Der von Tara, der Katze, vereitelte Hund wird eingeschläfert; War das das Richtige?

Eine der größten viralen Empfindungen im Internet war das Video von Tara, der Katze, die gegen einen Hund kämpfte, der ein vierjähriges Kind angriff. Wenn Sie es nicht selbst gesehen haben, wissen Sie es mit ziemlicher Sicherheit. Die Geschichte hat bei vielen, die sie gehört haben, eine Reihe von Emotionen hervorgerufen: Ob Ihre Antwort Belustigung, Staunen, Empörung oder Sentimentalität ist, niemand hat sich davon unberührt gelassen.

Tara, die Katze, hat jetzt Tausende von Fans und eine Facebook-Seite, die ihrer schnellen Aktion gewidmet ist. Scrappy, der Hund, gegen den sie sich wehrte, wurde diese Woche auf Wunsch seiner Besitzer eingeschläfert, trotz vieler ausgesprochener Anhänger.



iditarod Pudel

Scrappy, eine etwa acht Monate alte Labrador-Chow-Mischung, wurde unmittelbar nach dem Angriff in das Tierpflegezentrum der Stadt Bakersfield geschickt. Er wurde dort für die erforderlichen 10 Tage festgehalten, um nach Tollwut zu suchen, und dann über das Wochenende eingeschläfert.



Liz Acosta hat die Details des Falls bereits in einem nachdenklichen, prägnanten Artikel festgehalten, in dem die verschiedenen Perspektiven des Schicksals des Hundes zusammengefasst sind.

Während der Hund ruhig gegangen sein könnte, waren seine Unterstützer extrem lautstark. Es gab mindestens drei Online-Petitionen, in denen er um Begnadigung gebeten wurde, und das Tierheim selbst erhielt eine Kombination aus Missbrauch und leidenschaftlichen Bitten, ihn von einer anderen Familie adoptieren zu lassen. Viele meldeten sich sogar freiwillig dazu. Aber so einfach ist das natürlich nicht. Der Angriff auf Jeremy Triantafilo war mehr als nur ein spielerischer Kniff. Nach dem Angriff benötigte der Junge 10 Stiche in seiner linken Wade. Nach Angaben von Tierheimarbeitern war Scrappy nach seiner Ankunft im Tierheim weiterhin aggressiv, selbst als die Arbeiter versuchten, ihm Nahrung und Wasser zu geben.



Es ist nie leicht zu sagen, ob ein Hund niedergeschlagen werden soll. Es scheint klar zu sein, dass es sehr, sehr schwierig gewesen wäre, Scrappy in ein neues Zuhause aufzunehmen. In einem Videointerview des kalifornischen Bakersfield (ebenfalls in Liz 'Artikel enthalten) machen die Kolumnisten Lois Henry und Julie Johnson, Direktorin des Animal Care Centers, einige hervorragende Punkte darüber, wie die Medienpräsenz die Menschen dazu inspiriert hat, Leidenschaft und Energie in Scrappy zu investieren, die Tausende sind von anderen Hunden im ganzen Land brauchen auch dringend.

'Ich begrüße ihre Liebe zu Tieren', sagte Henry. 'Ich bin froh, dass sie so viel Mitgefühl haben. Aber es tut mir leid, dieser Hund hat ein Kind angegriffen. Wenn es bis zum Hals des Kindes gekommen wäre, würden wir jetzt ein ganz anderes Gespräch führen. … Wenn die Menschen so viel Fürsorge, Mitgefühl und Sorge für dieses bestimmte Tier haben, warum nutzen Sie diese Energie nicht, um die vielen, vielen anderen Hunde zu adoptieren und zu retten, die noch nie jemanden gebissen haben? Sie werden einfach aus Platzgründen abgelegt. Und das ist die wahre Tragödie hier. Wenn sich die Menschen auf dieses eine Tier konzentrieren, das durch die Medien viel Aufmerksamkeit erregt hat, ist dies nur eine fehlgeleitete Energie. “

Das ist etwas, worüber man ernsthaft nachdenken sollte. Jeder, der sich um Tiere kümmert, wird eine gewisse Traurigkeit über die Nachricht empfinden, dass Scrappy niedergeschlagen wurde. Es ist aber auch wichtig zu wissen, dass die Entscheidung nicht einfach oder leicht war und dass die Adoption ein Risiko für die Gemeinde und das Tierheim mit sich gebracht hätte. Die Pflege und Ausbildung eines aggressiven Hundes erfordert viel mehr als gute Absichten und die Liebe zu Tieren. Für diejenigen, die Trauer oder Empörung über die Nachricht empfinden, dass Scrappy eingeschläfert wurde, denken Sie daran, dass im ganzen Land Tausende von Hunden in Tierheimen warten, die Ihre Liebe und Ihr Mitgefühl genauso sehr brauchen, wenn nicht mehr.



Was denkst du? War es am Ende die richtige Option, Scrappy einzuschläfern?

Hund kaut Pfoten

Über Bakersfield Californian und Huffington Post

Lesen Sie über Hunde in den Nachrichten auf Dogster:



  • Würde 'Candys Gesetz' das Problem lösen, dass Polizisten Hunde töten?
  • Was tun Sie während eines Tornados, wenn Ihr Hund aus dem Sturmschutz ausgeschlossen ist?
  • In einem berührenden Video spricht ein Alzheimer-Patient erneut - mit dem Familienhund