Flöhe und Zecken bei Hunden im Südwesten

Der Südwesten der Wüste - ein besonderes Klima, das wir in Orten wie Arizona, New Mexico und Südkalifornien sehen - ist trocken und trocken. Flöhe und Zecken gedeihen in dieser Umgebung möglicherweise nicht so stark wie in feuchten Regionen mit grünem Gras und Wäldern. Aber Hunde aus Arizona sind nicht immun gegen irritierende Floh- und Zeckenstiche, und Haustiereltern können befallen sein, sagt Dr. Brian Serbin, ein Tierarzt aus Phoenix im Ingleside Animal Hospital.



Mit dem gemäßigten Klima konstanter Hitze in vielen Teilen des Südwestens gibt es wirklich keine Floh- oder Zeckensaison; Die Schädlinge kommen das ganze Jahr über. Wie in anderen Regionen ist die Hauptzeit der Frühling, Sommer und Herbst, da im Winter möglicherweise noch einige Kälteperioden auftreten und Schädlinge nicht so häufig brüten.

Flöhe auf Hunden im Südwesten

Ein Hund an einem Geschirr und an der Leine bellt.

Was sollten Eltern von Südwesthunden über Schädlinge wie Flöhe und Zecken wissen? Fotografie alexei_tm | Thinkstock.



Stammbaum Marrobone Rückruf

Flöhe können mehr als nur ein Ärgernis sein. Tatsächlich berichtete Newsweek im Jahr 2017, dass Beamte entdeckten, dass Flöhe in zwei Landkreisen von Arizona die Bakterien trugen, die die Beulenpest verursachen.



Interessanterweise bekommen Katzen in der Wüste im Südwesten häufiger Flöhe als Hunde, sagt Dr. Serbin.

Zecken an Hunden im Südwesten

Die gute Nachricht für Hunde und Menschen in der gesamten Region westlich des Mississippi ist, dass es kaum oder gar keine Lyme-Borreliose gibt, sagt Dr. Serbin.

Die braunen Hundezecken sind die häufigsten Zecken, die in der Wüste leben, und sie ernähren sich sowohl von Katzen als auch von Hunden - den häufigsten Wirten - und anderen Tieren, einschließlich Menschen. Autsch. Denken Sie daran, dass diese Parasiten einen Wirt wie Ihren Hund brauchen, um zu überleben, und dass Ihre Hunde möglicherweise Zecken von Wildtieren wie Kojoten aufnehmen, sagt Dr. Serbin.

Hundefellfarbe

Die Prävention und Behandlung:



Dr. Serbin empfiehlt ganzjährige Maßnahmen, die auf den Rat Ihres Tierarztes basieren und auf Ihren Hund zugeschnitten sind.

Weitere Empfehlungen zur Vorbeugung von Flöhen und Zecken bei Hunden:

  • 10 Tipps für ein flohfreies Zuhause
  • 5 Hausmittel gegen Flöhe bei Hunden
  • Sprechen wir über Zeckenlähmung bei Hunden: Symptome, Diagnose und Behandlung
  • Lyme-Borreliose bei Hunden: Ursachen, Symptome und Behandlung

Vorschaubild: Fotografie R.Tsubin | Getty Images.

Es ist Floh- und Zeckenwoche, gesponsert vonGegebenauf Dogster.com. Weitere Tipps, wie Sie Ihren Hund und Ihren Haushalt vor Flöhen und Zecken schützen können, finden Sie hier!