Kann das Kastrieren rückgängig gemacht werden?

Ein Haustier reparieren: Ist es wirklich dauerhaft?

Ist es völlig unmöglich, ein Spaying rückgängig zu machen? Ich habe meinen Bichon kastriert, weil ich vorhatte, in ein anderes Land zu ziehen, aber das ist gescheitert, und ich würde sie gerne züchten. Vielen Dank.

Candis



Shar Pei mit Katzen

Spay- und Neutrum-Operationen sind völlig irreversibel. Wenn der Tierarzt, der Ihren Hund kastriert hat, die Arbeit korrekt ausgeführt hat, können Sie ihn nicht züchten.



Sterilisationsoperationen bei Tieren unterscheiden sich von denen bei Menschen. Menschen werden typischerweise Tubenligationen oder Vasektomien unterzogen. Bei diesen Operationen verbleiben die Gonaden (Eierstöcke oder Hoden) im Körper. Aus diesem Grund können Menschen, die sich diesen Verfahren unterzogen haben, unter bestimmten Umständen immer noch Kinder empfangen.

Bei Katzen und Hunden werden aggressivere Operationen durchgeführt. Männer werden kastriert (auch als Kastration bezeichnet), wobei beide Hoden entfernt werden. Frauen unterziehen sich einer Ovariohysterektomie (bekannt als Spaying), bei der die Eierstöcke und die Gebärmutter entfernt werden. Das Entfernen der Gonaden macht Haustiere irreversibel steril.



Wir entfernen die Eierstöcke und Hoden bei Tieren, weil sie Hormone produzieren, die zu unerwünschten Verhaltensweisen wie Entkommen, Durchstreifen, Sprühen von Urin, Aggression und sexueller Aktivität führen. Die Entfernung der Gonaden verringert das Risiko für eine Reihe von Krankheiten, einschließlich Brustkrebs, Prostataproblemen und vielen anderen, erheblich.

Einmal durchgeführt, können die Operationen jedoch nicht mehr rückgängig gemacht werden.