Das liebenswerte Hundeporträt von Jamie Wyeth wird für 218.500 US-Dollar verkauft

Eines Tages in den frühen 1980er Jahren kam Kleberg, ein gelbes Labor, der Staffelei des Künstlers Jamie Wyeth (Sohn des bekannten Malers Andrew Wyeth) etwas zu nahe, und Wyeth beschloss, ihn ebenfalls zu malen. Wyeth malte einen dünnen schwarzen Ring um Klebergs Auge, damit er eher wie Petey aussah, der Hund auf demKleine Schlingel -eine von Wyeths Lieblingsshows.



Ich fand es so wunderbar, sagte er der Associated Press.

Der Kreis passte sehr gut zu ihm, wie Sie aus der obigen Arbeit sehen können. Wyeth malte viele Werke mit Kleberg und seinem lustigen Auge. Wyeth wechselte Klebergs echtes Augen-Make-up von Farbe zu Schnurrbart-Farbstoff, weil es einen guten Monat dauerte. Also müssten wir jeden Monat seinen Kreis ausbessern, sagte Wyeth. Kleberg trug für den Rest seiner Jahre seine unverwechselbare und liebenswerte Kennzeichnung. (Und es hat sein Auge anscheinend nie gestört, also keine Sorge ...)



Während Klebergs Leben waren die Menschen immer wieder erstaunt über seine unverwechselbare „Kennzeichnung“.



Die Faszination geht weiter. Eine Studie aus einer Mischung aus Gouache, Aquarell und Tusche wurde letzte Woche bei einer Christie-Auktion für 218.500 US-Dollar verkauft - mehr als das Fünffache der Vorverkaufsschätzung von 40.000 US-Dollar. Ohne seine Markierung hätte es wahrscheinlich nicht so viele Blicke auf sich gezogen.

Hund aß Socke

Die Arbeit ist eine Studie für das größere Ölgemälde namensKleberg, der Kleberg mit einem altmodischen Strohhalm kombiniert, vor einigen alten Büchern.

Sie können hier mehr von Wyeths schönen Werken sehen. Weitere Informationen über das große Ölgemälde von Kleberg und Details finden Sie auf der Website der Terra Foundation for American Art.



Und das, meine Dogster-Freunde, ist Ihre Kunstanerkennungsklasse für den Monat März.