Lernen Sie den Irish Wolfhound kennen: The Majestic Wonder

Dies ist kein Taschenhündchen. Der Irish Wolfhound ist einer der größten, großartigsten und majestätischsten Hunde. Er ist nur mit der Größe der Deutschen Dogge konkurrierend und kein Hund, den man bekommen muss, ohne vorher sicherzustellen, dass Sie über die entsprechenden Einrichtungen verfügen. Vergiss das Kleinwagen, du brauchst einen Van! Oder vielleicht eine Limousine.

Weitere interessante Dinge über den Irish Wolfhound

  • Der AKC-Standard fordert eine Körpergröße von mindestens 30 Zoll bei Frauen und 32 Zoll bei Männern und ein Gewicht von mindestens 105 Pfund (Frauen) und 120 Pfund (Männer), aber in Wirklichkeit sind die meisten irischen Wolfshunde erheblich größer.
  • Der irische Wolfshund kann mit dem schottischen Deerhound verwechselt werden. Der Wolfshund hat einen schwereren Körper mit einer weniger gewölbten Rückenlinie und einem weniger Windhund-Look.
  • Bereits 600 v. Chr. Kämpften riesige Hunde an der Seite der Kelten. Sie kämpften auch in den Gallischen Kriegen und wurden von Julius Caesar erwähnt.
  • Einige wurden verwendet, um Löwen und Bären zu bekämpfen, zum Erstaunen der Römer.
  • Die Iren züchteten sie zur Jagd und zum Schutz. Irische Häuptlinge benutzten sie, um Wölfe und irische Elche zu jagen und dem ausländischen Adel als Geschenk zu überreichen.



  • Der irische Name für die Rasse ist Cu Faoil. 'Cu' ist ein Begriff, der Tapferkeit impliziert.
  • Die Rasse blühte, bis das Verschwinden der Wölfe in Irland im 18. Jahrhundert seine Nützlichkeit beeinträchtigte. Oliver Cromwell hat ein Exportverbot für die Hunde erlassen. Der irische Wolfshund war 1800 in Irland fast ausgestorben, eine Situation, die durch die Hungersnot von 1845 noch schlimmer wurde. Die Rasse musste mit Kreuzen zu schottischen Deerhounds, Borzois und Great Danes wiederhergestellt werden. Bis 1880 ging es der Rasse wieder gut.

  • Mehrere traurige Geschichten beschreiben die Loyalität des Irish Wolfhound. Eine berühmte Geschichte handelt von einem Wolfshund aus dem 13. Jahrhundert namens Gelert, der Prinz Llewellyn von Wales gehörte. Als er von einer Jagd zurückkam, bei der der Hund abwesend war, fand er sie zu Hause blutbespritzt neben dem leeren Kinderbett seines Kindes. Der Prinz tötete den Hund, nur um herauszufinden, dass das Kind am Leben war und das Blut von einem Wolf stammte, den der Hund getötet hatte, um ihn zu beschützen.
  • Der Hund von Aughrim war ein Wolfshund, der mit seinem Besitzer, einem irischen Ritter, in den Kampf zog. Der Besitzer wurde getötet, aber der Hund blieb sechs Monate an seiner Seite und ging nur, um nach Futter zu suchen. Als sich einige Monate später Soldaten näherten, griff der Hund, der entschlossen war, die Knochen seines Besitzers zu schützen, an, woraufhin er erschossen wurde.

Standard Pudel Fakten
  • Bally Shannon war ein irischer Wolfshund, der im Ersten Weltkrieg diente. Er schleppte 10 Verwundete in Sicherheit, wurde aber schließlich in Aktion verwundet. Auf dem Heimweg wurde das Krankenhausschiff, auf dem er und sein ebenfalls verwundeter Kapitän waren, torpediert und versenkt. Nur vier Wesen konnten dem sinkenden Schiff entkommen: Bally Shannon, sein Kapitän, und zwei weitere Männer. Leider würde das Wrack, an dem sich die Männer festhielten, das zusätzliche Gewicht des Hundes nicht tragen, und er wurde abgewiesen. Immer noch verwundet schwamm er die ganze Nacht im Kreis um sie herum und legte gelegentlich seinen erschöpften Kopf auf das Treibgut. Er schwamm immer noch, als die Retter sie alle aus dem Meer holten, und er wurde nach New York gebracht, wo er zu einer Art Berühmtheit wurde.
  • Anne Boleyns Irish Wolfhound soll sich neben ihrem den Kopf abgehackt haben.

  • Zu den Eigentümern zählen König Richard III., König Heinrich VII., Königin Elizabeth I., Anne Boleyn, George Washington, General Custer, Herbert Hoover, Robert Kennedy, Roman Polanski, Sally Jesse Raphael, Sting, Rudolph Valentino, Claudia Schiffer und Roger Moore.
  • Zwei irische Wolfshunde haben 1985 und 1975 die Hound-Gruppe auf der Westminster-Hundeausstellung gewonnen.
  • Der Irish Wolfhound ist die 73. beliebteste AKC-Rasse, gegenüber der 83. vor einem Jahrzehnt.

Besitzen Sie einen irischen Wolfshund? Hast du Zeit mit einem verbracht? Lassen Sie uns in den Kommentaren hören, was Sie über diese faszinierende Rasse denken! Und wenn Sie eine Lieblingsrasse haben, über die wir schreiben sollen, lassen Sie es uns auch wissen!

Interessiert an anderen Rassenprofilen?Hier finden Sie Dutzende von ihnen.

Erfahren Sie mehr über Hunde mit Dogster:

  • 9 Tipps, um Ihren Hund diesen Sommer kühl zu halten
  • Reden wir: Liebt Ihr Hund es, in stinkenden Dingen zu rollen?
  • Seien Sie höflich zu Ihrem Hund - es kommt Ihnen beiden zugute

Über den Autor:Caroline Coile ist Autorin von 34 Hundebüchern, darunter die meistverkaufte Barron-Enzyklopädie der Hunderassen. Sie hat für verschiedene Publikationen geschrieben und ist derzeit Kolumnistin für AKC Family Dog. Sie teilt ihr Haus mit drei ungezogenen Salukis und einem Jack Russell Terrier.