Dogue de Bordeaux

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 44,91 - 68,04 kg
  • Höhe: 58,42 - 68,58 cm (23 - 27 Zoll)

Das Aussehen eines Dogue de Bordeaux

Der Dogue de Bordeaux ist eine kurze und kräftige Version des Mastiff. Es hat einen großen, breiten Kopf, einen Kiefer, weit aufgerissene Augen und eine gerunzelte Stirn mit einem etwas strengen Eindruck. Die leicht jowly Schnauze ist kurz mit markanten Falten. Die Ohren sind im Verhältnis zum Kopf klein und der Hals ist dick und ziemlich faltig. Der Hund hat eine tiefe Brust und einen festen, breiten Rücken. Sein dicker Schwanz wird tief getragen. Der Dogue hat ein glattes, kurzes Fell, das mit einer dunkleren Maske in rotbraunen Farben erscheinen kann.

Züge

  • Zärtlich
  • Entspannt
  • Schutz
  • Ausgezeichnet
  • Mutig
  • Geduldig

Idealer menschlicher Begleiter

  • Familien mit älteren Kindern
  • Erfahrene Hundeführer
  • Stubenhocker

Wie sie leben wollen



Der Dogue de Bordeaux mag furchterregend aussehen, aber er ist mit seiner Familie ausgeglichen und süß. Der Dogue schätzt viel Aufmerksamkeit und Zuneigung und liebt es, sich zusammenzurollen und gekratzt und gekuschelt zu werden. Aber stellen Sie sicher, dass Sie Platz schaffen - Sie möchten nicht, dass sich der Hochleistungshund auf Ihrem Schoß parkt.

An einem typischen Tag schlummert Ihr Hund auf seiner Lieblingscouch oder seinem Lieblingsbett. Und es wird nicht schwer zu finden sein: Folgen Sie einfach den Schnarchgeräuschen. Der Dogue ist vielleicht nicht für einen großen Lauf im Park geeignet, aber er schätzt kräftige tägliche Spaziergänge.



Obwohl der Hund etwas sanft und gelassen im Haus ist, kann er seine Familie und seine Umgebung sehr schützen. Es ist ein sehr effektiver Wachhund - oft nur da - und weiß, wann und wie man die Intensität anpasst. Der Hund hat in fast jeder Situation ein ruhiges Selbstbewusstsein.

Dinge, die Sie wissen sollten



Der Dogue de Bordeaux ist sanft zu seiner Familie, braucht aber viel Sozialisation um andere Tiere. Es hat ein starkes Gefühl der Unabhängigkeit - ganz zu schweigen von der Loyalität zur Familie -, das von einer Feinabstimmung profitiert.

Priorität totale Haustierpflege

Gesunde Dogue de Bordeaux kann bis zu 10 Jahre alt werden. Häufige gesundheitliche Probleme sind Hüftdysplasie, Haut- und Herzprobleme. Es ist auch anfällig für Blähungen, also stellen Sie sicher, dass Sie ihm keine großen Mahlzeiten servieren. Der Dogue de Bordeaux ist leicht zu pflegen und vergießt nicht zu viel.

Dogue de Bordeaux Geschichte

Historiker glauben, dass der Dogue de Bordeaux sowohl dem Mastiff als auch dem Bullmastiff vorausgeht, aber niemand weiß es genau. Höchstwahrscheinlich entwickelte sich der Dogue ungefähr zur gleichen Zeit wie die anderen Mastiffs. Die in verschiedenen Regionen Frankreichs gezüchtete Dogue de Bordeaux wurde sowohl von der Aristokratie als auch von der Arbeiterklasse als Jäger, Wachhund und Begleiter geschätzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg verlor es an Popularität, stieg jedoch in den 1960er Jahren an. Mit Hilfe der Dogue de Bordeaux Clubs gedeiht es weiterhin in den USA und in Europa.