Deutscher Spitz

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 38,5 - 40 Pfund | Riese
    23 - 41 Pfund | Standard
    18 - 22 Pfund | Spielzeug
  • Höhe: 16 - 17 Zoll | Riese
    11,5 - 14 Zoll | Standard
    9 - 11 Zoll | Spielzeug

Das Aussehen eines deutschen Spitz

Mittelgroß, robust und flauschig mit leicht gerundetem, keilförmigem Kopf, gerader Schnauze und spitzen Ohren. Der deutsche Spitz hat ein fuchsartiges Aussehen. Es hat dunkle Augen mit einem wachsamen und aufgeschlossenen Ausdruck. Sein Fell ist rau, üppig und geschwollen, während sich sein gefiederter Schwanz über den Rücken kräuselt. Der deutsche Spitz kommt in vielen Farben vor, aber die häufigsten sind grau, orange, cremefarben, braun und schwarz. Insgesamt sieht es stolz und lebendig aus.

Hundefutter macht Hunde krank

Züge

  • lebhaft
  • Ausgehend
  • Empfindlich
  • Toller Sinn für Humor
  • Neugierig

Idealer menschlicher Begleiter

  • Familien
  • Stadtbewohner
  • Aktive Singles

Wie sie leben wollen

Intelligent, beschäftigt und neugierig ist der deutsche Spitz liebenswürdig unabhängig. Aber es sehnt sich nach Aufmerksamkeit und Spielzeit und reagiert manchmal, indem es auf den Hinterbeinen steht und glücklich bellt.

Der deutsche Spitz kann sehr an seinen Besitzer gebunden werden und Fremden gegenüber etwas misstrauisch werden. Dies ist nicht nur ein treuer, bewährter Begleiter, sondern auch ein hervorragender Wachhund. Der deutsche Spitz kann wirklich bellen, wenn sich ein Fremder dem Haus nähert.



Dinge, die Sie wissen sollten

Der deutsche Spitz kann bis zu 15 Jahre mit relativ wenigen genetischen Gesundheitsproblemen leben. Sie sind ziemlich leicht zu pflegen und müssen nur mehrmals pro Woche gut gebürstet werden, um Mattierungen zu vermeiden. Der deutsche Spitz braucht tägliche Bewegung, aber er wird mit ein wenig oder viel glücklich sein. Wenn Sie ein engagierter Jogger sind, entspricht dies Ihrem Tempo. Wenn Sie ruhige Spaziergänge rund um den Block bevorzugen, wird auch der deutsche Spitz damit zufrieden sein.

Geschichte

Europäische Spitz-Hunde gibt es seit mehr als 6.000 Jahren. Bis zum 19. Jahrhundert wurde der anpassungsfähige deutsche Spitz als Jäger, Hirte und Wachhund gezüchtet. Im Laufe der Jahre züchteten verschiedene Gemeinden verschiedene Arten von Spitzhunden, darunter den Riesendeutschen Spitz (zum Arbeiten, Hüten und Bewachen) und den Toy German Spitz (zum Begleiten).