Katalanischer Schäferhund

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 35 bis 40 Pfund
  • Höhe: 17,5 bis 21,5 Zoll

Das Aussehen eines katalanischen Schäferhundes

Die Haltung und Proportionen des katalanischen Schäferhundes legen nahe, dass dies ein großer Hund ist, aber er ist tatsächlich klein bis mittelgroß. Ihr Körperbau ist sportlich und solide.



Dies sind pelzige, zottelige Hunde mit einem länglichen, flachen bis leicht gewellten Fell und einer Unterwolle. Ihre Mäntel sind Zobel, Reh oder Grau, mit kleinen Mengen von Rotbraun, Kastanie, Schwarz oder Weiß. Wenn sie sich vergießen, verlieren sie zuerst Haare am hinteren Ende, was für eine Weile den Eindruck von zwei verschiedenen Fellarten bei einem Hund erweckt.

Die Augen des katalanischen Schäferhundes sind nicht wie bei anderen Schäferhundrassen mit Fell bedeckt, aber sie tragen Vollbärte und Schnurrbärte, die ihnen ein einladendes, fast albernes Aussehen verleihen.



können Hunde aus Sterbehilfe aufwachen

Züge

  • Freundliche, sanfte Natur
  • Ausgezeichneter Hütehund und guter Wachhund
  • Markanter Doppelmantel mit seltsamen Schuppenmustern
  • Vielseitigkeit
  • Lebensdauer: 12 bis 14 Jahre

Idealer menschlicher Begleiter

  • Besitzer, die ihren Hund stimulieren
  • Sehr aktive Besitzer
  • Haushalte mit großen Höfen
  • Familien (gut mit Kindern)
  • Hirten mit Herden zur Herde

Wie sie leben wollen

Katalanische Schäferhunde sind trotz ihres niedlichen Aussehens schwere Outdoor-Hunde. Sie sind gute Haustiere, aber immer noch sehr nah an ihren Wurzeln: Sie mögen es, draußen etwas zu hüten. Idealerweise haben Sie einen eingezäunten Hof und trainieren Ihren Hund mindestens zweimal am Tag.



Diese Rasse erfordert auch Zeit für die Pflege - diese Hunde müssen täglich gut gebürstet werden.

Dies sind intelligente, mutige, energische und gehorsame Hunde. Diese Rasse ist weniger unabhängig als andere Hirten, so dass sie sich leichter mit der Familie verbindet. Seine sanfte Natur macht es zu einer guten Wahl für Kinder.

Dinge, die Sie wissen sollten

Aufgrund seines Hütehintergrunds kann der katalanische Schäferhund das Herdenfahren auf die Menschen und andere Tiere in seinem Haushalt übertragen. Sie werden das lustig finden, bis Sie zum hundertsten Mal umgefallen sind, weil Ihr Hund dicht hinter Ihnen ist.

Adoptionsgebühr für Pelzbabyrettung



Gehorsamstraining ist hilfreich, aber Sie benötigen möglicherweise ein spezielles Training, um den Hüte-Antrieb umzuleiten. Ein anderes Merkmal, das manchmal gesehen wird, ist Nervosität oder extreme Schüchternheit.

Dies ist eine seltene Rasse und wie viele andere seltene Rassen hat sie nur wenige dokumentierte Gesundheitsprobleme. Im Gegensatz zu den meisten Hunden dieser kleineren Größe kann es jedoch zu einer Hüftdysplasie kommen.

Hündinnennamen 2015

Katalanische Schäferhundgeschichte

Wie der Name schon sagt, stammt der katalanische Schäferhund aus Katalonien, Spanien. Es wurde wahrscheinlich von einem alten Pyrenäenhund im Pyrenäental gezüchtet. Sie sind auch bekannt als katalanische Schäferhunde, Perros de Pastor Catalan und Gos d'Atura Catala.



Diese Rasse hat in mehreren Kriegen, einschließlich des spanischen Bürgerkriegs, als Wach- und Botenhunde gedient. Sie werden in Spanien als Such- und Rettungshunde und Polizeihunde eingesetzt.

Die Rasse schwand bis in die 1970er Jahre, als eine Gruppe katalanischer Schäferhundliebhaber begann, sie zu fördern, aber es bleibt eine seltene Rasse.