Lernen Sie den Lhasa Apso kennen: The Tibetan Sentinel

Der Lhasa Apso ist eine der ältesten Hunderassen, hinter vielen der heutigen Rassen, und er gehörte noch vor wenigen Jahrzehnten zu den beliebtesten Glamour-Hunden. Aber die Beliebtheit von Hunden ist unbeständig und er arbeitet sich stetig durch die Charts und wartet darauf, dass eine neue Generation erkennt, was für ein cooler Hund dieser Cousin Itt-Nachahmer sein kann!

Nebenwirkungen des Leptospirose-Impfstoffs



Weitere interessante Dinge über den Lhasa Apso

  • Der Lhasa Apso kann mit dem Shih Tzu verwechselt werden. Der Lhasa ist größer und hat einen längeren Körper. Bei Hundeausstellungen werden die Haare auf seinem Kopf traditionell in der Mitte gescheitelt und nicht mit einer Schleife zurückgezogen.



  • DNA-Studien zeigen, dass der Lhasa Apso zu den 14 ältesten AKC-Rassen gehört.



  • Der Hund wurde in tibetischen Klöstern verehrt, wo sie bellte, als Besucher kamen. Sie wurden Abso Seng Kye genannt, was 'Rindenlöwenwächterhund' bedeutet. Es wurde angenommen, dass die Seelen verstorbener Lamas in die Körper der Hunde eindringen könnten, während die Lamas auf die Reinkarnation warteten.

  • Einige Rassenhistoriker glauben, dass das Wort Apso vom tibetischen Wort 'Rapso' abgeleitet ist, was 'Ziege' bedeutet, in Bezug auf das ziegenartige oder wollige Fell des Hundes. Obwohl mir der Mantel nicht so ziegenartig erscheint ...



  • Die Hunde wurden Lhassa Terrier genannt, als sie im frühen 20. Jahrhundert nach England kamen.

  • Die ersten beiden Lhasas in Amerika waren Geschenke des 13. Dalai Lama von 1933.



  • Der AKC erkannte sie 1935 als Lhasa-Terrier an und stellte sie in die Terrier-Gruppe. Sie wurden 1944 in Lhasa Apso umbenannt und 1959 der Non-Sporting-Gruppe zugewiesen.

  • Der Lhasa Apso ist derzeit die 63. beliebteste AKC-Rasse und stürzt vom 38. vor einem Jahrzehnt ab.

  • Der Lhasa ist eine der wenigen Rassen, die der AKC erlaubt hat, nicht registrierte Hunde aus Tibet in den AKC-Genpool aufzunehmen, eine Entscheidung, die 2011 getroffen wurde.

  • Nur ein Lhasa Apso hat jemals die Non-Sporting (oder Terrier) Gruppe bei der Westminster Hundeausstellung im Jahr 1977 gewonnen. Keiner hat dort jemals die Best in Show gewonnen.

  • 1984 gewann ein Lhasa Apso mit dem Titel Champion Saxonsprings Hackensack den Best in Show bei der englischen Crufts-Hundeausstellung, der größten Hundeausstellung der Welt. Im Jahr 2012 ging die gleiche Auszeichnung an einen Lhasa namens Champion Zentarr Elizabeth. Lhasa ist Mitglied der Utility-Gruppe in Großbritannien.

  • Zu den Eigentümern zählen Elizabeth Taylor, Richard Burton, Liberace, Eva Gabor, Bob Hope, Barbra Streisand, Kurt Vonnegut, Ellen DeGeneres, Bob Mackie, Jane Lynch, Bethanny Frankel und Gwen Stefani.

Besitzen Sie einen Lhasa Apso? Hast du Zeit mit einem verbracht? Lassen Sie uns in den Kommentaren hören, was Sie über diese faszinierende Rasse denken! Und wenn Sie eine Lieblingsrasse haben, über die wir schreiben sollen, lassen Sie es uns auch wissen!

Interessiert an anderen Rassenprofilen? Hier finden Sie Dutzende davon.