Die Hunde von Star Wars

Wir haben das geschafftDie Hunde von Downton Abbey, Die Hunde von Mad Men, undDie Hunde des Bösen. Ganz zu schweigen vonGame of Thrones, Mädchen, undDIe laufenden Toten.



Jetzt ist es an der Zeit, unsere Serie zu Ehren des mit Spannung erwarteten Films über eine weit entfernte Galaxie auf die Leinwand zu bringen.Das Erwachen der Macht.Und wir beginnen mit Charakteren aus den Originalfilmen.

Jedoch,Krieg der Sternestellt Herausforderungen dar, die in den anderen „Dogs of“ -Geschichten nicht vorhanden sind. Zum Beispiel sind viele der Hauptfiguren nicht menschlich (Chewbacca und Yoda zum Beispiel). Andere sind Droiden wie R2-D2 und C-3PO. Und einige der Bösewichte in der Saga sind böse inkarniert; Wie könnte ein Hund dieses Konzept darstellen?



Also auf die Gefahr einer BeleidigungKrieg der SterneFans - und Hundeliebhaber - hier sind die klassischen Charaktere, die als Hunde vorgestellt werden. Diesesinddie Hunde, die Sie suchen.

1. Luke Skywalker (Mark Hamill): Grob beschichteter Jack Russell Terrier



Der junge Luke Skywalker ist ungeduldig, rücksichtslos und impulsiv. Lukes schnelle Reflexe dienen ihm gut, wenn er im Namen der Rebellen gegen das Imperium kämpft, in der Hoffnung, den Krieg zu gewinnen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Jack Russell Terrier sind bekannt für ihre Energie und Intelligenz. Diese Hunde sind das genaue Gegenteil von Sofakartoffeln. Sie lieben es, aktiv zu sein und sind sehr loyal.

2. Prinzessin Leia (Carrie Fisher): Kavalier König Charles Spaniel



Prinzessin Leia ist Sympathisantin für die Sache der Rebellen und Mitglied des kaiserlichen Senats. Prinzessin Leia ist sowohl geistig als auch körperlich stark, spricht ihre Meinung aus, setzt sich für das ein, was richtig ist, und weiß, wie man kämpft.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Kavaliere sind anmutig und liebevoll, aber nicht wirklich dafür bekannt, Befehlen zu gehorchen - besonders wenn sie ein anderes Ziel vor Augen haben.

3. Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness): Schottischer Deerhound



Prinzessin Leia greift nach Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi als ihrer „einzigen Hoffnung“. Obi-Wan, ein Lehrer und Führer für Luke, führt ihn in die Wege der Jedi ein und beginnt, ihn im Umgang mit der Macht zu schulen. Obi-Wan hat immer die Kontrolle.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Große, starke und schnelle schottische Deerhounds sind ebenfalls intelligent und einfühlsam. Sie sind sanft und vertrauenswürdig, mit einem Instinkt für Verfolgung.

4. Han Solo (Harrison Ford): Mischung aus Plott Hound und Labrador Retriever

Han Solo ist ein Schmuggler, dessen Treue zunächst sich selbst, seinem Raumschiff (dem Millennium Falcon) und seinem Kumpel Chewbacca gilt. Sobald er sich den Rebellen anschließt, ist seine Loyalität unbestritten und er dient der Sache heldenhaft.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Plott Hounds sind intelligent und furchtlos. Sie werden ihre Beute endlos verfolgen, da sie hartnäckige Jäger sind. Kombinieren Sie dies mit einem Labrador Retriever, dessen Loyalität und Wunsch zu gefallen Schlüsselelemente seiner Persönlichkeit sind.

5. Chewbacca (Peter Mayhew): Border Terrier

Chewbacca ist Han Solos 8 Fuß großer Wookiee-Kumpel und Co-Pilot auf dem Millennium Falcon. Chewie ist Han gegenüber sehr loyal und schützt ihn vor echtem - und wahrgenommenem - Schaden.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Border Terrier sind bekannte Fluchtkünstler. Loyale Begleiter, sie genießen nichts weiter als eine gute Jagd.

6. Lando Calrissian (Billy Dee Williams): Rottweiler

Lando Calrissian ist gezwungen, seine Freunde zu verraten. Er hat einen Sinneswandel, tritt schließlich der Rebellenallianz bei und verspricht Prinzessin Leia, Han Solo aufzuspüren.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Loyale Wächter, Rottweiler sind stark und wahr und schützen ihre Familien. Es ist immer gut, einen Rottie an Ihrer Seite zu haben.

7. Yoda (Frank Oz): Chinese Crested

Beurteilen Sie ihn nach seiner Größe, oder? Nun, das solltest du nicht. Als verehrter und mächtiger Jedi-Meister hat Yoda die Aufgabe, Luke Skywalker die Wege der Macht beizubringen. Geschmeidig und ninja-artig, jeder, der nur Yodas Humor, Größe oder Alter sieht, unterschätzt ihn und wird für die Begegnung schlimmer.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Als kleiner Hund ist der Chinese Crested klug und amüsant. Schnell, geschmeidig und stark, ihre Fähigkeit zu springen und zu rennen bedeutet, dass sie sich bei Leistungsaktivitäten wie Beweglichkeit oder Fliegenball auszeichnen.

8. Darth Vader (Schauspieler: David Prowse, Stimme: James Earl Jones): Cane Corso

Darth Vader, der Inbegriff des Bösen, ist der atemlose Handlanger von Kaiser Palpatine, der in seinem glänzenden schwarzen Helm und seiner Rüstung dient und als mobiles Lebenserhaltungssystem dient. Er hat ein böses Temperament und die schlechte Angewohnheit, die Macht einzusetzen, um jeden niederzuschlagen, der ihn überquert.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Der Cane Corso ist riesig und imposant; Die Größe und der muskulöse Körper des Hundes können einschüchternd wirken. Unter diesem Äußeren befindet sich ein äußerst loyales Tier.

9. Kaiser Palpatine (Clive Revill): Mastiff

Der Meister hinter Darth Vader, Kaiser Palpatine, ist ein Symbol für alles, was im Reich böse ist, da er tatsächlich Darth Sidious ist, ein dunkler Lord der Sith.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Mastiffs sind große, schützende Hunde, die einst als Krieger oder Jäger gezüchtet wurden und sich vor Fremden hüten. Sie neigen dazu zu sabbern.

10. Wicket Wystri Warrick (Warwick Davis): Brüsseler Griffon

Lassen Sie sich nicht von ihrer geringen Größe täuschen. Ewoks wie Wicket sind geschickte Kämpfer, die auf dem Waldmond von Endor leben. Sie sind neugierig, freundlich und lernen sehr schnell - und sie lieben eine gute Party.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Bekannt für Klugheit, dieBrüsseler Griffonlebt von Aktivität und Spiel. Sie sehen Ewoks so ähnlich, dass es fast kein Photoshopping wert war.

11. R2-D2 (Kenny Baker): Weimaraner

R2-D2 ist ein Astromech-Droide, der Wissen in sich trägt, um der Rebellion zu helfen. Mutig und hilfsbereit dient es als großartiger Partner, wenn Luke in seinem X-Wing-Starfighter in die Schlacht zieht.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Der Weimaraner ist furchtlos und aufmerksam, gezüchtet für Mut und Intelligenz - und bekannt für Geschwindigkeit und Ausdauer bei der Jagd.

12. C-3PO (Anthony Daniels): Golden Retriever

Als Protokolldroide ist C-3PO ein Etikette- und Übersetzungsroboter, der nicht darauf programmiert ist, zu kämpfen, sondern zu dienen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Bekannt für goldenes Fell und sogar Temperament, ist ein Golden Retriever ein wahrer Begleiter, dessen Lebensziel es ist, seinen Menschen zu gefallen.

13. Tauntaun: Große Pyrenäen

Tauntauns sind große, pelzige und sehr stinkende weiße Zweibeiner, die auf dem Eisplaneten Hoth leben. Tauntauns, die von den Rebellen wie Pferde geritten werden, sind im Temperament eher kamelartig als pferdeartig - etwas gereizt.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Große Pyrenäen sind starke und sehr große Hunde mit dickem weißem Fell. Sie sind standhaft, aber mutwillig und haben einen großartigen Geruchs- und Hörsinn.

14. Wampas: Maltesisch

Zahnhafte Raubtiere, Wampas sind Fleischfresser, die keine wählerischen Esser sind. Tauntauns und Jedis scheinen diesen Bestien gleich zu schmecken. Diese bösartigen Kreaturen erinnern an den abscheulichen Schneemann und haben böse Gemüter und keine natürlichen Feinde.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucasfilm und Shutterstock.

Ok, der Malteser ist das genaue Gegenteil einer Wampa. Sie sind sanft, intelligent und verspielt und haben ein wunderschönes seidig weißes Fell. Es hat einfach zu viel Spaß gemacht, sich einen Malteser als Wampa vorzustellen!

Wohltätigkeitsorganisationen für Hunde

Siehe auch:

  • Die Hunde von Downton Abbey
  • Die Hunde der Verrückten
  • Die Hunde der Mädchen
  • Die Hunde von Game of Thrones
  • Die Hunde des Bösen
  • Die Hunde der wandelnden Toten

Über den Autor:Susan C. Willett ist eine Schriftstellerin, Fotografin und Bloggerin, deren preisgekrönte Originalgeschichten, Fotografie, Poesie und Humor bei Life With Dogs and Cats zu finden sind. Sie lebt in New Jersey mit vier Katzen (einschließlich Calvin T. Katz, der interessantesten Katze der Welt) und drei Hunden (alle gerettet) und mindestens ein paar Menschen - alle inspirieren sie zu ihrer Arbeit und sind willige Tester für ihre Haustier Technologie Bewertungen. Susan weigert sich, in der Debatte zwischen Hunden und Katzen im Internet Partei zu ergreifen, und beobachtet gerne die Interaktion zwischen den Arten zwischen den verschiedenen Bewohnern ihres Hauses - wie in einer Reality-TV-Show, nur pelziger. Zusätzlich zu Life With Dogs and Cats finden Sie auf Haiku by Dog, Haiku by Cat und Dogs and Cats Texting weitere Informationen zu Dawn, Athena, Calvin und Elsa Clair (und dem Rest der Bande).