Fütterungsplan für Hunde: Wie oft am Tag sollte ich meinen Hund füttern?

Haben Sie jemals gedacht: 'Wie oft sollte ich meinen Hund füttern?' Hunde leben von Routine und obwohl sie nicht wie wir die Zeit verfolgen, können sie anhand ihres Tagesrhythmus oder ihrer internen Uhr erkennen, wann die Zeit für eine Routineaufgabe nahe ist. Egal, ob Sie gerade einen Hund adoptiert haben (Glückwunsch!) Oder sich fragen, wie viel Sie Ihrem Welpen wirklich füttern sollen, wir wetten, Sie haben gedacht: 'Wie oft am Tag sollte ein Hund essen?' irgendwann. Wir haben einen Fütterungsplan für erwachsene Hunde, Welpen, ältere Hunde, aktive Rassen und sitzende Rassen zusammengestellt, der auf die Spiel-, Aktivitäts-, Schlaf- und Wasserpläne jedes Hundes abgestimmt ist.



Merken:Jeder Fütterungsplan für Hunde ist nur ein Vorschlag. Der beste Weg, um einen Hundefütterungsplan zu planen, besteht darin, einen Tierarzt zu konsultieren, der einen Hundefütterungsplan konfigurieren kann, der auf die Bedürfnisse Ihres Hundes zugeschnitten ist.

Beispiel für einen Hundefütterungsplan für einen durchschnittlichen Tag mit einem erwachsenen Hund

Ein Hund, der aus einer Schüssel frisst.

Was ist ein guter Fütterungsplan für Hunde? Fotografie Chalabala | Thinkstock.



Essen:Ein Hundefütterungsplan für die meisten erwachsenen Hunde sollte zweimal täglich Futter enthalten. Dies hält ihren Stoffwechsel stabil und unterstützt die Verdauung. Sie werden feststellen, dass sie sich schnell durchsetzen, wenn die Fütterungszeit gekommen ist. Ein Beispiel für die Fütterung von Hunden für erwachsene Hunde wäre:

  • 7:00 Uhr - Frühstück
  • 18.00 Uhr - Abendessen



Wasser:Der nächste Schritt nach der Festlegung eines guten Fütterungsplans für Hunde besteht darin, Ihrem Hund frisches Wasser anzubieten. Im Allgemeinen ist es am besten, jeden Morgen und jeden Abend eine frische Schüssel Wasser für Ihren Hund herauszulassen. Hunde sollten nach jeder Aktivität immer sauberes Wasser haben. Wenn Sie am Housetraining arbeiten oder einen Hund haben, der zu viel trinkt, können Sie den Betrag und die Zeiten festlegen, zu denen Sie ihn bereitstellen. Aber beobachten Sie Ihren Hund genau und erhöhen Sie die Menge, wenn er durstig zu sein scheint. Ein Beispielplan für die Überwachung des Wassers wäre:

  • 7:00 Uhr - Schüssel reinigen und zur Hälfte füllen.
  • Mittag - Ausspülen und zur Hälfte nachfüllen.
  • 18.00 Uhr - Spülen und zur Hälfte füllen.
  • Schlafenszeit - Reinigen und füllen Sie die Schüssel etwa 1/4 des Weges.

Schlafen:Ein durchschnittlicher Hund schläft ungefähr 14 Stunden am Tag. Im Gegensatz zu Menschen schlafen sie häufiger für kürzere Zeiten. Der REM-Zyklus eines Hundes ist aktiver als der eines Menschen und kann das Phänomen der „Jagd im Schlaf“ erklären. Wenn Ihr Hund mehr als 16 Stunden am Tag schläft, ist es ratsam, nach Krankheiten zu suchen. Indem Sie seine Aktivitäten den ganzen Tag über planen, schaffen Sie natürlich eine gute Schlafroutine.

Abspielen:Spielen ist unerlässlich, um die Fähigkeiten eines Hundes zu verbessern, Anregungen zu geben und einfach nur Spaß zu haben. Spielen kann ein Holspiel mit Ihnen bedeuten, ein Brettspiel, bei dem Ihr Hund Tricks ausführen muss, um eine Runde zu verdienen, ein Hundespieldatum oder sogar interaktives Spielzeug, wenn Sie nicht da sind. Versuchen Sie, zwei Spielstunden an einem Tag zu bekommen. Ein Beispielplan wäre:

Wie lange kann ein Hund mit hohen Leberenzymen leben?
  • 8:00 Uhr - Spielen Sie mindestens 15 Minuten mit Ihrem Hund
  • 16:00 Uhr oder Direkt nach der Arbeit - Planen Sie einen Spieltermin oder probieren Sie etwas Kreatives wie ein Versteckspiel aus



Aktivität:Aktivität ist für die geistige und körperliche Gesundheit eines Hundes unerlässlich. Idealerweise sollte ein Hund 30 Minuten lang zweimal täglich laufen. Ein zusätzlicher Spaziergang schadet nicht und kommt Ihnen beiden zugute. In unserer hektischen Gesellschaft kann dies jedoch schwierig sein. Ziehen Sie daher in Betracht, die Hilfe eines Hundewanderers in Anspruch zu nehmen. Denken Sie auch an andere Aktivitäten als Wandern wie den Hundepark. Ein Beispielplan wäre:

  • 6:30 Uhr - Gehen Sie mit Ihrem Hund vor dem Frühstück spazieren
  • Mittag - Gehen Sie mit Ihrem Hund spazieren (hier kann ein Hundewanderer hilfreich sein)
  • 5.00. - Gehen Sie mit Ihrem Hund vor dem Abendessen

Gemeinsame Zeit:Ein Hundefütterungsplan ist nicht das einzige, was Sie festlegen sollten. Gemeinsam ist Zeit für Sie und Ihren Hund ein verbindendes Erlebnis. Dies ist am einfachsten zu planen, da es auf der Couch beim Fernsehen oder draußen beim Lesen eines Buches oder am Ende der Nacht auf dem Bett liegen kann. Der Schlüssel ist, sich auf Ihren Hund und Ihr Haustier zu konzentrieren und ihn zu massieren. Hunde lieben eine leichte Massage und viele freuen sich, wenn Ihr Fuß ihren Rücken streichelt. Selbst wenn Sie nur sitzen und Ihren Hund berühren, ist dies eine verbindende Aktivität.

Fütterungsplan für Hunde

Housetraining:Bei Welpen gibt es ein Housetraining, das Sie in Ihrem Hundefütterungsplan berücksichtigen sollten. Wenn Sie mit dem Housetraining beginnen, müssen Sie oder jemand, dem Sie vertrauen, wie z. B. ein Hundesitter, wirklich häufig zur Hand sein, damit Sie Ihren Welpen vor oder auf frischer Tat ertappen und ihn nach draußen bringen können. Ältere Welpen können zwischen der Ausscheidung zwischen drei und vier Stunden liegen. Ein Beispielplan wäre:

  1. Draußen beim Aufwachen.
  2. Draußen nach dem Frühstück.
  3. Draußen gegen Mittag nach der zweiten Fütterung.
  4. Draußen gegen 16 Uhr
  5. Draußen nach dem Abendessen.
  6. Draußen vor dem Schlafengehen.



Essen:Ein Welpe frisst idealerweise dreimal am Tag, also planen Sie eine Fütterung gegen Mittag ein. Lassen Sie sich bei Bedarf von einem Hundesitter helfen.

Eine umfassendere Anleitung zum Füttern von Welpen finden Sie hier >>

Schlafen:Ein Welpe schläft mehr als ein erwachsener Hund und durchschnittlich 16 Stunden am Tag. Aber einige werden bis zu 20 Stunden schlafen!

Aktivität:Ein Welpe wird Energiestöße haben und dann runterfallen, wo er ist und schlafen. Versuchen Sie, Ihren Welpen so weit wie möglich herauszuholen. Beginnen Sie mit kurzen Spaziergängen und bauen Sie bis zu 20 Minuten auf.

Fütterungsplan für ältere Hunde

Essen:Ein guter Zeitplan für die Fütterung älterer Hunde besteht darin, zweimal täglich zu füttern. Füttern Sie ältere Hunde in kleineren Mengen, da ihre Aktivität begrenzt ist.

weimaraner retten st louis

Wasser:Ältere Hunde benötigen möglicherweise mehr Wasser als ihre jüngeren Kollegen.

Schlafen:Ein älterer Hund schläft mehr als ein aktiver erwachsener Hund, durchschnittlich 16 bis 18 Stunden am Tag. Genau wie Menschen ähneln seine Bedürfnisse umso mehr denen eines Welpen, je älter ein Hund wird.

Aktivität:Für einen älteren Hund ist es wichtig, immer noch Spaziergänge und leichte Aktivitäten zu bekommen. Idealerweise können Sie oder ein Sitter Ihren Hund drei- oder viermal am Tag für kürzere Spaziergänge mitnehmen. Vermeiden Sie übermäßige Aktivitäten und raues Spiel wie in Hundeparks.

Fütterungsplan für aktive Rassen

Es gibt einige Änderungen an einem Hundefütterungsplan für aktive Hunderassen wie den Border Collie, den Vizsla und jeden Terrier. Der Schlaf dieser Hunde ist oft weniger als eine durchschnittliche Rasse und Sie werden feststellen, dass sie normalerweise herumlaufen, selbst wenn sie dösen. Es kann hilfreich sein, diese Rassen dreimal täglich zu füttern, da ihr Stoffwechsel höher ist.

Fütterungsplan für sesshafte Rassen

Sehr große Rassen wie der Mastiff und die Deutsche Dogge schlafen tendenziell mehr als ein durchschnittlich großer Hund. Einige der großen Rassen, wie der Windhund und viele der Hunde, tun dies ebenfalls. Ein Beispiel für einen Hundefütterungsplan ist häufig anders, da diese Hundetypen nur einmal am Tag gefüttert werden, da sie nicht so viele Kalorien verbrennen.

Das Endergebnis beim Herausfinden eines Hundefütterungsplans

Jeder Hund ist einzigartig und Sie müssen möglicherweise einen Fütterungsplan für Hunde ändern, abhängig von der Aktivitätsstufe Ihres Hundes. Möglicherweise müssen Sie auch den Zeitplan Ihres Hundes anpassen, um Ihren zu erfüllen.

Beachten Sie, dass ein Hund alle zwei bis vier Stunden einen Termin benötigt, egal ob er füttert, aktiv ist oder spielt. Und Konsistenz ist der Schlüssel, um Sie im Zeitplan zu halten und Ihren Hund glücklich zu machen.

Erzähl uns:Welchen Hundefütterungsplan befolgen Sie? Wie korreliert Ihr Hundefütterungsplan mit seinen Aktivitäts-, Schlaf- und Spielplänen?

Besorgt über Ihre eigenen Essenspläne und was Sie essen sollten? Schauen Sie sich diese Essensvorschläge an, um die Energie zu steigern >>

Hund Mundgeruch

Vorschaubild: Fotografie von damedeeso / Thinkstock.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2010 veröffentlicht.

Über den Autor

Früher Dog Fancy, Dogster ist ein Hundemagazin und eine Hundewebsite, auf der Hundeliebhaber zusammenkommen und kompetente Beratung zu allen Themen erhalten, von Hunderassen und Hundebellen bis hin zu Hundekotproblemen und Hundekrebsbehandlungen. Abonnieren Sie unser Magazin unterdogster.com/subscribe. Kontaktieren Sie uns hier. Oder besuchen Sie die Online-Community von Dogster.