Vorher und Nachher: ​​Siehe Theo the Matted Stray's Incredible Transformation

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte erschien ursprünglich auf DogHeirs, aber Annie ließ uns sie hier teilen, damit Dogster-Leser Kommentare abgeben konnten.



Es war Tag drei einer komplizierten Rettung in Compton, Los Angeles. Eldad Hagar von Hope For Paws, mehrere Freiwillige und ich trafen uns um 6:30 Uhr morgens, um einen wilden Pitbull und ihre drei vier Monate alten Welpen zu retten, die auf einem verlassenen Grundstück lebten.



Eldad präsentierte uns einen gut formulierten Plan, in dem jede unserer Rollen und genau erklärt wurde, wie wir jeden der Hunde sichern würden. Wir alle nahmen unsere zugewiesenen Positionen ein und die Rettungsbemühungen begannen. Ein Welpe, zwei Welpen, drei Welpen waren alle in Sicherheit. Aber die Mama Pit Bull hat uns überlistet und ist losgefahren.



Eldad und ich sprangen in sein Auto und fuhren die Wohnstraßen von Compton auf und ab, auf der Suche nach der Mutter. Diese Straßen gehören wohl zu den am meisten unterdrückten in Amerika, voller Gewalt, Armut und obdachloser Tiere, die ums Überleben kämpfen. Obwohl unsere Absichten rein sind, fürchten wir immer um unsere Sicherheit, wenn wir uns auf Rettungseinsätze in Gebieten wie diesem begeben. Dieser Tag war nicht anders.

Wir bogen in eine Straße ein, die voller heruntergekommener Häuser und heruntergekommener Autos war. Ganz am Ende der Straße befand sich ein rostiger Wohnwagen, der aussah, als wäre er seit Monaten, wenn nicht Jahren nicht mehr bewegt worden. Und darunter war ein kleiner Hund, der eher wie ein schmutziger Mopp aussah.



Die nächsten drei Minuten waren unglaublich stressig für den Hund und gefährlich für Eldad und mich. Theo, wie wir ihn nannten, war so lange vernachlässigt worden, dass er nicht verstand, dass wir da waren, um ihm zu helfen. Er fürchtete das Schlimmste und schrie, als Eldad seine sanfte Schlinge um sich legte, und er biss Eldad, als Eldad versuchte, ihn liebevoll zu berühren.

Obwohl die Schreie des Hundes aus Angst vor dem Unbekannten und nicht aus Schmerz waren, waren sie alarmierend und weckten viele der Nachbarn. In einem Bereich, in dem Gewalt Teil des Alltags ist, nahmen diejenigen, die herauskamen, um zu sehen, was geschah, das Schlimmste in uns an.



Wie Theo neigen die Menschen dazu, zu fürchten, was sie nicht verstehen - und die Bewohner konnten sich nicht vorstellen, dass Menschen einfach auftauchen würden, um einem verlassenen Hund zu helfen. Als wir gingen, kam eine Frau auf uns zu und fragte uns, was wir mit Theo machen würden. Sie dachte wirklich, wir würden ihn verletzen. Aber nachdem sie ein paar Minuten erklärt hatte, dass wir Tiere in Not retten, erzählte sie uns, dass dieser Hund zurückgelassen worden war, als seine Besitzer vor mehr als einem Jahr weggezogen waren.



Theo saß auf meinem Schoß, gefroren wie eine Statue, als wir zum Tierarzt fuhren. Der Geruch seiner mit Urin und Kot getränkten Dreadlocks war so übel und dick, dass ich nicht anders konnte, als zu würgen. Wie könnte ein Lebewesen so leben? Wie konnte er so lange alleine in einer so rauen Nachbarschaft überleben? Ich hielt meine Tränen zurück, als ich an alles dachte, was Theo in seinem kurzen Leben durchgemacht hatte. Ich hätte mich in diesen schmerzhaften Gedanken verlieren können, aber als Retter müssen wir nach vorne und nicht nach hinten schauen, wenn wir dem Leben, das wir retten, neues Licht geben wollen.

Hunde Beleidigungen

Mit Blick auf die Zukunft wussten Eldad und ich, dass Theo, sobald er medizinisch geklärt war, eine besondere Art von Pflege brauchen würde, um seinen gebrochenen Geist zu reparieren. Ich habe meinen lieben Freund JF Pryor von den Mutt Scouts kontaktiert, um zu sehen, ob sie helfen können. Die Mutt Scouts sind darauf spezialisiert, Körper und Geist von weggeworfenen Hunden zu rehabilitieren, und ich hatte die Hoffnung, dass JF Theo das Lächeln beibringen könnte.

JF und die Scouts waren berührt von Theos Geschichte und bereit zu helfen. Sie kamen ins Krankenhaus, um Theo zu treffen, und JF warf einen Blick auf ihn und verkündete, dass Theo mit ihm nach Hause gehen würde, um sofort mit seiner Reha zu beginnen.

Die ersten Updates von JF waren nicht überraschend. Theo versuchte sich in Ecken zu verstecken, als hoffte er, er könnte einfach verschwinden. Aber JF war zuversichtlich, dass seine Pitbulls dazu beitragen würden, all das zu ändern.

Gegen den neunten Tag schickte uns JF ein paar kurze Videos, die mich in freudige Tränen ausbrechen ließen. JFs Pitbulls Cleatis, Crouton und Roslyn brachten Theo das Spielen bei. Und Theo hat es genossen! Langsam aber sicher spielte Theo immer sicherer mit Hunden, die achtmal so groß sind wie er. Und als sein Selbstvertrauen wuchs, wuchs auch ein Lächeln auf seinem Gesicht.

In anderthalb Wochen brachte eine Packung Pitbulls Theo bei, wie man ein Hund ist. Trotz all des negativen Stigmas in Bezug auf Pitbulls und ihr Temperament sind es sie, die Theo alles beibringen, was er braucht, um bald sein Zuhause für immer zu finden. Wir fürchten, was wir nicht verstehen. Für Theo waren es Menschen, die er fürchtete. Für viele ist es Pit Bulls. Aber wie diese Geschichte zeigt, sind mit ein wenig Mitgefühl von einem unerwarteten Ort und einem riesigen Vertrauenssprung erstaunliche Dinge möglich.

Und was die Mama Pit Bull angeht, nach der wir gesucht haben, als wir auf Theo gestoßen sind? Wir gingen einige Tage später zurück und konnten sie auch retten. Sie und ihre drei Welpen - und natürlich Theo - sind alle glücklich, gesund und warten auf ewige Häuser.

Hundenase bluten

Um herauszufinden, wie man Theo adoptiert, besuchen Sie bitte die Mutt Scouts-Website und füllen Sie einen Antrag aus. Verfolgen Sie Theos Fortschritt auf der Facebook-Seite der Mutt Scouts. Und bitte erwägen Sie eine kleine Spende an Hope For Paws, damit diese diese lebensrettende Arbeit fortsetzen können.