Hunde auf der New York Puppy Farm aus der Kälte gebracht

Dank einer plötzlichen, aber intensiven Kampagne von Hundeliebhabern auf Facebook werden heute Abend etwa 40 Welpen viel wärmer und sicherer schlafen. Herbert Weich, der Besitzer der Welpenfarm Flat Creek Border Collies in Sprakers, New York, wurde gestern beschuldigt, seinen Hunden keinen angemessenen Schutz vor dem bitterkalten Winterwetter geboten zu haben. Die örtliche SPCA nahm 40 von 66 Hunden in Gewahrsam, und Weich hat zwei Wochen Zeit, um seine Einrichtungen durch den Bau von 24 isolierten Zwingern zu verbessern. Wenn er einhält, können die Hunde zurückgegeben werden. 26 Hunde bleiben in seiner Obhut, sofern sie hereingebracht werden, wenn die Außentemperatur unter den Gefrierpunkt fällt.

Welpenkrankheiten



Jan Zumbolo von der Montgomery County SPCA sagte über die Hunde: 'Im Moment sehen wir im Shih Tzus, dass sie schrecklich verfilzt sind. Sie haben Angst, sie zittern natürlich. Sie haben Angst, ihnen ist kalt. Sie wurden nicht gut gepflegt. “



Die Flat Creek Farm hat in den letzten Wochen viele Kontroversen und Empörung ausgelöst. Auf einer neuen Facebook-Seite namens Save the Dogs von Flat Creek Border Collies wurden viele Bilder veröffentlicht, die die Hunde in einem schneebedeckten Gelände zeigen, das nur von Plastiktrommeln geschützt wird.



Die New Yorker Staatspolizei machte mehrere Besuche in Flat Creek, sagte jedoch, dass sie keine Rechtsverstöße gesehen habe. Letzte Woche gab Major Steven James von der Staatspolizei eine Erklärung ab, in der er sagte: „Mehrere Besuche im Zwinger haben keine Verstöße gegen das Gesetz des Staates New York oder die örtlichen Vorschriften ergeben. Der Besitzer des Zwingers hat nach Bedarf Unterkunft, Essen und erwärmtes Wasser bereitgestellt. Die New Yorker Staatspolizei überwacht weiterhin die Gesundheit und das Wohlbefinden der Hunde und konsultiert gegebenenfalls die örtlichen Tierschutzbehörden. “

Wann hören Hunde auf zu wachsen?



Was den Unterschied ausmachte, war das Lexus-Projekt, eine gemeinnützige Gruppe, die sich der Erbringung von Rechtsdienstleistungen zum Schutz der Rechte von Hunden widmet. Anwälte von Lexus brachten den Fall vor Gericht und argumentierten, dass Weich die Interessen seiner Hunde nicht in Übereinstimmung mit dem Gesetz wahrnehme, das als sehr vage formuliert kritisiert wurde: „Die Temperatur, die das Tier umgibt, muss mit der Gesundheit vereinbar sein und Wohlbefinden des Tieres. Die Temperatur muss reguliert werden, um jedes Tier vor Extremen zu schützen, und darf nicht unter Bereiche fallen, die eine Gesundheitsgefährdung für das Tier darstellen würden. “

Richard Rosenthal, der General Counsel des Lexus-Projekts, sagt, es sei nicht das Ziel der Gruppe, die Hunde dauerhaft von Weich wegzunehmen, sondern sicherzustellen, dass er die Gesetze einhält.

„Jemanden zu haben, der sich richtig um die Hunde kümmert, liegt im besten Interesse der Hunde. Wenn sie adoptiert werden, werden die Ressourcen der SPCA und der Rettungsgruppen nur weiter besteuert “, sagte er gegenüber CBS News.



Über die International Business Times, die Times-Union und CBS News.

Lesen Sie die am meisten diskutierten Neuigkeiten über Dogster:

Können Hunde zweisprachig sein?
  • Ein New Yorker Tierheim für eine Welle von weggeworfenen Hunden, die Weihnachtsgeschenke waren
  • Tierheimarbeiter, der Hund in Müllcontainer abgeladen hat, wird aufgeladen
  • Herzzerreißend: Hund weigert sich, die Seite eines verstorbenen Freundes auf einer belebten Straße zu verlassen