Hundeübung - Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag?

Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag? Zwischen geschäftigen Arbeitsplänen und familiären Verpflichtungen ist es schwierig, den täglichen Bedarf an Hundeübungen zu decken. Lassen Sie uns die Vorschläge für Hundeaktivitäten überprüfen, die auf der Rasse und dem Alter Ihres Welpen basieren, und wie Sie Ihren Hund trainieren können, auch wenn Sie wenig Zeit haben.

Wie man in Hundeübungen passt - auch wenn Sie Zeitbeschränkungen haben

Ein Mann macht Liegestütze Übungen mit seinem Hund.



Es ist schwierig, die eigene Zeit zum Sport zu finden. Wie passen Sie also auch in die Hundeübung? Fotografie grki | Thinkstock.

Bevor wir antworten: 'Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag?' Schauen wir uns an, wie Sie Hundeübungen in Ihren vollgepackten Zeitplan integrieren können. Wenn das Leben beschäftigt ist, ist es schwierig, Ihrem Welpen zusätzliche Spielzeit zu verschaffen. Glücklicherweise gibt es für vielbeschäftigte Haustiereltern viele zeitsparende Optionen:



  • Die Investition in einen Hundewanderer ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Welpe die Mittagsübung erhält, die er benötigt. Etwa 20 bis 30 Minuten Spaziergang durch die Nachbarschaft halten ihn aktiv und gesund.
  • Hundespielzeug wie Quietschspielzeug und Futterrätselspielzeug sind ausgezeichnete Spaßquellen für Hunde, die laute Geräusche, Geheimnisse und leckere Überraschungen lieben.
  • Die Hundetagesstätte ist eine großartige Option für Hunde, die es lieben, Kontakte zu knüpfen und die Spielzeit außerhalb des Hauses zu genießen.

Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag - je nach Alter?

Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag, je nach Alter? Vom Welpenalter bis zum Erwachsenenalter ändern sich die Bewegung und Aktivität der Hunde im Laufe der Zeit mit dem Alter.

Gallenrückfluss bei Hunden

Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag, wenn er ein Welpe ist?



Wenn Welpen in ihren Körper und ihre Blasen hineinwachsen, ist es wichtig, dass sie genügend Zeit zum Spielen im Freien und Zeit zum Töpfchen haben.

Laut dem britischen Kennel Club ist „eine gute Faustregel ein Verhältnis von fünf Minuten Bewegung pro Monat im Alter (bis zu zweimal täglich), bis der Welpe ausgewachsen ist, dh 15 Minuten (bis zu zweimal täglich), wenn drei Monate alt, 20 Minuten, wenn vier Monate alt usw. Sobald sie ausgewachsen sind, können sie viel länger ausgehen. “

Schwimmen, kurze Holspiele mit kleinen Gymnastikbällen und kurze Spaziergänge sind großartige Formen der Welpenübung!

Wie viel Bewegung braucht ein Hund im Erwachsenenalter jeden Tag?



Erwachsene Hunde benötigen im Allgemeinen nicht so viel Aufmerksamkeit wie Welpen, aber die meisten benötigen täglich mindestens 30 Minuten bis 2 Stunden Bewegung. Wandern, Staffellaufspiele und Verabredungen mit Hundefreunden sind aufregende und erfüllende Aktivitäten, bei denen Sie und Ihr Welpe am Ende des Tages auf der Couch dösen werden!

Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag, wenn er älter ist?

Wenn wir älter werden, können wir oft nicht mehr das Tempo halten, das wir einmal genossen haben. Das gleiche gilt für unsere pelzigen Freunde, wenn sie älter werden. Während Spaziergänge immer noch ein wichtiger Teil des Lebens eines älteren Hundes sein sollten, sollten diese Spaziergänge kürzer und langsamer sein.

Schwimmen ist auch für ältere Hunde eine großartige Übungsalternative. Wenn Sie Ihren Hund zum Schwimmen im Pool oder in einem See mitnehmen (während Sie ein Schwimmgerät tragen!), Bleibt er aktiv, ohne seine Gelenke weiter zu belasten.



Weitere Tipps zum Trainieren Ihres älteren Hundes erhalten Sie mit Whole Dog Journal >>

Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag, basierend auf der Rasse?

Dr. Susan Nelson, Tierärztin an der Kansas State University und Assistenzprofessorin für klinische Wissenschaften, erzähltScience Daily'Eine pauschale Empfehlung für die Trainingszeit kann nicht gegeben werden, da die Trainingsbedürfnisse zwischen den einzelnen Personen sehr unterschiedlich sind und Faktoren wie Alter, Rasse, Wetter und allgemeine Gesundheit die Menge an Bewegung beeinflussen, die Ihr Hund benötigt.'

So wie jeder Mensch anders ist, ist auch jede Hunderasse auf ihre Weise einzigartig und besonders. Erforschen Sie die Rasse Ihres Hundes (oderRassenfür Mischlingshunde!), um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie viel Bewegung er möglicherweise benötigt.

  • Kleinere Rassen:Kleinere Rassen wie Chihuahua, Pudel und Yorkshire Terrier sind tendenziell weniger aktiv.
  • Riesenrassen:Trotz ihrer Größe und Stärke sind Riesenhunderassen wie Deutsche Doggen, Mastiffs und Neufundländer bekanntermaßen auch weniger energisch.
  • Flachnasenrassen:Flachnasige oder brachyzephale Rassen, zu denen Bulldoggen, Möpse und Shih Tzus gehören, sind brachyzephale Hunde. Dies bedeutet, dass sie unter Atem- und Atemproblemen leiden, die dazu führen, dass sie langsamer werden und einen sitzenderen Lebensstil führen.
  • Aktive Rassen:Aktive Rassen hingegen gedeihen unter viel Bewegung und Action. Dies schließt Terrier, Retriever, Scent Hounds und Shepherds ein. Normalerweise sollten diese Rassen täglich etwa 60 bis 90 Minuten Sport treiben, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Räume und Orte für die Anpassung an Hundeübungen

Ein Hund geht mit ausgestreckter Zunge spazieren.

Fügen Sie der Übung Ihres Hundes (und Ihrer eigenen!) Etwas Abwechslung hinzu, indem Sie neue Stellen ausprobieren. Fotografie Raquel Pedrosa Perez | Thinkstock.

Die Antwort auf die Frage: 'Wie viel Bewegung braucht ein Hund jeden Tag?' variiert aufgrund einiger verschiedener Faktoren. Aber wie das Sprichwort sagt: 'Ein aktiver Hund ist ein guter Hund.' Unabhängig von der Größe, Rasse oder dem Alter Ihres Welpen hilft es ihm, ein langes, glückliches Leben zu führen, wenn Sie ihn beschäftigt und mit Energie versorgt halten! Selbst wenn Sie ein beengter Wohnungsbewohner sind, gibt es für Sie und Ihren besten Freund viele lustige und aufregende Möglichkeiten.

  • Machen Sie die Gehzeit weniger eintönig, indem Sie Ihren Welpen in den örtlichen Park, Hundepark, Strand oder National Forest bringen. Diese besonderen Ausflüge geben ihm die Möglichkeit, neue Umgebungen zu erkunden und viel Bewegung zu genießen.
  • Hundeparks sind eine weitere perfekte, günstige Option für Hunde, die die Natur genießen und viele Spielkameraden.
  • Outdoor-Abenteuer sind eine großartige Zeit, um eine neue Routine zu beginnen! Wenn das Gebiet sicher umschlossen ist und Hunde an der Leine geführt werden dürfen, geben Sie Ihrem pelzigen Freund die Möglichkeit, herumzuschnüffeln und Neuland zu erkunden.

Wir alle möchten, dass unsere Welpen gedeihen und das Leben in vollen Zügen genießen. Selbst in den geschäftigsten Zeiten können Sie Ihrem Hund die nötige Bewegung und Aktivität bieten, indem Sie Hilfe von außen einstellen oder ihn während des Arbeitstages mit Spielzeug und Leckereien versorgen.

Wenn Sie Freizeit haben, gönnen Sie Ihrem Welpen einen Spaziergang im Park oder ein Spiel mit seinen Hundefreunden. Es braucht nur das kleinste Zeichen der Zuneigung, um ein Leben lang Liebe von Ihrem besten Freund zu erhalten!

Erzähl uns:Wie passen Sie in Hundeübungen? Wie viel Bewegung braucht Ihr Hund pro Tag?

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2017 veröffentlicht.

Was ist Dogspotting?

Benötigen Sie Motivation, um mit Ihrem Hund zu trainieren? Schauen Sie sich die vielen Vorteile an, die das Gehen für Sie hat >>