Arthur, der ecuadorianische Streuner, tritt dem Team für immer bei

Normalerweise treibe ich nicht viel - oder überhaupt nicht - Extremsportarten, aber es ist schwer, dem Charme von Arthur zu widerstehen, dem streunenden Hund, der zu einer internationalen Sensation geworden ist. Das schwedische Team Peak Performance wurde von Arthur übernommen, als sie an der Adventure Racing World Championship teilnahmen, einer 430-Meilen-Wanderung durch den ecuadorianischen Regenwald mit Fahrrad, Fuß und Kajak.



Alles begann mit einem Frikadelle. Vier Tage nach dem Rennen setzte sich das Team zum Essen. Mannschaftskapitän Mikael Lindnord gab einem streunenden Hund, der um ihr Lager herum hing, einen Fleischbällchen in Dosen. Von diesem Zeitpunkt an stieg die Team Peak Performance von vier auf fünf Mitglieder, auch wenn die Menschen eine Weile brauchten, um dies zu realisieren.



'Ich habe nicht verstanden, dass Arthur uns folgte, bis wir alleine waren und er immer noch da war', sagte Lindnord auf der Website des Teams. „Irgendwann mussten wir eine Pause machen und der Hund war total kaputt. Wir haben zwei Dosen mit Essen geöffnet und ihn essen lassen, weil er im Dschungel überhaupt kein Essen finden konnte. “



Arthur war entschlossen, bis zur Ziellinie zu fahren, auch wenn das Team aus Sorge um seine Sicherheit versuchte, ihn loszuwerden. Als sie die Kajakphase erreichten, warnten die Organisatoren das Team, dass das Wasser für den Hund unsicher sei, und ließen ihn an Land. Arthur hatte nichts davon und schwamm einfach hinter dem Team her.

'Es war zu herzzerreißend und wir hatten das Gefühl, wir könnten ihn nicht verlassen', sagte Lindnord. 'Also haben wir ihn abgeholt. Wir konnten die Leute am Ufer jubeln hören, als wir losfuhren. Aber er war während des gesamten Paddels irgendwie im Weg und wir mussten verschiedene Paddeltechniken finden, um ihn nicht vom Brett zu werfen. Ein paar Mal sprang er ins Wasser und nahm ein Bad, dann kroch er wieder hoch und fror, so dass er unsere Jacken tragen durfte. Einmal kamen wir dem Land ziemlich nahe und er sprang ab und schwamm zum Ufer, und wir dachten, das war das Letzte, was wir von ihm sehen würden. Aber er ist ein bisschen auf der Straße gelaufen und dann zu uns zurückgeschwommen. “



Hund juckt Vagina

Team Peak Performance überquerte zwei Tage nach dem Treffen mit Arthur die Ziellinie. Sie haben nicht gewonnen - sie kamen im 10-Tage-Rennen auf den 12. Platz -, aber Sie können keine Presse über das Team finden, das zuerst kam. Die Geschichte von Arthur und seiner Loyalität um eines Fleischbällchens willen eroberte die Gedanken und Herzen der Welt, besonders als Lindnord beschloss, Arthur nach Schweden nach Hause zu bringen.

Über Schlammlawinen und durch dichten Dschungel zu kriechen ist eine Sache, aber es ist wirklich furchterregend, sich durch die Bürokratie zu bewegen, um einen Hund von einem Land in ein anderes zu transportieren. Dafür war ein noch größeres Team erforderlich. Lindnord und seine Kollegen nutzten Twitter und Paypal, um die Mittel aufzubringen, die nötig waren, um Arthur für immer in sein neues Zuhause zu bringen.



Trotz der Beiträge von Unterstützern war es nicht sicher, Arthur in sein neues Zuhause zu bringen. Jedes Mal, wenn sie ein bürokratisches Hindernis überwunden hatten, veröffentlichte Lindnord ein Update auf der Facebook-Seite des Teams, um alle wissen zu lassen, dass sie ihrem Ziel so viel näher waren. Unter anderem wurden sie wegen einer monatelangen Wunde auf Arthurs Rücken behandelt.



alte Hunderassen

Am Ende hat all das bürokratische Streiten und Crowdfunding funktioniert, und Arthur ist jetzt in Schweden. Derzeit befindet er sich in einer 120-Tage-Quarantäne, aber wenn er dieses letzte Hindernis überwunden hat, wird er sich Lindnord und seiner Familie in ihrem Haus in Örnsköldsvik anschließen.

In der Geschichte von Arthur und Team Peak Performance gibt es viel zu tun, aber vielleicht ist das Beste: Die Geschichte endet nicht mit ihnen. Dank ihrer Erfahrung in Ecuador hat das Team die Arthur Foundation gegründet, um sich für die Rechte streunender Hunde einzusetzen. Wenn Sie spenden und mehr streunenden Hunden helfen möchten, ein Happy End zu erreichen, besuchen Sie die Website und klicken Sie auf einen der Schaltflächen unten auf der Seite.

Über NPR, Team Peak Performance Website und Facebook