Australischer Stumpy Tail Cattle Dog

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 35 - 50 Pfund
  • Höhe: 17 - 20 Zoll

Das Aussehen eines australischen Stumpy Tail Cattle Dog

Australische Stumpy Tail Cattle Dogs haben kleine, aber robuste Rahmen - etwas länger als groß - mit geschaukelten Schwänzen. Sie haben schlanke, muskulöse Beine, starke Hälse und breite, flache Köpfe mit breiten, spitzen Ohren. Ihre dichten, wetterfesten Mäntel sind blau oder rot gesprenkelt - beide mit möglichen dunklen oder braunen Markierungen. Australian Stumpy Tail Cattle Dogs sind solide, robuste und kompakte Eckzähne mit einer aufmerksamen, einsatzbereiten Haltung. Sie ähneln dem australischen Rinderhund bis auf einige Unterschiede, insbesondere ihre kurzen Schwänze und etwas längeren Beine.


Züge

  • Alarm und Schutz
  • Intelligent und gerissen
  • Leicht gelangweilt
  • Hart arbeitend

Idealer menschlicher Begleiter

  • Landwirte & Viehzüchter
  • Familien mit älteren Kindern
  • Aktive Singles
  • Outdoor-Typen

Wie sie leben wollen



Australische Stumpy Tail Cattle Dogs sind energiegeladen, intelligent und aktiv. Diese Hunde geben sich nicht damit zufrieden, stundenlang im Haus herumzusitzen, sondern ermutigen Sie, sie zum Sport, Spielen und Arbeiten nach draußen zu bringen. Als Hirten können australische Stumpy Tail Cattle Dogs Ein-Personen-Hunde sein, die vorsichtig und vorsichtig gegenüber Fremden sind - Eigenschaften, die sie zu hervorragenden Wachhunden machen.

Hund in Sonnenbrille

Sehr unabhängige australische Stumpy Tail Cattle Dogs benötigen nicht viel Kuscheln oder Zuneigung. Obwohl sie hart und entschlossen sind, werden sie Lob und gute Behandlung auf jeden Fall zu schätzen wissen. Manchmal kommen zu Hause ihre Hüteinstinkte ins Spiel. Sie können Familienmitglieder „hüten“ oder leicht an den Fersen knabbern, wenn sie etwas wollen. Nicht besonders laut, schützen sie das Haus dennoch sehr.



Dinge, die Sie wissen sollten

Ein gesunder australischer Rinderhund kann bis zu 15 Jahre mit relativ wenigen Gesundheitsproblemen leben. Einige können Augenprobleme, Hüftdysplasie und Taubheit entwickeln.



Australische Stumpy Tail Cattle Dogs brauchen Aktivitäten, Aufgaben und viel Platz zum Laufen. Daher sind sie wahrscheinlich nicht für das Wohnen in Wohnungen geeignet. Ohne Freiräume und Jobs können sie in Unfug und Destruktivität geraten. Leicht trainiert, brauchen sie eine feste, aber positive Hand, die ihnen den Weg zeigt.

Husky Rettung Alabama

Australische Stumpy Tail Cattle Dog Geschichte

Der australische Stumpy Tail Cattle Dog - zusammen mit seinem Verwandten, dem Australian Cattle Dog - wurde als Kreuzung zwischen einem Dingo und einem kleinen Bobtail-Hund unbekannter Herkunft angesehen, um Rinder zu hüten und auf Farmen im gesamten Outback zu arbeiten.