Arizona Cactus Corgi Rescue: Die Anlaufstelle für obdachlose walisische Corgis

Speedy verlor sein linkes Vorderbein durch Talfieber. Eine unbehandelte Verletzung nahm Junos rechtes Auge und ließ sie leicht schief beißen. Und Taxi kann sein Essen ohne spezielle Medizin aufgrund einer chronischen Bauchspeicheldrüsenerkrankung nicht verdauen. Nichts davon verlangsamt diese Hunde oder macht sie weniger liebenswert, sagtArizona Cactus Corgi RettungRegisseurin Vicki Combs. Ihre Gruppe dient als Anlaufstelle für obdachlose walisische Corgis in Arizona und hilft sowohl gesunden als auch weniger gesunden Tieren in Not.

Combs hat seit Gründung der Rettungsaktion im Jahr 2005 225 Hunde platziert. Aufgrund ihrer tierärztlichen Ausbildung und ihrer Position als Praxismanagerin für das Estrella Animal Hospital in Avondale kann sie mehr kranke und verletzte Hunde aufnehmen als andere Gruppen dieser Art. Der Zugang zu Boarding-Räumen gibt ihr auch viel Zeit, um Corgi mit Menschen in Einklang zu bringen. „Meine Hunde sind in Sicherheit und in Ordnung, bis ich das richtige Zuhause für sie gefunden habe“, sagt Combs, die auch bestimmte Hunde mit ihrem persönlichen Corgis-Rudel zu Hause hält.



AZ Cactus Corgi Rescue verfügt derzeit über 15 Hunde zur Adoption, darunter:



Dennis der Hund

Schnell

Ein Stativ zu sein, ist keine Phase für den 6-jährigen Speedy. Speedy wurde 2010 von einem Besitzer übergeben, der es sich nicht leisten konnte, das Talfieber zu behandeln, das ihm schließlich das Bein brach. Er hatte ernsthafte Schmerzen, bevor die Ärzte von Estrella die Amputation durchführten. Er rennt jetzt und spielt jede Chance, die er bekommt, macht aber keine Treppen. Combs sagt, er muss der einzige Hund in einem Haus ohne kleine Kinder sein.

Juno

Als der Besitzer dieses süßen Senioren Anfang dieses Jahres starb, brachte ein Nachbar Juno in ein Tierheim, um eingeschläfert zu werden. Das Tierheim kontaktierte Combs, der sie sofort abholte. Die Tierärzte in Estrella stellten fest, dass ein gebrochener Schädelknochen, ein gebrochener Kiefer und eine Augenverletzung ein Jahr oder länger unbehandelt geblieben waren. Sie zogen ein paar Zähne und führten eine Schönheitsoperation an Junos Augenhöhle durch, um ihr Gesamterscheinungsbild zu verbessern. Das ist richtig: Der 12-Jährige hat ein wenig Arbeit geleistet.



Taxi

Mit anderthalb Jahren war Taxi kaum eingeschläfert und sollte eingeschläfert werden, als eine andere Rettungsgruppe ihn aus dem Tierheim zog und Combs kontaktierte. Er hat eine exokrine Pankreasinsuffizienz, was bedeutet, dass er Enzympulver in seiner Nahrung benötigt, um die Verdauung zu ermöglichen. Combs sagt, er verstehe sich gut mit anderen Hunden und Kindern. Ist er nicht hübsch?

Nicht alle Corgis sind krank und / oder verletzt. Einige benötigen lediglich eine vollständige Untersuchung, bei Bedarf Kastration oder Kastration und Schulung. Alle Hunde werden einer Blutuntersuchung unterzogen und auf Herzwürmer, Talfieber und Zeckenfieber untersucht. Unnötig zu erwähnen, dass die Gruppe bei Estrella als bestbezahlter Kunde gilt. Jeder Hund kostet von der Aufnahme bis zur Adoption durchschnittlich zwischen 750 und 1.000 US-Dollar.

Combs begann die Rettung mit ihrer Pensionskasse, aber die 501 (c) 3-Organisation erhält jetzt Zuschüsse und Spenden aus verschiedenen Quellen, um die Rechnungen zu bezahlen. CorgiAid bietet finanzielle Unterstützung, ebenso wie Rally to Rescue, ein von Purina Pro Plan gesponsertes Programm, das regelmäßig Lieferungen versendet. AZ Cactus Corgi Rescue-Produkte, einschließlich Schlüsselanhänger und Autoaufkleber, sowie Adoptionsgebühren tragen zur Finanzierung der Gruppe bei.



Die Adoption kostet 175 US-Dollar für ältere Hunde, 200 US-Dollar für 7 bis 10 Jahre und 250 US-Dollar für Welpen bis 7 Jahre. Schecks werden jedoch erst ausgestellt, nachdem Combs die Adoptivfamilien einem Interview und einem Hausbesuch unterzogen hat. Sie beschleunigt den Prozess nicht und ihre sorgfältige Zuordnung hat zu einer Erfolgsquote von 98 Prozent bei Platzierungen geführt.

Combs sucht nach Corgi-versierten Adoptern, da die Rasse gerne arbeitet und sich einen eigenen Job einfallen lässt - Gegensurfen und destruktives Kauen gehören zu ihren Favoriten - wenn nicht einer. Jüngere Corgis brauchen aufgrund des Hüteinstinkts der Rasse auch viel Bewegung.

Combs gibt zu, dass sie manchmal nein sagen muss, wenn potenzielle Adoptierende die Bedürfnisse eines Corgi nicht erfüllen können. 'Ich bin der Anwalt des Hundes. Ich mache das Beste für den Hund “, sagt sie.



Zu den vielen Erfolgsgeschichten von AZ Cactus Corgi Rescue gehören:

whoopi goldberg welpenmühle

Joey

Als dieser arme Welpe zur Rettung kam, wog er 80 Pfund. Dank Diät, Bewegung und chirurgischer Entfernung von Fettgeschwüren wiegt er jetzt 35 Pfund. Er ist gerade 13 Jahre alt geworden und lebt mit seinem langjährigen Pflegevater Tom Elder zusammen, einem ehemaligen Estrella-Veterinärtechniker. Nicht wenige Corgis von AZ Cactus Corgi Rescue sind mit Estrella-Mitarbeitern nach Hause gegangen, die die Combs-Gruppe auf jede erdenkliche Weise unterstützen.



Weide

Die 3-jährige Willow wurde von einem älteren Ehepaar übergeben, das sich nicht mehr um sie kümmern konnte. Mit ihrer neuen Familie wurde sie Flyball-Champion. Sie hat sich auch einen von vier Finalistenplätzen beim Rally to Rescue Stories Contest verdient. Die Abstimmung beginnt am 10. September und dauert bis zum 26. Oktober. Die Fans wählen den Gewinner auf der Facebook-Seite des Wettbewerbs.

Kenji

Von allen Corgis, die sie platziert hat, glaubt Combs, dass Kenji die legendäre Rolle der Rasse als Ross für Kriegerfeen am besten repräsentiert. 'Er ist ein Kobold', sagt sie und fügt hinzu, dass sein erstes Praktikum teilweise nicht geklappt hat, weil er wusste, dass er einen anderen, magischeren Zweck für sein Leben hatte. 'Kenji sollte mit der Familie zusammen sein, die er jetzt hat', sagt sie. Zu dieser Familie gehört Gwennie, ein blinder Goldener Labrador, dem Kenji als Blindenhund dient.

Hunde, die durch AZ Cactus Corgi Rescue adoptiert wurden, und ihre Haustiereltern werden Teil einer Großfamilie. Mehr als 100 der Corgis tauchen jeden Herbst bei der jährlichen Spendenaktion der Gruppe auf, einem Picknick, das auch eine Kostümparade beinhaltet. Combs freut sich auf die Wiedervereinigung mit den vielen Corgis, die ihren kleinen Hintern in ihr Herz wackelten, bevor sie in ihre ewigen Häuser gingen.

'Es ist sehr schwer', sagt sie zu jedem Abschied, 'aber ich muss die Liebe der Corgi teilen.'

Besuchen Sie die Website von Arizona Cactus Corgi Rescue, um einige der derzeit zur Adoption verfügbaren Corgis zu sehen. Combs zieht es vor, ihre Corgis in Arizona zu behalten, aber es ist bekannt, dass sie ein oder zwei Ausnahmen macht.

Ferienhund

Kennen Sie einen Schutzhelden - Hund oder Mensch - den wir auf Dogster profilieren sollten? Schreiben Sie uns eine E-Mail an dogsterheroes@dogster.com.