Border Collie

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 13,61 - 22,68 kg
  • Höhe: 45,72 - 53,34 cm (18 - 21 Zoll)

Das Aussehen eines Border Collie

Der typische Border Collie ist ein mittelgroßer Hund mit hellem Körperbau und langen Haaren. Er hat einen leicht breiten Kopf mit einer sich verjüngenden Schnauze, halb gespitzten Ohren und dunklen, ovalen Augen. Der lange Schwanz hebt sich manchmal, rollt sich aber nie über den Rücken. Sie haben zwei Arten von Fell: glatt und grob (was etwas länger als glatt ist). Zu den Farben gehören Schwarz, Schwarz & Weiß, Rot & Weiß, Dreifarbig und Schwarz & Grau. Insgesamt haben Border Collies einen athletischen Körper - stark und agil, schnell und koordiniert - der immer einsatzbereit zu sein scheint.


Züge

  • Lange, zweifarbige Mähne
  • Intelligent und unabhängig
  • Eifrig zu gefallen
  • Verdächtig gegenüber Fremden
  • Große Hirten
  • Perfektionisten
  • Unermüdliche Arbeiter

Idealer menschlicher Begleiter

  • Einzel
  • Agility-Trainer
  • Familien mit älteren Kindern
  • Hirten

Wie sie leben wollen



Border Collies sind loyale, trainierbare, peitschenkluge Haustiere mit einem Überangebot an Energie. d.h. sie hängen nicht nur auf der Couch rum. Sie brauchen viel Platz zum Laufen, daher passt ein großer Garten (oder sogar eine Farm) am besten zu ihnen. Diese Hunde sind die idealen Begleiter für diejenigen, die im Freien oder auf weiten Flächen arbeiten.

Border Collies sind leicht zu trainieren und bereit zu gefallen. Sie können manchmal Perfektionisten sein, wenn es darum geht, neue Fähigkeiten zu erlernen und auszuführen. Gib ihnen immer Aufgaben und sie werden dir dienen, bis der Tag vorbei ist. Sie bilden eine starke Bindung zu ihren Besitzern, können aber mit Fremden in Konflikt geraten. Border Collies werden Sie ziemlich schnell informieren, wenn sich jemand dem Haus nähert.



Sie haben natürliche Hüteinstinkte, die manchmal im Haushalt ins Spiel kommen können: Kleine Kinder und kleine Haustiere können von Zeit zu Zeit „getrieben“ werden. Dies sind harte, beschäftigte und manchmal aufgeregte Hunde mit einem entschlossenen Antrieb und Fokus. Menschen, die Hundesport mögen, werden Border Collies lieben. Sie sind großartige Konkurrenten.

Brasilianische Reihe

Dinge, die Sie wissen sollten



Wenn Sie nur nach einem netten Familienhaustier suchen, ist ein Border Collie möglicherweise nicht die ideale Wahl. Dies sind anspruchsvolle Hunde, die engagierte Besitzer benötigen. Sie brauchen viel Aufmerksamkeit, viel Bewegung im Freien und - wenn möglich - etwas zu tun: Dies kann eine Aufgabe, eine Trainingsübung oder ein „Hüte“ -Spiel sein. Border Collies sind so schlau, intelligent und voller Energie, dass es eine Schande wäre, sie den ganzen Tag im Haus in Ruhe zu lassen.

Welpenpfannkuchen

Border Collies mögen auch Richtung. Ein fester (aber freundlicher) Besitzer, der mit Gehorsamunterricht und Training Schritt halten kann, ist notwendig. Sie neigen dazu, willensschwache Besitzer zu dominieren. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Border Collie weiß, wer der Boss ist. Schwere Bestrafung oder harte Behandlung können jedoch seltsame, irrationale Reaktionen hervorrufen. Regelmäßige Dosen positiver Verstärkung helfen ihnen zu gedeihen.

Denken Sie immer daran, Ihren Border Collie aktiv und herausgefordert zu halten: Wenn Sie sich langweilen oder vernachlässigen, können sie Probleme verursachen, indem sie auf dem Hof ​​oder mit persönlichem Eigentum zerstörerisch wirken.



Ein gesunder Border Collie kann bis zu 15 Jahre alt werden. Häufige Gesundheitsprobleme sind Hüftdysplasie, Taubheit und Epilepsie.

Border-Collie-Geschichte

Border Collies gelten als der beste Schäfer der Welt und haben ihren Ursprung an der schottisch-englischen Grenze in Northumberland. Sie stammen aus einer Mischung aus Spaniel- und früh lebenden Rassen. Während niemand genau weiß, wie lange sie schon da sind, sagen einige Experten, dass englische Schäferhunde Herden pflegen, seit die Römer in Großbritannien gelandet sind. Ihre ausgeprägte Intelligenz und Anpassungsfähigkeit haben sie zu einer erstklassigen Wahl für die Aufdeckung von Betäubungsmitteln und Bomben gemacht, ganz zu schweigen von der Führung von Blinden und der Unterstützung von Behinderten.