Hunde, die nicht bellen: 5 ruhige Hunderassen

Hunde bellen aus einem bestimmten Grund, obwohl wir ihre Motive nicht immer schätzen. Ein Hund kann bellen, um zu sagen, dass er alarmiert, frustriert, verängstigt, glücklich, beschützend oder aufgeregt ist. Einige Rassen, wie die der Herding- und Terrier-Gruppen, sind besonders lautstark. Andere, wie der Basenji, sind besonders geräuschlos. Und während es keine Hunde gibt, dienichtRinde, hören wir von fünf im Allgemeinen weniger barkigen Rassen oder ruhigen Hunderassen.Keine Garantie gegeben: Alle Hunde sind Individuen und einige lieben es, allgemeine Fehler zu beweisen!

1. Whippet

Ein Whippet-Hund läuft.



Whippets sind als ruhige Hunde bekannt! Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Mary Huff, tailsindesign.com.

Terrier

Außergewöhnlich schnell und doch kuschelig wie Kätzchen, sind wir Whippets liebenswürdig, sanft und schätzen eine ruhige Umgebung. Wir sind kleine Windhunde mit uralten Ursprüngen. Im Laufe der Zeit wurden wir Gefährten (und eine Art sparsames Rennpferd!) Der britischen Arbeiterklasse. Wir könnten bis zu 35 Meilen pro Stunde fahren und dabei helfen, das Essen auf dem Tisch zu halten. Heute sind wir innen ruhig und außen überschwänglich. Als natürliche Sportler locken wir Coursing, Beweglichkeit und Laufen für die pure Freude am Laufen. Obwohl wir bellen können, stören wir uns selten. Wenn Sie drinnen oder draußen nach einem Alarmhund suchen, suchen Sie weiter! Wir Whippets wollen den Frieden bewahren.Na ja, vielleicht nicht mit Kaninchen, aber das ist eine andere Geschichte ...



Gordon Setter

Ein Gordon Setter Hund.

Irish Setter sind nicht die einzigen Setter-Hunde, die den Ruf haben, ruhig zu sein. Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Barb Meining DVM und Mary Ann Leonard.



Ich habe mich sehr für diesen Ort eingesetzt. Der Irische Setter gewinnt fast immer den 'ruhigen Setter' -Spot, aber vielleicht liegt das daran, dass sie so bekannt sind? Ich bin normalerweise nicht auf der Liste der Hunde, die nicht bellen, da ich ein Watchdog-Gen habe. Ich bin energisch und bewusst, aber normalerweise nicht geneigt, unaufgefordert zu bellen. Ich wurde entwickelt, um Steinbrüche zu finden, Fasane und Wachteln zu verfolgen. Es nützt natürlich nichts, den ganzen Tag bei der Jagd zu bellen. Der Gordon in meinem Namen nickt dem 4. Herzog von Gordon zu, dem Hahn des Nordens. Obwohl meine Vorfahren vor dem Herzog existierten, tragen wir seinen Namen, da er dazu beigetragen hat, meine Rasse in Schottland zu etablieren. Wenn ich heute gut trainiert und in Ihr tägliches Leben einbezogen bin, werde ich wahrscheinlich nur bei Bedarf bellen.Aber ja, ich bevorzuge meine eigene Interpretation von 'notwendig'.

3. Englischer Toy Spaniel

Ein englischer Toy Spaniel.

Englische Toy Spaniels und ihre Cousins, Cavalier King Charles Spaniels, sind ziemlich ruhige Hunde. Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Sharon Wagner.

Mein Spitzname -der tröstende Spaniel- beleuchtet meine Persönlichkeit. Obwohl ich viel Aktivität schätze, bin ich hauptsächlich eine Begleitrasse, die für ihre Sanftheit und Freundlichkeit bekannt ist. Ich bin auch optimistisch, liebevoll und bemüht zu gefallen. Ich wurde vor Jahrhunderten aus Toy- und Spaniel-Rassen entwickelt und teile eine Geschichte mit meinem Cousin, dem ebenso sanften wie normalerweise ruhigen Cavalier King Charles Spaniel. Charakteristischerweise bin ich keine barkige Rasse - wie könnte ich dich kuscheln und trösten, wenn ich japste und kläffte?

4. Chow Chow

Ein Chow Chow Hund.



Chow Chows gehören zu Hunden, die nicht zu viel bellen. Fotografie von Shutterstock.

Als alte Rasse mit löwenartigem Aussehen wurden wir in China als Allround-Arbeitshunde entwickelt. Wir jagten, bewachten, hüteten und zogen Karren, um unseren Familien zu helfen. Das Interesse von Königin Victoria an meinen Vorfahren trug zu unserer Bewunderung in England bei. Heute sind wir würdevoll, edel und meist geräuschlos. Wir sind zuversichtlich, fähig und loyal gegenüber unseren Eigentümern, aber eher skeptisch gegenüber der Außenwelt. Ich sehe Neuankömmlinge mit Skepsis auf mein Haus zukommen, aber ich belle normalerweise kein kleines Blatt, das am Haus weht.

5. Neufundland

Zwei Neufundländer.

Neufundländer bellen normalerweise nicht - aber wenn sie bellen, wird es laut! Fotografie mit freundlicher Genehmigung des Newfoundland Club of Seattle.



Hast du jemals versucht, gleichzeitig zu schwimmen und zu reden?Jetzt weißt du, warum ich beim Schwimmen normalerweise nicht laut bin!Ich wurde entwickelt, um mit Fischern in eiskaltem Wasser zu arbeiten. Ich werde für meinen Mut, meine liebenswürdige Natur und meine Schwimmkraft im Wasser gefeiert. Meine Füße sind sogar vernetzt und mein Fell ist wasserdicht. Wir sind normalerweise bessere Rettungsschwimmer als Hauswächter. Wir eilen vielleicht zu einer Wasserrettung, aber es ist wahrscheinlicher, dass wir Fremde im Haus willkommen heißen, als sie zu verjagen. Nun zu einer Einschränkung: Wenn wir bellen, wird es laut. Wir Jungen wiegen ungefähr 140 Pfund; die Damen etwa 115 Pfund. Wir bellen nicht oft, aber wenn wir es tun, werden Sie uns sicher hören!

Erzähl uns:Was denkst du? Kennen Sie Hunde, die nicht bellen? Welche ruhigen Hunde kennst du? Welche Rasse (n) sind sie?

Vorschaubild: Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Sharon Wagner.

Warum Rassenprofile lesen?

Hunderassenprofile helfen jedem, egal ob Sie einen Mischling oder einen reinrassigen Hund haben, die Lebensqualität Ihres Hundes besser zu verstehen und zu verbessern. Wenn Sie einen Mischlingshund haben, lesen Sie alle Rassenprofile, aus denen Ihr Hund besteht. Sie sind sich nicht sicher, welche Rasse Ihr Hund hat? Es gibt eine Reihe einfacher DNA-Tests, die Ihnen dabei helfen, dies herauszufinden.