Kann ich die Analdrüsen meines Hundes zu Hause ausdrücken?

Mein Golden Retriever muss seine Analdrüsen etwa alle sechs Monate ausdrücken lassen. Ist dies ein Verfahren, das ein Eigentümer lernen kann?

Steve



Stanton, Südkalifornien



Ja, du kannst. Die meisten Menschen sind jedoch ziemlich glücklich, dies jemand anderem überlassen zu können, insbesondere wenn sie den ersten Schritt hören:

1) Führen Sie Ihren Zeigefinger in den Anus Ihres Hundes ein.



Lassen Sie uns ein wenig zurücktreten und darüber sprechen, was Analdrüsen sind. Bei Hunden und Katzen handelt es sich um gepaarte Säcke auf beiden Seiten des Anus, die über kleine Kanäle mit dem Anus verbunden sind. Sie produzieren eine Flüssigkeit, die nach einer Kombination aus Fisch und brennendem Kot riecht. Sobald Sie es gerochen haben, werden Sie es nie vergessen.

Unter normalen Umständen ziehen sich die Drüsen während des Stuhlgangs zusammen und die Flüssigkeit wird durch die Kanäle auf den Kot gedrückt. Bei einigen Hunden werden die Kanäle jedoch durch Sand oder Schmutz verstopft oder die Säcke ziehen sich nicht richtig zusammen. Dies führt zu einer Flüssigkeitsansammlung. Übermäßige Flüssigkeit verursacht Beschwerden (am häufigsten durch Ziehen des Anus am Boden) und kann zu Infektionen und Abszessen führen.

Viele Hunde und Katzen leben ihr ganzes Leben lang ohne Probleme mit der Analdrüse, während andere ihre Drüsen jede Woche exprimieren müssen. Ihrem Hund geht es nicht schlecht, wenn er alle sechs Monate fertig sein muss.



Die manuelle Expression der Analdrüsen muss sorgfältig und vorsichtig erfolgen. Wie beim Melken einer Kuh ist es nicht besonders schwer - aber es gibt eine Kunst (wenn dieses Wort angemessen ist). Wenn Sie es tun möchten (und ich wiederhole: Die meisten Leute tun es nicht!), Sind hier Ihre Anweisungen:

1) Führen Sie Ihren Zeigefinger in den Anus Ihres Hundes ein. Sie können Analdrüsen nur mit Druck von außen ausdrücken, aber diese Taktik ist meiner Erfahrung nach im Allgemeinen weniger effektiv. Wenn Sie es tun wollen, können Sie es genauso gut richtig machen.

2) Verwenden Sie den Daumen derselben Hand, um die Drüsen zu identifizieren. Sie befinden sich unter der Haut neben dem Anus entlang der ventralen (unteren) Seite. Wenn Sie sich den Anus als Zentrum einer Uhr vorstellen, befinden sich die Drüsen bei 4 und 8.

Können Hunde zweisprachig sein?

3) Legen Sie ein Stück Seidenpapier oder Gaze über den Anus Ihres Hundes.

4) Isolieren Sie die Drüse zwischen Ihrem Zeigefinger im Anus und Ihrem Daumen außerhalb. Üben Sie leichten Druck aus, beginnend an der lateralen Seite der Drüse (dem Teil, der am weitesten vom Anus entfernt ist). Stellen Sie sich zur Seite, falls die Flüssigkeit in eine unerwartete Richtung sprüht - dies verhindert, dass sie auf Mund, Augen oder Kleidung trifft. Dies sollte für den Hund nicht schmerzhaft sein und nur ein leichter Druck sollte notwendig sein; Übermäßiger oder falsch ausgeübter Druck kann zu Reizungen oder Rupturen der Analdrüsen führen.

5) Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

6) Reinigen Sie das Hinterende des Hundes.

7) Fragen Sie sich: Sind Sie sicher, dass Sie dies nicht lieber jemand anderem überlassen würden?

Haben Sie eine Frage an Dr. Barchas? Fragen Sie unseren Tierarzt in den Kommentaren unten und Sie werden möglicherweise in einer kommenden Kolumne vorgestellt. (Beachten Sie, dass Sie in einer Notsituation sofort Ihren eigenen Tierarzt aufsuchen müssen!)