Lernen Sie den Mops kennen: Viel Hund auf kleinem Raum!

Der Mops wird beschrieben alsviel in wenig, was 'viel in wenig' bedeutet. Und das ist der Mops: viel Hund auf kleinem Raum. Er wäre selbst in einem großen Raum eine Menge Hund, denn die Persönlichkeit des Mops ist in allem vielschichtig!



Weitere interessante Dinge über Möpse

  • Er ist ein kleiner untersetzter Hund mit viel Einstellung. Und Falten. Einige Leute verwechseln den Mops mit der französischen Bulldogge, aber der Mops ist kleiner mit einem schwarzen Gesicht und seine Ohren sind nicht aufrecht. Er kann auch mit dem Boston Terrier verwechselt werden, aber der Mops hat nie einen weißen Rand.



  • Möpse wurden im alten China als Schoßhunde entwickelt. Die Gesichtsfalten waren ein wesentliches Merkmal der Rasse. Es wurde angenommen, dass die vertikalen Stirnfalten der chinesischen Marke für „Prinz“ ähneln.

  • Niederländische Händler brachten Möpse aus China zurück und Holland wurde die Wahlheimat des Mops. 1572 wurde der Mops der offizielle Hund des Hauses Oranien, nachdem ein Mops namens Pompeius das Leben des Prinzen von Oranien rettete, indem er ihn darauf aufmerksam machte, dass sich feindliche Soldaten näherten.



  • Die Popularität der Rasse breitete sich auch auf andere europäische Länder aus. 1688 begleitete ein Mops Wilhelm III. Und Maria II. Von den Niederlanden nach England, wo sie den Thron bestiegen.

  • Napoleons damalige zukünftige Frau Josephine benutzte ihren Mops, um Nachrichten hin und her zu tragen, als sie inhaftiert war.

    Warum haben Hunde Schwänze?



  • Der spanische Künstler Goya malte Möpse.

  • Im späten 19. Jahrhundert hielt und züchtete Königin Victoria viele Möpse, und viele ihrer Verwandten nahmen die Rasse als Favorit an. Der Mops war während ihrer Regierungszeit der beliebteste königliche Hund in England.

    Hund hat Flöhe schlecht
  • Der Mops war in Holland als Mopshond, in Deutschland als Mops und in England als niederländischer oder chinesischer Mops bekannt.

  • Der AKC erkannte den Mops 1885 an.

  • Der Mops ist in den Farben Silber, Aprikose / Kitz oder Schwarz erhältlich. Die Maske und die Ohren sind dunkel. Der Schwanz ist natürlich kurz und gebogen.

  • Aufgrund seines brachyzephalen Gesichts (die Bezeichnung für kurzmaulige Hunde) kann der Mops leicht überhitzen und aufgrund eines zu langen, weichen Gaumens schnarchen oder würgen.

  • Möpse neigen definitiv dazu, übergewichtig zu sein!

  • Ein Mops namens Woodchuck wurde bei der Westminster-Hundeausstellung als Best in Show ausgezeichnet.

  • Möpse wurden in den Filmen vorgestelltMänner in Schwarz, Die Abenteuer von Milo und Otis, undHotel für Hunde.

großer Hund kleine Wohnung
  • Zu den Eigentümern gehören der Herzog und die Herzogin von Windsor, Valentino, Tommy Hilfiger, Billy Joel, Rob Zombie, Paula Abdul, Mickey Rourke, Denise Richards, Debra Messing, Tori Spelling, Jessica Alba, Hugh Laurie, Chris Kirkpatrick, Dennis Quaid und Goran Visnjic. Gerard Butler, Tom Welling, Ted Danson und Dave Ramsey.

  • Der Mops ist die 30. beliebteste AKC-Rasse, verglichen mit der 14. beliebtesten vor einem Jahrzehnt.

Besitzen Sie einen Mops? Hast du Zeit mit einem verbracht? Lassen Sie uns in den Kommentaren hören, was Sie über diese faszinierende Rasse denken! Und wenn Sie eine Lieblingsrasse haben, über die wir schreiben sollen, lassen Sie es uns auch wissen!