Können Hunde Parvo zweimal fangen?

Zusammenfassend… Miko ist 4 Monate alt. Wir haben sie um 8 bekommen
Wochen alt. Einen Tag nachdem wir sie bekommen hatten, bekam sie Parvo
und Coccidia, was sie natürlich schrecklich machte
Durchfall. Zum Glück hat sie das durchlebt. Sie hat
da war ich mehrmals beim tierarzt, hatte blut
Arbeits- und Kotuntersuchungen, und sie sind zurückgekommen
sauber. Sie hat jetzt auch alle ihre Aufnahmen als
Gut. Sie hat immer noch sehr wässrigen Durchfall.



Könnte ihr Magen oder Darm beschädigt werden
der Parvo, und wenn ja, wie lange, bis sie anfängt
regelmäßigen Stuhlgang haben?

Miko verhält sich vollkommen gut, aber ich kann es mir nicht vorstellen
ihr armer Hintern schmeckt gut. Kannst du helfen!!!



EBENFALLS!!! Ein Tierarzt sagte mir, dass sie Parvo hatte,
sie konnte es nicht wieder bekommen und ein anderer Tierarzt sagte es
mir war das nicht wahr Kann sie es noch wieder bekommen?
ob sie es schon hatte?



Lindsey
Costa Mesa, CA.

Beeindruckend. Es hört sich so an, als ob Mikos Leben einen schwierigen Start hatte. Sie haben mehrere Fragen gestellt, und ich werde versuchen, sie einzeln zu beantworten.

Lassen Sie uns zunächst über Parvo sprechen. Parvovirus (auch bekannt als Parvo) ist eine extrem ansteckende Krankheit von Hunden. Es kommt hauptsächlich bei Welpen oder bei Hunden vor, die nicht geimpft wurden. Die schlechte Nachricht: Viele Hunde, die sich mit Parvovirus infizieren, sterben. Die gute Nachricht: Hunde, die nicht sterben (wie Milo), erholen sich fast immer vollständig. Sie leiden normalerweise nicht unter langfristigen gesundheitlichen Folgen. Der Darm sollte ziemlich schnell heilen.



Es gibt auch keine 100% igen Garantien für irgendetwas auf dieser Welt, aber ich kann Ihnen sagen, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass Miko wieder Parvo bekommen könnte. Die meisten Hunde, die Parvo durchleben, entwickeln eine dauerhafte Immunität.

Lassen Sie uns nun über Coccidia sprechen. Kokzidien sind allgegenwärtige mikroskopisch kleine Darmparasiten, die eine große Anzahl von Welpen und Kätzchen infizieren. Sie verursachen selten ernsthafte Gesundheitsprobleme, können aber langfristig zu frustrierendem wässrigem Durchfall führen. Sie sind schwer zu behandeln, und manchmal sind mehrere Medikamentenrunden erforderlich, um das Problem zu beseitigen.

Aufgrund Ihrer Beschreibung bin ich misstrauisch, dass Coccidia eine Rolle bei Mikos anhaltendem Durchfall spielt. Möglicherweise möchten Sie den Parasiten erneut behandeln oder einen speziellen Kot-Test (Zinksulfat-Zentrifugation) durchführen, der empfindlicher ist als Standard-Kot-Tests.

norman der pomsky



Natürlich könnten andere Parasiten (wie Würmer, die auch bei einigen Kotuntersuchungen übersehen werden können), Reaktionen auf Lebensmittel, entzündliche Darmerkrankungen oder (und dies ist unwahrscheinlich) anhaltende Schäden durch Parvovirus-Infektionen eine Rolle bei Mikos Problemen spielen. Aber meine Vermutung ist, dass die Coccidia die Schuldigen sind. Ich empfehle Ihnen und Ihrem Tierarzt, sich zuerst um sie zu kümmern. Wenn dies nicht funktioniert, ist es an der Zeit, das Problem mit umfassenden Diagnosetests eingehend zu untersuchen.