The Asher House: Sensibilisierung und Adoption von Hunden

Wenn Sie Ihren Job kündigen, ein Wohnmobil kaufen, Ihre Hunde mitnehmen und die 48 kontinentalen Staaten bereisen könnten, um Tierheime zu besuchen, um Hunden bei der Adoption zu helfen, würden Sie? Lernen Sie unsere neueste Inspiration von Be Furractive kennen: Lee Asher von The Asher House.

Die Prämisse hinter The Asher House

Folgen Sie Lee Asher auf Instagram @theasherhouse. Fotografie von Luke Barton (@ woofadventures1).



Folgen Sie Lee Asher auf Instagram @theasherhouse. Fotografie von Luke Barton (@ woofadventures1).

Lee bereist das Land in einem aufgemotzten, sexy Wohnmobil (in seinen Worten) mit seinen sechs geretteten Hunden - allesamt reinrassigen - und seinem besten Freund und Fotografen Luke Barton. Gemeinsam besuchen sie Tierheime in 48 Bundesstaaten, um die Adoption von Hunden zu unterstützen, das Bewusstsein für die Anzahl der Hunde (und anderer Haustiere) zu schärfen, die ein Zuhause benötigen, und um Stigmatisierungshunden das Stigma zu nehmen.



'Wir möchten, dass die Menschen erkennen, wie cool die Adoption eines Haustieres ist und dass sie jede Hunderasse oder gemischte Hunderasse zur Adoption finden können', sagt Lee. Lee will die Sterbehilfe in diesem Land halbieren. Ein Ziel, sagt er, zu dem er sehr entschlossen ist, und er hofft, dass ihre Tour durch das Land mehr Menschen die Möglichkeit gibt, sich zu verabschieden.



Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Artikels haben sie mehr als 20 Staaten abgedeckt und bereits ihr ursprüngliches Ziel erreicht, 48 Hunde (einen in jedem Staat) zu adoptieren, wobei 71 Hunde Anfang Mai 2018 adoptiert wurden.

Möglicherweise haben Sie bereits eines von Lees vielen Videos gesehen, die in sozialen Medien oder auf seinem Instagram-Konto geteilt wurden. Lee ist gutaussehend und fit und steht 6 Fuß, 5 Zoll groß. Aber Lee wird oft auf Videos gesehen, die mit hoher Stimme sprechen oder seinen Hunden lustige, farbenfrohe Kommentare geben (von denen wir viele nicht drucken können). Seine ansteckende Liebe zu seinen Hunden, kombiniert mit seinem Witz, überzeugt die Fans überall.

neue Produkte für Hunde

Warum The Asher House quer durch das Land bringen?

Wie kam Lee auf die Cross-Country-Idee? 'Ich glaube nicht, dass es passiert wäre, wenn ich nicht so viel Unterstützung von Menschen auf der ganzen Welt bekommen hätte', sagt er. „Ich liebe es immer, Menschen zu beeinflussen, positiver zu sein, mehr zu lachen, mehr zu tun und so weiter. Als ich sah, wie sich mein Lebensstil mit meinen Hunden positiv auf die Menschen auswirkte, wusste ich, dass ich etwas mehr tun musste. “



Lee hatte die Idee erst, als er seinen Job als Leiter eines Finanzunternehmens kündigte und 37 Mitarbeiter leitete. 'Eine der Inspirationen hinter dieser Reise ist, dass die Leute meine Hunde regelmäßig treffen und nicht glauben können, wie gut sie sich benehmen und trainieren und dass sie alle aus einem Tierheim adoptiert wurden', sagt er.

„Ich dachte, dies wäre eine großartige Möglichkeit, die Welt zu erziehen. Ich wusste nicht, dass es weltweit gehen würde - viele Menschen auf der ganzen Welt schicken mir jetzt Bilder von ihrem neu adoptierten Hund - was wunderschön ist. '

Hund verlor den Appetit

Auf dem Rettungsweg

Lees Langlaufreise begann offiziell am 15. Februar 2018, nachdem eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne Spenden gesammelt hatte, um dieses lebensrettende, lehrreiche Abenteuer zu verfolgen. Mit 853 Unterstützern, die 37.000 US-Dollar gespendet haben, haben Best Bully Sticks 20.000 US-Dollar für die Sache gespendet und sind einer der Sponsoren.



'Im Moment wird die Rettung nicht als cool angesehen, aber ich glaube, dass die Rettung / Adoption die coolste Sache überhaupt ist', sagt Lee. Er fügt hinzu, dass Sie bei der Rettung eines Hundes buchstäblich zwei Hunde retten: den, den Sie adoptiert haben, und den, für den Sie im Tierheim Platz machen.

„Wir wollen ein neues Licht erstrahlen lassen - sexy machen, Spaß machen. Wir sind zwei Jungs, die beste Freunde sind und gerne eine gute Zeit haben, gerne ausgehen, Menschen lieben, und wir sind sehr leidenschaftlich darin, Hunde zu retten. “

Bei jedem Tierheimstopp werden sie von Fans begrüßt. Die Leute stellen sich an, um ihn und seine Hunde zu treffen, und seine Fans adoptieren sogar aus dem Tierheim, in dem sie sich an diesem Tag befinden. Das Asher House hilft bei den Adoptionsgebühren, und MyOllie, ein weiterer Sponsor, stellt einen Monat lang Hundefutter zur Verfügung.

Der beste Teil der Tour für Lee? 'Der Grund, warum ich meine Hunde so liebe, ist, wie viel Spaß wir zusammen haben', sagt er. 'Sie sind beständige, ständige Unterhaltung, und um diese Reise mit meinen Hunden zu Orten zu machen, an denen ich noch nie zuvor mit ihnen gewesen bin, ist es das Schönste. Es macht mich so glücklich zu sehen, wie sie aus einer Schutzumgebung in dieses Leben übergehen. “

Was kommt als nächstes für The Asher House - und was können Sie tun, um zu helfen?

Das Asher House wird dazu beitragen, dass mehr Hunde gerettet und adoptiert werden. Fotografie von Luke Barton (@ woofadventures1).

Das Asher House wird zu einer gemeinnützigen Organisation, damit Lee ein Heiligtum für alle Arten von Tieren eröffnen kann. Die gemeinnützige Organisation wird Spenden sammeln, wobei 100 Prozent des Erlöses in das Heiligtum fließen und mehr Hunden helfen, gerettet und adoptiert zu werden.

Dogsterfragte Lee, was Menschen - diejenigen, die ihren Job nicht kündigen und mit ihren Welpen auf die Straße gehen können - in ihren eigenen Gemeinden tun können. 'Hör auf, über Rettung zu reden, hör auf, jedes traurige Video zu teilen, und geh stattdessen ins Tierheim!' Sagt Lee.

„Wenn Sie die Zeit haben, sich freiwillig zu melden und mit einem Hund spazieren zu gehen, tun Sie das. Viele Hunde in Tierheimen haben Glück, wenn sie einmal pro Woche für einen Spaziergang aus ihren Käfigen steigen. Wenn die Menschen wirklich etwas bewirken wollen, gehen Sie zu Ihrem örtlichen Tierheim und sehen Sie, wie Sie sich engagieren können. Es ist egoistisch zu sagen: 'Es ist zu traurig für mich, ich möchte nicht gehen.' Hör auf, ein Baby zu sein, gehe ins Tierheim, melde dich freiwillig, spende und adoptiere vor allem. '

Hund starrt mich an

Lees aufrichtige Liebe und Wertschätzung für Tiere kommt zum Ausdruck, wenn Sie mit ihm sprechen. Seine Begeisterung ist ansteckend und wenn Sie ihm noch nicht folgen, sollten Sie es sein - er kann Sie nur dazu inspirieren, sich zu adoptieren oder dort rauszukommen und sich freiwillig zu melden.

Den Veranstaltungsplan finden Sie auf der Website theasherhouse.com.

Vorschaubild: Fotografie von Luke Barton (@ woofadventures1).

Nancy Hassel ist die Muttergesellschaft von Pit Bull Cody und seit 2009 Präsidentin von American Pet Professionals, einer preisgekrönten Organisation für Unternehmensnetzwerke und Bildung für die Heimtierbranche. Nancy bereist das Land als Rednerin, Medien- und PR-Spezialistin und arbeitet mit ihr zusammen Heimtierfirmen in vielen Aspekten, einschließlich Veranstaltungsplanung und Schulung für Heimtierfachleute. Finden Sie sie auf Instagram und Twitter unter @AmericanPetPros.

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien zuerst in der Zeitschrift Dogster. Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Melden Sie sich jetzt an, damit das Dogster-Magazin direkt an Sie geliefert wird!