Kann ich Räude von meinem Welpen fangen?

Ich habe kürzlich die folgende Frage von Wanda erhalten, für die Kürze eine Stärke ist:



Kann die Räude eines Welpen für einen Menschen ansteckend sein?

Die Antwort hängt von der Art der Räude ab.



In den Entwicklungsländern wird die häufigste Art von Räude bei Welpen (so häufig, dass sie umgangssprachlich als Welpenräude bezeichnet wird) durch einen Organismus namens genanntDemodex canis. Welpenräude (auch als demodektische Räude bekannt) kommt sehr häufig bei Hunden unter zwei Jahren vor. Es verursacht meistens nicht juckenden Haarausfall in kleinen Flecken auf Gesicht, Rumpf und Gliedmaßen. Die Flecken von Haarausfall klingen am häufigsten von selbst ohne Behandlung ab. In seltenen Fällen können Personen sekundäre Hautinfektionen oder einen allgemeineren Haarausfall erleiden, der behandelt werden muss.



Demodex canisist eine allgegenwärtige Milbe. Es lebt von praktisch jedem Hund auf der Erde. Die Milbe verursacht Symptome bei Personen, deren Immunsystem sie nicht unterdrücken kann. Dies tritt am häufigsten bei Jugendlichen mit unreifem Immunsystem auf - daher sind die Symptome bei Welpen am häufigsten.

k9 Gesundheit

Demodex caniskann theoretisch Menschen befallen. Eine Übertragung von Hund zu Mensch scheint jedoch sehr selten zu sein. Und Menschen entwickeln fast nie Symptome durch Befall mit der Milbe. Seien Sie sich bewusst, dass wir unsere eigenen Arten von habenDemodex- -folliculorumundkurz. Dies sind weitaus häufigere Ursachen für Symptome beim Menschen und werden von Hunden nicht verbreitet.

In meiner Karriere habe ich noch nie einen Fall gesehen oder gehört, in dem ein Welpe oder ein Hund symptomatisch übertragen hatDemodexzu einer Person.



Eine zweite Art von Räude tritt häufig bei Hunden in Entwicklungsländern und gelegentlich in Industrieländern auf. Als Sarcoptic Mange bezeichnet, wird es durch eine andere Art von Milbe verursacht:Sarcoptes scabiei. Sarcoptic Mange, auch als Krätze bekannt, ist bei Hunden hoch ansteckend und kann schwere Symptome verursachen. Befallene Hunde können große Mengen an Haaren verlieren, insbesondere an ihrer Unterseite. Stark befallene Hunde können vollständig kahl werden und eine dicke und entzündete Haut haben. Sarcoptic Räude verursacht bei den meisten Menschen starken Juckreiz.

Drahthaariger Dackel

Menschen können Krätze von Hunden bekommen und können infolgedessen unter Hautausschlägen und Juckreiz leiden. Die Hundesorte der Milbe kann den Menschen jedoch im Allgemeinen nur einige Wochen lang befallen, bevor sie beseitigt wird. Seien Sie sich bewusst, dass wir unsere eigene Krätze haben, die nicht von Hunden (oder Katzen) verbreitet wird und schwere und fortschreitende Symptome verursacht, die behandelt werden müssen.

In Industrieländern ist es nicht üblich, dass Räude bei Hunden Hautprobleme bei den Menschen verursacht, die mit ihnen in Kontakt kommen. Infektionskrankheiten und Parasiten sind meist relativ speziesspezifisch. Hunde bekommen Probleme mit anderen Hunden. Menschen bekommen Probleme von anderen Menschen.



Der gesunde Menschenverstand ist jedoch in Ordnung. Wenn Ihr Hund ein Hautproblem hat, sollte er sofort zum Tierarzt gehen.

Haben Sie eine Frage an Dr. Barchas? Fragen Sie unseren Tierarzt in den Kommentaren unten und Sie werden möglicherweise in einer kommenden Kolumne vorgestellt.

(Beachten Sie, dass Sie in einer Notsituation sofort Ihren eigenen Tierarzt aufsuchen müssen!)