Kanadischer Eskimohund

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 60 bis 105 Pfund
  • Höhe: 23 bis 27,5 Zoll

Das Aussehen eines kanadischen Eskimohundes

Der kanadische Eskimohund ist größer als die meisten Schlittenhunde und fast doppelt so groß wie der Siberian Husky. Es sieht ein bisschen aus wie ein Siberian Husky / Malamute-Kreuz. Sein Doppelmantel kann jede feste Farbe oder Farbkombination sein, obwohl Weiß üblich ist.



Im Gegensatz zum Sibirier haben die Augen dieser Rasse jede Farbe außer Blau und sind ziemlich nahe beieinander angeordnet. Die weit auseinander liegenden dreieckigen Ohren sind charakteristisch und klein für den Körper des Hundes.

Züge

  • Kleine dreieckige Ohren
  • Leistungsstarker Build
  • Fähigkeit, das Doppelte ihres Gewichts zu ziehen
  • Fähigkeit, raue Bedingungen mit wenig Nahrung zu überleben
  • Lebensdauer: 10 bis 14 Jahre

Idealer menschlicher Begleiter

  • Hochenergiebesitzer
  • Läufer
  • Haushalte mit kaltem Klima
  • Körperlich starke Besitzer
  • Erwachsene Haushalte oder Familien mit älteren Kindern
  • Vorstadt- oder Landbewohner mit großen, eingezäunten Höfen

Wie sie leben wollen

Kanadische Eskimohunde sind sanfte, liebevolle, verspielte Hunde, die große Höfe mit sechs Fuß hohen Zäunen benötigen (sie können über alles kürzere springen) und Besitzer, die ihnen täglich umfangreiche Übungen geben. Sie können Ihren kanadischen Eskimohund auch in das Ziehen und Skijöring (Skifahren) einbeziehen. Diese Rasse ist sehr intelligent und neigt dazu, hartnäckig zu sein, was das Training zu einer Herausforderung machen kann.



können Hunde Läuse bekommen

Das Leben mit dem kanadischen Eskimohund kann Spaß machen und aufregend sein, wenn Sie Ihren Hund aktiv halten. Diese Hunde können zerstörerisch werden, wenn sie längere Zeit alleine gelassen werden. Eine Kiste hilft ihnen, ruhig zu bleiben und keine Probleme zu haben. Es ist auch hilfreich für den Hund, da er in Höhlen oder Höhlen in freier Wildbahn schläft und die Kiste ihm Sicherheit bietet.



Die Pflege ist moderat. Während des größten Teils des Jahres und täglich, wenn sie stark vergossen werden, ist wöchentliches Bürsten erforderlich.

Dinge, die Sie wissen sollten

Dies ist ein täuschend starker Hund mit erstaunlicher Ausdauer. Für den Besitzer dieses Hundes ist es wichtig, ein Alpha-Anführer zu sein. Aufgrund der Größe, Stärke und potenziellen Sturheit des kanadischen Eskimohundes müssen Sie die Kontrolle behalten und vorzugsweise auch körperlich stark sein.

Basenji Schwanz

Diese Hunde müssen immer an der Leine oder in einem geschlossenen Raum gehalten werden, da sie, wenn sie losgelassen werden, anfangen zu rennen und nicht aufhören.



Da die meisten Hundekrankheiten im Rest der Welt in der extremen Kälte der Herkunft dieser Rasse nicht existieren können, haben kanadische Eskimohunde kein starkes Immunsystem und müssen alle empfohlenen Impfstoffe haben. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, um sie nicht übertragbaren Krankheiten auszusetzen.

Kanadische Eskimohundegeschichte

Es ist bekannt, dass der kanadische Eskimohund vor mehr als tausend Jahren von den Inuit in der kanadischen Arktis verwendet wurde. Sie wurden für die Jagd und das Rodeln gezüchtet, sind aber sehr vielseitig. Sie waren der Hund der Wahl für Expeditionen zum Nord- und Südpol im späten 19. Jahrhundert.

einfachster Weg, um Hundekot aufzuheben

In den 1950er Jahren waren rund 20.000 kanadische Eskimohunde registriert. Heute ist diese Rasse mit nur 300 registrierten Rassen selten und möglicherweise vom Aussterben bedroht.