Lernen Sie den Dackel kennen: Kurz am Bein, lang an der Liebe

Weiner Hund, Dachs Hund, Dackel: Er hat das bekannteste Profil in der Hundewelt und wahrscheinlich die meisten Witze, die mit ihm verbunden sind! Diese kleine Hunderasse hat wenig Bein, aber viel Liebe - und ist voller Spaß!



Teilweise harter Kerl, teils Schatz, teils hundeartig, teils terrierartig. Der Dackel ist in drei Fellarten erhältlich, mindestens zwei Größen und mehr Farbkombinationen als die meisten anderen Rassen. Können Sie Identitätskrise sagen? Nein, fragen Sie einen Dackel und er weiß genau, wer er ist: Ihr Chef!



Kurzbeinige Hunde sind im Laufe der Geschichte mehrmals aufgetaucht. Sie gibt es zumindest seit den Tagen der alten Römer und sind im dunklen Zeitalter wieder aufgetaucht. Obwohl diese Hunde die Vorfahren des Dackels gewesen sein könnten, gibt es nicht genügend Beweise, um dies zu sagen.



Die erste aufgezeichnete Geschichte der Dackel war im 18. Jahrhundert. Sie entstanden zumindest teilweise aus einem großen Jagdhund namens Bracke. Eine kleinere Version mit kürzeren Beinen war besser, um einen Dachs in seiner Höhle aufzunehmen; solche Hunde wurden als Dachshunde oder Dackel bekannt.

In den frühen 1800er Jahren wurden glatte, drahtgebundene und langhaarige Dackel registriert.



Dackel sprachen nicht nur Jäger an, sondern auch den deutschen Adel. 1839 heiratete die englische Königin Victoria den deutschen Prinzen Albert und die Rasse wurde zu ihrem Favoriten.

Wegen der Unbeliebtheit von Deutsch in Amerika während des Ersten Weltkriegs änderte der AKC kurz den Namen der Rasse in Badger Dog. Es wurde 1923 wieder in Dackel umgewandelt. In diesem Jahr wurden nur 26 Dackel vom AKC registriert.

Der AKC unterteilt den Dackel in drei Sorten: glatte, lange und Drahtmäntel. Die Sorten werden separat gezeigt, können aber gekreuzt werden.



Die Rasse ist auch in Standardgrößen (über 11 Pfund) und Miniaturgrößen (11 Pfund und darunter) erhältlich. Die meisten Standards wiegen mehr als 16 Pfund. Die meisten Showzüchter kreuzen die beiden nicht, weil sie befürchten, kleine Standard-Dackel zu produzieren.

1950 wurde der FilmSchicke Hosemachte die amerikanische Öffentlichkeit mit Miniatur-Dackeln bekannt. Andere Dackelfilme schließen einDickys Dämonendackel(1936) undDer hässlichste Dackel(1966).

Das AKC umfasst den Dackel in der Hound-Gruppe, wo er in Hundeausstellungen durch die drei Fellarten vertreten ist. In Kanada gehen sechs Dackel (drei Mäntel und zwei Größen) zum Hound-Gruppenwettbewerb. Und in einigen europäischen Ländern hat die Rasse eine eigene Gruppe!

Doktor, der Hund

Dackel gibt es in den Farben und Mustern Rot, Schwarz und Braun, Schwarz, Weizen, Creme, Gestromt, Schecken und Merle.

Merle, das Dackelzüchter als Apfel bezeichnen, bezieht sich auf ein Muster unregelmäßiger Flecken dunkler Farbe, die auf einem helleren Hintergrund derselben Farbe überlagert sind. Es wird durch ein einzelnes Gen verursacht. Züchte niemals zwei Tupfen zusammen, da Hunde, die mit zwei Kopien des Gens geboren wurden, meistens weiß sind und oft schwere Seh- und Hörprobleme haben.

Gefleckte oder scheckige Dackel sind umstritten. Obwohl einige ihre AKC-Meisterschaften beendet haben, ist das Muster nicht im Standard aufgeführt und viele Richter werden sie nicht platzieren. Dies kann teilweise darauf zurückzuführen sein, dass Piebalds so schwer von Dackeln mit doppeltem Apfel (homozygot merle) zu unterscheiden sind.

Die Rasse ist in Deutschland als Deckel bekannt.

Dackel waren Gegenstand vieler Kunstwerke, darunter Arbeiten von Giacoma Balla, Pierre Bonard, Pablo Picasso, Andy Warhol, David Hockney und Gary Larson.

Das Maskottchen für die Olympischen Sommerspiele 1972 in Deutschland war ein Cartoon-Langhaardackel namens Waldi.

Die Autoren Mark Twain und P.G. Wodehouse schrieb humorvoll über Dackel.

Ein Dackel namens Brutus hält den Weltrekord für den höchsten Fallschirmsprunghund.

Ein Dackel namens Gretl war der erste Gehorsam-Champion. Die Rasse ist weiterhin der beste Gehorsam-Darsteller in der Hound-Gruppe.

Dackel sind die bevorzugte Rasse für die Blutspur, bei der sie verwundete Hirsche aufspüren müssen.

Geschwüre in Hundeaugen

Dackelrennen sind als Unterhaltungsform beliebt, werden jedoch vom Dachshund Club of America missbilligt, da sie befürchten, dass sie nicht gesund sind oder Menschen dazu ermutigen könnten, langbeinige Dackel zu züchten.

Dackel sind anfälliger für Rückenprobleme als jede andere Rasse. Es ist nicht so sehr ihr langer Rücken als das Gen, das ihre kurzen Beine verursacht, was auch zu Bandscheiben führt, die nicht so belastbar sind wie normale Bandscheiben.

Zu den Dackelbesitzern zählen Königin Victoria, Kaiser Wilhelm II., Pablo Picasso, Andy Warhol, Joan Crawford, Brooke Astor, Doris Day, James Dean, Patty Duke, David Hasselhoff, Winona Judd und Priscilla Presley.

Entschuldigung: Platon, Kleopatra, Napoleon, Michelangelo, Leonardo, Rubens, Shakespeare und die alten Ägypter besaßen keine Dackel. Diese Berichte sind das Produkt einer humorvollen Seite, die Dackel-Fakten und Fiktionen vermischt.

Der Dackel ist derzeit die 10. beliebteste AKC-Rasse, verglichen mit der fünftbeliebtesten Rasse vor einem Jahrzehnt.

Besitzen Sie einen Dackel? Hast du Zeit mit einem verbracht? Lassen Sie uns in den Kommentaren hören, was Sie über diese faszinierende Rasse denken! Und wenn Sie eine Lieblingsrasse haben, über die wir schreiben sollen, lassen Sie es uns auch wissen!