Hund von einer Biene gestochen? Was macht man als nächstes

Wurde Ihr Hund von einer Biene gestochen? Finden Sie heraus, was normal ist, was Sie zu Hause erledigen können und wann Sie tierärztliche Hilfe benötigen.

Zwei Bulldoggen als Bienen verkleidet.



Als Bienen gekleidete Hunde sind süß - aber der Umgang mit einem Hundebienenstich ist es nicht! Fotografie von John Mcallister / Thinkstock.

Eine gewisse Schwellung ist normal, wenn es um einen Hundebienenstich geht.

Bei Bienenstichen schwellen Hunde normalerweise an der Stelle des Stichs an, aber es ist selten lebensbedrohlich.



Echte allergische Reaktionen sind nicht häufig, können aber lebensbedrohlich sein.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Hund von einer Biene gestochen wurde, beobachten Sie ihn einige Stunden lang genau. 'Schwellungen im Gesicht, Nesselsucht und allgemeiner Juckreiz würden als Notfall angesehen', sagt Jamie Mays, DVM, der medizinische Direktor von VCA Pets First in Richmond, Virginia. 'Wenn ein Hund in der Vergangenheit lebensbedrohliche Reaktionen hatte, können wir EpiPens verschreiben, damit die Besitzer eine Notfallversorgung zu Hause haben, die sie durchführen können.'

Hunde werden am häufigsten von Bienen im Gesicht oder an den Füßen gestochen.



Hunde werden häufig von Bienen gestochen, wenn sie auf eine Biene treten oder wenn sie an einer Biene schnüffeln, um dies zu untersuchen. Welpen, die mit Bienen nicht vertraut sind (und nicht wissen, dass sie stechen können), könnten sogar versuchen, eine Biene zu beißen, während sie herumschwirrt. 'Gelegentlich sehen Sie Hunde, die auf sie beißen, und sie haben Stiche in der Innenseite ihres Mundes, was sehr unangenehm sein kann und die Schwellung möglicherweise ihre Atemwege beeinträchtigen kann', erklärt Dr. Mays. 'Für diese Jungs würde ich sie wahrscheinlich eher früher als später einbringen.'

Mehrere Bienenstiche verursachen mehr Probleme.

Die Schwellung kann besorgniserregender sein, wenn Hunde mehr als einen Stich bekommen. 'Wenn sie in einen Bienenstock geraten und viele Stiche haben, insbesondere im Gesicht, ist die Schwellung das, was am meisten betrifft', sagt Mays. „Mit einer Antihistamin-Injektion können wir einen Großteil der Schwellung stoppen. Es beginnt in ungefähr 20 Minuten und ist daher sehr schnell und effektiv. '

Nudel der Dackel

Sie werden vielleicht nicht einmal bemerken, dass Ihr Hund von einer Biene gestochen wurde.

Wenn Sie die Biene nicht sehen und Ihr Hund nicht schreit, werden Sie möglicherweise nicht bemerken, dass er von einer Biene gestochen wurde, es sei denn, Sie bemerken eine Schwellung. Sehen Sie eine Schwellung des Gesichts oder bemerken Sie, dass Ihr Hund in Bienenstöcken ausbricht? Bringen Sie Ihren Welpen sofort zum Tierarzt.

Einige Behandlungen für einen Hundebienenstich bieten schnelle Linderung.



Unabhängig davon, ob Ihr Hund allergisch reagiert oder sich aufgrund einer Schwellung an der Stichstelle nur unwohl fühlt, kann Ihr Tierarzt Ihnen helfen. 'Abhängig vom Ausmaß der Reaktion würden ihnen wahrscheinlich ein injizierbares Antihistaminikum und möglicherweise ein Steroid verabreicht', sagt Dr. Mays. „Normalerweise bleiben der Besitzer und der Hund die nächsten 30 Minuten bis eine Stunde im Krankenhaus, bis sich die Reaktion umkehrt und die Schwellung nachlässt. Danach ist es normalerweise eine häusliche Pflege mit Benadryl-Tabletten, um sie für ein paar Tage unter Kontrolle zu halten. '

Wenn Sie sehen, dass der Stachel immer noch in der Haut Ihres Hundes steckt, ziehen Sie ihn nicht mit einer Pinzette heraus.

Dies kann mehr Gift in Ihren Hund drücken. Kratzen Sie den Stinger mit der Kante einer Kreditkarte ab, um ihn stattdessen herauszuziehen.

Vorschaubild: Fotografie von Capricorn / Thinkstock.