Collie

Der reaktionsschnelle, intelligente und anpassungsfähige Collie konzentriert sich seit Jahrhunderten auf die Familie. Heute arbeiten? Prüfen! Ruhiger Therapiebesuch? Ich habs! Obwohl der Collie einsatzbereit ist, eignet er sich auch für R- und R-Tage. Collies passen sich dem Tag und den Aktivitäten ihrer Familie an. Sie werden für kleine Kinder und Senioren langsamer, nehmen aber gerne das Tempo für ältere Kinder oder sportliche Erwachsene auf.

Woher kommen Collies?

Ein Collie setzt sich und schaut zurück.



Collies wurden in England, Schottland, entwickelt, um das Vieh zu pflegen. Fotografie oersin | Thinkstock.

Die spezifische Abstammung dieser Rasse ist leicht verschwommen, aber wir wissen, dass Collies aus einer langen Reihe von Vorfahren stammen, die sich um die Tierhaltung kümmern. Kelten schätzten ihre Hütehunde anscheinend so sehr, dass sie sie als „nützlich“ (Collie) bezeichneten. Neuere Collie-Vorfahren, die in England und Schottland zur Herde entwickelt wurden, schützten auch das Vieh auf dem Markt.



doppelte Taukrallen

Collies in der Popkultur

Eric Knights Lassie Come Home-Roman und die nachfolgenden Filme und Fernsehsendungen gaben der Rasse noch mehr Popularität.

Eric Knights Lassie Come Home-Roman und die nachfolgenden Filme und Fernsehsendungen gaben der Rasse noch mehr Popularität. Fotografie von Pictorial Press Ltd | Alamy Stock Foto.



Mitte des 19. Jahrhunderts förderte Königin Victorias Zuneigung zum Collie die Popularität der Rasse.Junge: Ein Hund, ein Roman von Albert Payson Terhune aus dem Jahr 1919, trug ebenfalls zum Ruf des Collie als sensible, verantwortungsbewusste Rasse bei.

Die Rasse erlangte mit Eric Knight zusätzliche BerühmtheitLassie komm nach Hause(1940) Roman und die folgenden Filme und Fernsehsendungen, die den heldenhaften Hund in Aktion zeigen. Darüber hinaus wurde die Figur von Lassie auf Spielzeug, Comics und der beliebten Lunchbox aus Metall gezeigt.

Abgesehen von Hollywood-Darstellungen sind Collies nicht ausgebildet und bereit zu retten. Zum Beispiel war der erste Lassie-Filmstar, Pal, außergewöhnlich gut ausgebildet, aber die Kameras mussten aufhören zu rollen, wenn Motorräder vorbeifuhren. Pal hatte eine Leidenschaft dafür, sie zu verfolgen! Lassie (zusammen mit nur zwei anderen Hunden, Rin Tin Tin und Strongheart) erhielt einen Hollywood-Star.

Zuhause schätzen

Ein Collie-Hund.



Collies lieben es, mit ihren Familien zu Hause zu sein. Fotografie steamroller_blues | Thinkstock.

Der liebenswürdige Collie ist sozial und selbstbeherrscht und normalerweise freundlich zu anderen Tieren und Menschen. Wie bei den meisten Hüte-Rassen sind Collies eng miteinander verbunden und verfolgen den Aufenthaltsort ihrer geliebten Familie. Familien stellen oft fest, dass der Collie Charakter und Situationen hervorragend beurteilt. Collies nehmen auch ihre Wachhundrolle ernst und bellen bereitwillig, wenn Neuankömmlinge eintreffen.

Collies sind an viele Umgebungen anpassbar und können entweder in einer Wohnung (mit häufigen Spaziergängen) oder auf einer großen Farm gedeihen. Während Collies keine ständige Aktivität oder Aufmerksamkeit benötigen oder erwarten, erfordern sie ständige Kameradschaft und Bewegung. Wenn ihre Familien auf Sport ausgerichtet sind, können Collies in Bezug auf Wettbewerbsgehorsam, Beweglichkeit und Rallye höchste Auszeichnungen erhalten. Der Collie ist begierig auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und zeichnet sich sowohl im Hüte-Sport als auch im Tracking aus.



Am Ende eines Arbeitstages oder eines Spieltages ist der Collie an der Seite seines Besitzers am glücklichsten. Dies ist keine Rasse, die von einer längeren Trennung lebt. Lassies Geschichten beinhalteten immer Timmy, nicht wahr?

Collie Fakten

Ein Collie-Hund.

Collies leben normalerweise 11 bis 14 Jahre. Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Kathleen George und Jennifer Laik.

  • Lebensdauer:11 bis 14 Jahre
  • Farbe:Blue Merle und White und überwiegend White mit Zobel-, Tricolor- oder Blue Merle-Markierungen.
  • Mantel:Zwei Sorten: Das raue Fell ist lang und hart strukturiert; Das glatte Fell ist kurz, dicht und flach.
  • Blaze:Die meisten Collies haben einen traditionellen weißen Kragen und manchmal weiße Gesichtszüge, die als Flamme bezeichnet werden.
  • Grundierung:Beide Schichten haben reichlich Grundierungen.
  • Verschütten:Beide Fellarten vergießen.
  • Pflege:Wöchentliches Bürsten. Die Rohbeschichtung hat bedeutendere Schuppensaisonen und Pflegeanforderungen.
  • Gewicht:Männer wiegen etwa 60 bis 75 Pfund; Frauen 50 bis 65 Pfund. Collie
  • Augenanomalie:Welpen sollten ihre Augen im Alter zwischen 6 und 8 Wochen auf Collie Eye Anomaly untersuchen lassen, eine angeborene, vererbte Augenkrankheit, die die Netzhaut, die Aderhaut und die Sklera betrifft.
  • Collie-Motto:'Es gibt nichts Schöneres, als zu Hause zu bleiben, um sich richtig wohl zu fühlen.' - Jane Austen

Lynn Hayner, ursprünglich Anwältin, schreibt seit mehr als 15 Jahren für Veröffentlichungen von Haustieren. Sie recherchiert Rassenprofile, beschäftigt sich mit tierrechtlichen Fragen und sammelt auf ihren Reisen Geschichten über Hunde und ihre Familien. Lynn ist eine lebenslange Hundeliebhaberin und wird von ihr beschattet. 'Wer zum Teufel braucht eine Leine, ich werde Mama überall hin folgen', Deutscher Schäferhund Zoey. Folgen Sie Lynn auf Twitter unter @lynnhayner.

Wie alt ist ein älterer Hund?

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien in der Zeitschrift Dogster. Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Melden Sie sich jetzt an, damit das Dogster-Magazin direkt an Sie geliefert wird!

Warum Rassenprofile lesen?
Hunderassenprofile helfen jedem, egal ob Sie einen Mischling oder einen reinrassigen Hund haben, die Lebensqualität Ihres Hundes besser zu verstehen und zu verbessern. Wenn Sie einen Mischlingshund haben, lesen Sie alle Rassenprofile, aus denen Ihr Hund besteht. Sie sind sich nicht sicher, welche Rasse Ihr Hund hat? Es gibt eine Reihe einfacher DNA-Tests, die Ihnen dabei helfen, dies herauszufinden.