Lernen Sie den Rat Terrier kennen: Ein lebhafter Freund

Der Rat Terrier ist vielleicht der bekannteste Hund, von dem niemand etwas weiß. Fragen Sie jemanden, ob er von einem Rat Terrier gehört hat, und er wird wahrscheinlich antworten: 'Natürlich!' Fragen Sie sie, wie sie aussehen, woher sie kommen oder was nicht die Worte 'Ratte' oder 'Terrier' erfordern, um zu antworten, und Sie werden wahrscheinlich einen leeren Blick bekommen.



Seien Sie ehrlich, der Rat Terrier ist nicht die am einfachsten zu identifizierende Rasse. Einige Leute verwechseln ihn mit dem Parson (oder Jack) Russell Terrier, aber der Rat Terrier hat einen feineren Knochen, sein Schwanz ist normalerweise kürzer und er kommt nie in etwas anderem als einem glatten Mantel. Der Rat Terrier kann auch mit dem Toy Fox Terrier verwechselt werden, aber der Rat Terrier ist größer als der Toy Fox, hat möglicherweise gefaltete Ohren und seine Flecken sind in mehr Farben erhältlich. Und einige verwechseln ihn mit dem Smooth Fox Terrier, aber die Ratte hat nicht unbedingt gefaltete Ohren (tatsächlich hat er häufiger aufrechte Ohren), seine Flecken sind farbiger und sein Kopf ist nicht so länglich.



Weitere interessante Dinge über den Rat Terrier

  • Der Rat Terrier ist in zwei Größengruppen erhältlich: Miniatur (10 bis 13 Zoll an der Schulter) und Standard (13 bis 18 Zoll).



  • Einige noch größere Rat Terrier sind als Giant Decker Terrier bekannt und werden für die Jagd gezüchtet.

  • Die Rasse stammt von Kreuzen ab, die im 19. Jahrhundert von verschiedenen Terriern hergestellt wurden, wie Foxterrier, Old English White Terrier, Manchester Terrier und Bullterrier. Diese Hunde wurden von Einwanderern der englischen Arbeiterklasse herübergebracht und dazu verwendet, Häuser und Farmen von Ratten zu befreien sowie an Wettbewerben zum Töten von Ratten teilzunehmen.

  • Später wurden Kreuze zum Beagle, Toy Fox Terrier, Smooth Fox Terrier, Whippet und Italian Greyhound hergestellt.



  • Im Mittleren Westen wurden sie zu schnellen Hunden wie Whippets gezüchtet, um einen Hund zu schaffen, der die lästigen Jackrabbits fangen konnte.

  • Im Süden wurden sie mit Beagles gekreuzt, um einen Hund zu schaffen, der in Rudeln verfolgen, jagen und auskommen konnte.

    rene charles nyc
  • Schließlich wurden sie alle vermischt und bildeten einen schnellen Jäger mit einer guten Nase, der mit anderen Hunden viel besser zurechtkommt als die meisten Terrier.

  • Im frühen 20. Jahrhundert und insbesondere in den 1920er bis 1940er Jahren war der Rat Terrier einer der beliebtesten Farmhunde. Mit dem verstärkten Einsatz von Pestiziden und dem Aufkommen größerer landwirtschaftlicher Betriebe gegenüber Familienbetrieben nahm ihr Einsatz als Betriebsrat ab und sie wurden weitaus weniger beliebt.

  • Sie werden verwendet, um Eichhörnchen und andere kleine Säugetiere zu jagen, insbesondere im Süden, wo sie als Feists bezeichnet werden können - ein Oberbegriff für kleine Jagdterrier.

  • Einem Rattenterrier wird das Töten eines Rekordes von 2.501 Ratten in sieben Stunden in einem befallenen Stall zugeschrieben.

  • Der Rat Terrier wurde für den größten Teil seiner Existenz zur Gründung und nicht zum Aussehen gezüchtet. Dies ist der Grund, warum die Ohren gestochen, gefaltet oder geknöpft werden können und warum es große Unterschiede in der Art der Rasse gibt. Was auch immer das Spiel fängt, ist der richtige Typ. Dies ist auch der Grund, warum langjährige Zuchtclubs wie die National Rat Terrier Association die Anerkennung durch den United Kennel Club (UKC) und den American Kennel Club (AKC) ablehnten, da diese Organisationen Exterieur-Hundeausstellungen fördern.

  • Inmitten von Kontroversen innerhalb der Rasse erkannte die UKC 1999 den Rat Terrier und 2010 die AKC an - obwohl die vollständige Registrierung der AKC erst im Juni 2013 begann.

  • In Nordamerika ist der Schwanz üblicherweise kurz angedockt, obwohl es ebenso richtig ist, einen natürlichen Bob-Schwanz oder einen Schwanz voller Länge zu haben.

    Hunde von New York Buch
  • Die Farbe ist meistens weiß, mit großen Farbflecken, normalerweise schwarz, braun oder eine Kombination.

  • Es gibt eine haarlose Sorte, aber haarlose Hunde können in AKC-Konformationsshows nicht gezeigt werden. Diese Hunde werden jetzt als separate Rasse gezüchtet, der American Hairless Terrier. Diese Rasse ist interessant, weil ein anderes Gen dazu führt, dass er haarlos ist als bei anderen haarlosen Rassen.

  • Es gibt eine Sorte mit kürzeren Beinen, die jetzt als eigene Rasse gezüchtet wird, den Teddy Roosevelt Terrier.

  • Eigentümer sind Theodore Roosevelt, William Faulkner, John Sandford, Shirley MacLaine und Carrie Underwood.

  • Der Rat Terrier ist eine der beliebtesten UKC-Rassen. Da der Rat Terrier seit weniger als einem Jahr vom AKC vollständig anerkannt ist, sind derzeit keine AKC-Registrierungsstatistiken verfügbar.

  • Die Rasse wird bis 2018 ein offenes Register beim AKC haben, was bedeutet, dass Rat Terrier, die derzeit nicht im AKC registriert sind, bis zu diesem Datum für die AKC-Registrierung akzeptiert werden.

Besitzen Sie einen Rat Terrier? Hast du Zeit mit einem verbracht? Lassen Sie uns in den Kommentaren hören, was Sie über diese faszinierende Rasse denken! Und wenn Sie eine Lieblingsrasse haben, über die wir schreiben sollen, lassen Sie es uns auch wissen!