischen Großherzogs Nikolaus nach Amerika, obwohl russische Pelzfänger wahrscheinlich schon vorher andere mitgebracht hatten.
  • Samojeden sind als lächelnde Rasse bekannt, weil sie so aussehen, als würden sie lächeln.

  • Schuppen Samojedenfell wird oft zum Stricken verwendet. Es ist hypoallergen, sehr weich und sehr warm. Das Fell wird auch zur Herstellung künstlicher Fischköder verwendet.
  • Samojeden werden selten mehr in hart umkämpften Schlittenrennen aller Rassen eingesetzt, da sie nicht mehr so ​​schnell sind wie Alaskan Huskies, die nur für Rennen gezüchtet wurden.
  • Sie bellen selten, aber sie heulen und machen eine Vielzahl von 'sprechenden' Geräuschen.
  • Die japanische Anime-SerieMaison Ikkokuzeigte einen Samojeden namens Soichiro.
  • Samojeden gehören zur Familie der Spitz-Hunde, die gemeinsam dicke Doppelmäntel, gespitzte Ohren und gekräuselte Schwänze haben.



  • Der Samojede wird vom AKC in die Arbeitsgruppe eingeteilt.
  • Sie mögen mit dem amerikanischen Eskimohund verwechselt werden, aber der Samojede ist größer.
  • Es ist kaum zu glauben, aber kein Samojede hat jemals Best in Show oder sogar die Arbeitsgruppe bei der Westminster-Hundeausstellung gewonnen.
  • Sie sind derzeit die 67. beliebteste AKC-Rasse, genau wie vor 10 Jahren!
  • Zu den Eigentümern zählen Karen Carpenter, James Garner, Denis Leary, Mickey Rourke, Helen Hunt und Patrick Wayne.

Besitzen Sie einen Samojeden? Hast du Zeit mit einem verbracht? Lassen Sie uns in den Kommentaren hören, was Sie über diese faszinierende Rasse denken! Und wenn Sie eine Lieblingsrasse haben, über die wir schreiben sollen, lassen Sie es uns auch wissen!

Interessiert an anderen Rassenprofilen? Hier finden Sie Dutzende von ihnen.



Über den Autor:Caroline Coile ist Autorin von 34 Hundebüchern, darunter die meistverkaufte Barron-Enzyklopädie der Hunderassen. Sie hat für verschiedene Publikationen geschrieben und ist derzeit Kolumnistin für AKC Family Dog. Sie teilt ihr Haus mit drei ungezogenen Salukis und einem Jack Russell Terrier.