Boneheads der Woche: Die Teenager, die einen Hund misshandelten und das Video auf Facebook posteten

Wir hatten bereits einen Bonehead der Woche - einen Mann, der einen Welpen mit scharfer Soße übergoss -, aber wir mussten Ihnen noch ein paar mehr bringen: Zwei Teenager sind jetzt in Haft, nachdem sie auf Facebook ein Video gepostet haben, das die brutale Behandlung eines Pitbull-Welpen zeigt .



Der Facebook-Nutzer Coats Keshawn hat das Video laut den New York Daily News am Dienstag gepostet. Sein Konto ist jetzt geschlossen. Das Video zeigt einen Teenager, der einen Pitbull-Welpen zweimal aufhebt und auf den Körper knallt, dann auf den Welpen springt und dem Hund mehrmals ins Gesicht schlägt, bevor er ihn zu einem Haus zieht. Der Teenager scheint Wrestling-Moves zu spielen, um lustig zu sein. Beide Teenager - derjenige, der den Hund verprügelt und derjenige, der filmt - sind im gesamten Video lachend zu hören.

Der Hund ist sanftmütig und verängstigt und verwirrt; Er wehrt sich nicht, bis auf einen vorläufigen Schluck zu Beginn des Missbrauchs. Er ist eindeutig ein Haustier, das schrecklich wie eine Lerche behandelt wird, ein Witz. Angesichts der ungezwungenen Haltung der Jungen gegenüber dem Missbrauch eines Hundes fragt man sich, wie lange diese Art der Behandlung schon andauert. Sie finden Missbrauch lustig.



Nachdem Coats Keshawn das Video gepostet hatte, war die Reaktion sofort und das Video wurde viral, als Tausende von Menschen das Video teilten - und ihre Empörung, indem sie Kommentare wie 'Was ist los mit dir?'



Missouris Humane Society bekam Wind von dem Video und leitete sofort eine Untersuchung ein.

Hund sieht zum ersten Mal Schnee

'Schlicht und einfach, das ist Tiermissbrauch', sagte Mike Perkins, Direktor der Missbrauchs-Task Force der Missouri Humane Society. 'Wir verfolgen so viele Leads wie möglich. … Als wir in der Lage waren, einige dieser Informationen zusammenzustellen, haben wir die Kreispolizei kontaktiert und unsere Ermittler haben sie treffen lassen. “



Brian Schellman, ein Sprecher der Abteilung des St. Louis County, sagte, die Polizei habe gegen 12:30 Uhr Anrufe von empörten Menschen erhalten. am Donnerstag nach Angaben der St. Louis Post Dispatch.

sibirische Mascha

'Anscheinend war dies ein Facebook-Beitrag, der sich ziemlich schnell weit und breit verbreitete', sagte Schellman. 'Wir haben landesweit etwa 50 Anrufe von Leuten erhalten.'

Die Verdächtigen im Video wurden schnell identifiziert und bald in Gewahrsam genommen. Perkins sagt, er möchte, dass sie im größtmöglichen Umfang des Gesetzes bestraft werden, und er ermutigt die Staatsanwaltschaft und die Polizeibehörde, jede Anklage zu erheben.



Die Jugendlichen wurden wegen Tiermissbrauchs angeklagt und werden im Jugendstrafzentrum von St. Louis County festgehalten. Der Fall wird vom St. Louis County Family Court bearbeitet.

Fox 2 holte die Mutter eines Teenagers ein, der ihren Sohn in einer Jugendeinrichtung besuchen wollte.

Mops Missbrauch

'Ich bin schockiert über das, was passiert ist, weil ich nicht dachte, dass mein Sohn so etwas auf keinen Fall tun könnte', erklärte sie.

Zum Glück scheint es dem Hund gut zu gehen. Tierkontrollbeamte sagen, dass es dem Hund gut geht und er möglicherweise zur Adoption freigegeben wird. Ein Mitarbeiter, der am Donnerstagnachmittag erreicht wurde, teilte dem St. Louis Post Dispatch mit, dass 'der Hund in Sicherheit ist und eine offene Untersuchung vorliegt'.

Das Video wurde von YouTube entfernt, aber wenn Sie möchten, können Sie es hier noch ansehen.Achtung: Das Filmmaterial ist grafisch.

Über den St. Louis Post Dispatch und Fox 2

Lesen Sie die am meisten diskutierten Neuigkeiten über Dogster:

  • Der Schöpfer des Labradoodle sieht es als seinen persönlichen Frankenstein
  • Facebook-Kampagne rettet einen verängstigten Pitbull in einem Kill Shelter
  • Komm schon, wer lässt einen krebskranken Hund fallen?