Bücher, Kinder und Therapiehunde kommen zusammen mit 'Be Like Bud'

Anmerkung des Herausgebers:Haben Sie das Dogster-Printmagazin in den Läden gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Dieser Artikel erschien in unserer Februar-März-Ausgabe.Abonnieren Sie Dogsterund lassen Sie das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause liefern.

Bücher, Kinder und Hunde - können Sie sich überhaupt eine bessere Mischung vorstellen? Ich habe mit Sharon Fleck, Präsidentin von Roxy Reading Therapy Dogs, über die unglaubliche Arbeit der Gruppe gesprochen.



Dogster:Können Sie uns etwas über Ihr neues Buch erzählen?Sei wie Bud?



Be Like Bud von Lenore C.Z. Suhanec & Sharon Fleck

Be Like Bud von Lenore C.Z. Suhanec & Sharon Fleck

Sharon:Wir wollten, dass unser Buch ein inspirierendes Buch für Kinder ist, das all die wunderbaren Eigenschaften unserer erstaunlichen Therapiehunde hervorhebt und gleichzeitig Kinder ermutigt, diese Eigenschaften nachzuahmen.



Es ist in der 3. Klasse geschrieben, spricht aber auch Erwachsene an. Jeder Hund hat seine eigene Verbreitung mit einem Zitat darüber, was ihn besonders macht, und einigen lustigen Fakten über ihn. Wir hoffen, dass die Verbreitung dieses Buches unsere Organisation und unsere Mission bekannter macht und wiederum zu mehr Freiwilligen und / oder mehr Menschen führt, die uns durch Spenden unterstützen möchten, da wir eine gemeinnützige Organisation sind 501 (c) 3 Freiwilligenorganisation.

Dogster:Was sind Ihrer Meinung nach die bisher größten Erfolge der Organisation?

Sharon:Wir haben in den letzten 11 Jahren viel erreicht. Wir haben mit einem Hund in einer Klasse an einer Schule angefangen und jetzt haben wir über 70 Hunde, die wöchentlich über 100 Klassen in 13 Grundschulen besuchen. Wir berühren jede Woche das Leben von etwa 2.000 Studenten durch unser Literacy For All-Programm.



Dieses Programm ermöglicht es Kindern in der Grundschule, einem unserer Therapiehunde in einer ruhigen, entspannten Umgebung vorzulesen.

Eine weitere wichtige Errungenschaft ist die Entwicklung unseres Courthouse Therapy Dog-Programms. Dies begann vor fast sechs Jahren auf Ersuchen von Richter Mellon im Bucks County Courthouse. Er war sich der beruhigenden Wirkung von Hunden auf Menschen bewusst, die ängstlich, ängstlich oder gestresst sind. Wir beschlossen, ein Pilotprogramm zu starten, bei dem unsere Hunde vor Gericht gehen und Kinder begleiten, die vor dem Richter im Kinder- und Jugendprogramm aussagen sollen.

Unsere Hunde stehen buchstäblich neben diesen Kindern, während sie dem Richter von ihrem häuslichen Leben und dem, was sie erleben, erzählen. Dies kann für ein Kind äußerst einschüchternd und furchterregend sein, aber unsere Hunde dort zu haben, hilft ihnen wirklich, sich wohl zu fühlen, und macht sie in der Gerichtsumgebung komfortabler.

Ein Roxy Reading Therapy Dog bei der Arbeit. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Roxy Reading Therapy Dogs)

Ein Roxy Reading Therapy Dog bei der Arbeit. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Roxy Reading Therapy Dogs)

Hier sind wir sechs Jahre später, und als Ergebnis dieses Pilotprogramms - das erste in Pennsylvania - gibt es jetzt 33 von 67 Landkreisen, die eine Art Gerichtsgebäude-Therapiehundeprogramm anwenden. Wir haben für viele von ihnen als Berater gedient.

Mit dem Erfolg des Courthouse Therapy Dog-Programms durch Kinder und Jugendliche konnten wir dann über das DA-Büro ein ähnliches Programm entwickeln, bei dem unsere Teams (Hund und Hundeführer / Besitzer) in den Sicherheitsraum gehen und Kinder trösten, die Opfer sind Gewaltverbrechen. Dieses Programm wird in Zusammenarbeit mit NOVA (Network Of Victims Assistance) durchgeführt und unsere Teams durchlaufen spezielle Schulungen, um teilnehmen zu können.

Wir hatten auch das Glück, Programme in der pädiatrischen Abteilung des Doylestown Hospital zu initiieren. Roxy Reading Therapy Dogs sind die einzigen Therapiehunde, die die pädiatrische Abteilung besuchen dürfen, und wir nehmen diese Ehre und Verantwortung sehr ernst. Darüber hinaus besuchen wir Kinder in Gruppenheimen für Kinder, die zu medizinisch anfällig sind, um zu Hause zu leben.

Unser neuestes Programm ist unser Programm zur Unterstützung von Schülern. Auf diese Weise können wir die Hunde mit High-School-Selbsthilfegruppen hier im Central Bucks School District besuchen und sie trösten, wenn sie über die vielen Stressfaktoren in ihrem Leben sprechen. Wir treffen uns normalerweise mit Trauerunterstützungsgruppen für Studenten, die einen geliebten Menschen oder jemanden in ihrer Nähe verloren haben.

Hund wirft Blut

Dogster:Wie können Dogster-Leser helfen?

Sharon:KaufSei wie Bud! Alle Einnahmen fließen direkt in unsere Programme. Erzählen Sie einem Freund (oder zwei) von unserer Organisation! Vielleicht sind sie daran interessiert, sich freiwillig bei uns zu melden oder Spender zu werden. Weitere Informationen finden Sie unter roxyreading.org