Lernen Sie den Airedale Terrier kennen: King of Terrier

Er heißt King of Terrier und wenn Sie einen Airedale kennen, verstehen Sie warum. Er steht nicht nur über jedem anderen Hund in der Terriergruppe, sondern hat auch eine Einstellung mit einem Kapital A - und T-T-I-T-U-D-E!



Er hat im Weißen Haus gelebt und über viele mächtige Häuser herrscht. Die Ursprünge dieses majestätischen Terriers sind jedoch weitaus bescheidener.

In den 1800er Jahren wurden Schwarz-Braun-Terrier in der Region Aire mit Otterhounds gekreuzt, um einen Hund hervorzubringen, der sich mit Otterjagd auskennt. Es wurde ursprünglich Bingley oder Waterside Terrier genannt, wurde aber 1878 als Airedale bekannt.





Später wurden Kreuze zum Irish Terrier und Bull Terrier gemacht.

Die Rasse wurde verwendet, um Großwild zu jagen.

Es war eine der frühesten Rassen, die als Polizeihund eingesetzt wurden.



Während des Ersten Weltkriegs wurden Airedale Terrier von der britischen Armee verwendet, um Nachrichten an Soldaten hinter feindlichen Linien zu transportieren, Post zu transportieren und verwundete Soldaten zu finden. Ein berühmter militärischer Airedale namens Jack lief durch eine halbe Meile feindlichen Feuers, kam mit intakter Nachricht an und starb sofort nach der Übermittlung an seinen Verletzungen.

Die Airedale war eine der ersten Rassen, die für Such- und Rettungsmissionen eingesetzt wurden.



In den Vereinigten Staaten wird der Schwanz traditionell auf eine mittlere bis kurze Länge angedockt.

Das Fell ist drahtig und dicht, wellig, aber nicht lockig. Technisch sollte das Fell von Hand abgezogen werden, was bedeutet, dass das tote Haar mit den Fingern ausgerissen oder mit einem Abziehkamm herausgezogen wird. Wenn dies alle paar Wochen gemacht wird, vergießt der Hund sehr wenig. Da es aber auch arbeitsintensiv ist, werden normalerweise nur Showhunde von Hand abgestreift. Hunde werden normalerweise mit Haarschneidemaschinen beschnitten, wodurch das Fell weicher wird.

Das Farbmuster ist hellbraun mit einem schwarzen oder Grizzle-Sattel (schwarz gemischt mit grau oder weiß). Einige werden ohne Sattel geboren.

Der erste Promi-Hund des Weißen Hauses war ein Airedale namens Laddie Boy, der Warren G. Harding gehörte. Der Hund nahm an Kabinettssitzungen teil und begleitete den Präsidenten überall hin.

Ein Airedale namens Paddy the Wanderer wanderte jahrelang durch die Straße von Wellington, Neuseeland, und fuhr mit Flugzeugen und Schiffen, bis behauptet wurde, er sei sogar nach Amerika gereist. Als er starb, soll die Stadt für seine Beerdigung zum Stillstand gekommen sein.

Zwei Airedales sanken mit der Titanic.

In den frühen 1900er Jahren wurde behauptet, ein Airedale namens Rolf könne rechnen und kommunizieren, indem er Codes für Buchstaben abtippte.

Theodore Roosevelt sagte: 'Ein Airedale kann alles, was jeder andere Hund kann, und leckt dann den anderen Hund, wenn er muss.'

Hundeknochenförmige Kekse für Menschen

Zu den Eigentümern zählen Warren G. Harding, Woodrow Wilson, John Wayne, Ty Cobb, Edgar Rice Burroughs, Bo Derek, James Earl Jones, Renee Richards, Calvin Coolidge und Theodore Roosevelt.

Vier Airedale Terrier haben bei der Westminster-Hundeausstellung das Best in Show gewonnen.

Die Airedale ist die 54. beliebteste AKC-Rasse. In den frühen 1900er Jahren war es eine der beliebtesten Rassen in Amerika.

Besitzen Sie eine Airedale? Hast du Zeit mit einem verbracht? Lassen Sie uns in den Kommentaren hören, was Sie über diese faszinierende Rasse denken! Und wenn Sie eine Lieblingsrasse haben, über die wir schreiben sollen, lassen Sie es uns auch wissen!

Über den Autor:Caroline Coile ist Autorin von 34 Hundebüchern, darunter das meistverkaufteBarrons Enzyklopädie der Hunderassen. Sie hat für verschiedene Publikationen geschrieben und ist derzeit Kolumnistin fürAKC Familienhund.Sie teilt ihr Haus mit drei ungezogenen Salukis und einem Jack Russell Terrier.